Was bedeutet dieser Bluescreen?

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Hallo erstmal,

ich weiss nicht so genau, worin das Problem besteht, also poste ich die Geschichte einfach mal hier rein.

Folgendes:

Ich habe meine Platte (80 GB WD) schon seeehr lange nicht mehr defragmentiert, wollte dieses aber heute nachholen, weil mein System verdächtig langsam geworden ist, was Datenverschiebungen und so angeht.
Also hab ich erstmal Scandisk durchlaufen lassen und dann wollt ich defragmentieren. Nun hat er aber nach ca. 15 min. nen Bluescreen gebracht mit der Meldung:

" Kernel_Stack_Inpage_Error"

Was genau ist also das Problem?

Einige vielleicht nützliche Infos:

2500+ is auf 3000+ übertaktet
Win2000 SP4
Insgesamt 5 Partitionen: C D E (Windows und Daten, wobei nur C ntfs ist)
2 weitere für Linux (insgesamt 3 GB)
Speicher: Samsung CL3 2x 256 MB ..... nicht "übertaktet" ... sprich, normale Latenzen!

Falls noch was fehlt, sagt mir bescheid :D

Ich danke schonmal im Voraus für Ideen......

Achso: wer nicht wirklich Ahnung hat von der Materie und meint, mir zu empfehlen, ich solle die neuesten Treiber installieren, der soll sich lieber damit :schaf: beschäftigen :D
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292
STOP: 0x00000077 KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR
Zitat von MCSE-Board:
Die aus der Auslagerungsdatei angeforderte Kerneldatenseite konnte nicht in den Speicher gelesen werden.

Prüfen Sie Ihren Rechner mit einem möglichst aktuellen Antivirenprogramm. Lassen Sie von einem System-Tool wie beispielsweise der Freeware SiSoft Sandra das System auf Fehler prüfen. Eventuell hat ein Baustein des RAM-Speichers sein leben ausgehaucht.

Wurde Windows2000 auf einer NTFS-Partition installiert, so führen Sie bitte im DOS-Fenster den Befehl chkdsk /f/r aus. Die Parameter "/f" und "/r" sorgen für das Auffinden und Reparieren von Fehlern auf dem Datenträger bzw. das Wiederherstellen von lesbaren Dateien. Falls sich Windows nicht booten lassen sollte, starten Sie den Rechner von der CD, wählen Sie die Reparaturfunktion, starten die Wiederherstellungskonsole und geben hier die Anweisung"chkdsk /r" ein.

Hier noch ein recht nützlicher Link
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.596
Um eine Platte zu defragmentieren muß auch genügend Platz (ca 20-30% je nach Größe der Platte) drauf sein, um die Daten in einem anderen Bereich zwischenzuspeichern. Du hast wahrscheinlich nicht genügend oder Deine Auslagerungsdatei ist zu klein.
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Hab mittlerweile das System neu aufgezogen... der Bootsektor war zerstört, nachdem meine Platte unbemerkt von mir als Slave gejumpert war, aber am Master hing! Als ich dann umgejumpert hab, ist LiLo verreckt und damit auch der Bootsektor... komischerweise nimmt er die Masterjumperung gar nicht an, ich muss auf CableSelect gehen, damit er die Platte korrekt erkennt.....

Naja, trotzdem Danke für eure Hilfe!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.596
:daumen:
Deshalb war es heute so ruhig aufm Board. :daumen:

Zur Jumperung, da muß aber etwas anderes noch Probleme verursachen. Schon mal das Kabel gewechselt?
 

porn()pole

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
War das etwa ne Anspielung? :schaf:

Das Kabel hab ich 3 Mal gewechselt.... is wohl die Platte, die da rumspinnt.....

Naja, hauptsache, die Daten sind noch da und eigentlich läuft se jetzt tadellos.....
 
Top