Wasserkühlung budget 500-600 euro

Seiron

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
30
#1
Könnte mir wer Gute wasserkühlungs komponenten sagen und was ich alles für eine Waserkühlung brauche ich möchte das CPU und GPU gekühlt werden. und ist es sehr schwer eine wasserkühlung selber einzubauen wenn man nicht viel erfahrung mit PCs hat außer nen paar videos bei Youtube gesehen hat?

Für dieses Gehäuse: https://www.mindfactory.de/product_...er-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schw_1130874.html (bild eingefügt)

und gibt es noch irgendetwas zu beachten? wie viele lüfter etc brauche ich? und wäre in dem Gehäuse genug platz für 3 Lüfter und einen Größeren Radiator?

wäre nett wenn ihr mir ein paar gute teile empfehlen könntet.

hatte vorhin schon eine änhliche frage gestellt
IMG_0692.JPG


Gruß.
 

zwergimpc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
286
#3
Also es gibt einige gute guides oder Tutorials auf luxx, cb oder auch pcgh die du dafür nutzen kannst. Habe selbst mir die Sachen angelesen und die ein oder andere Frage gestellt und dann den wakü Einbau übernommen. Es ist wirklich kein Hexenwerk, die Planung vorher, wie was wo eingebaut wird ist das wichtige ansonsten ist es vergleichbar wie der normale Selbstbau des Desktop PCs. Nur Mut. Es ist wirklich so einfach wie es beschrieben wird.
 

Pulsar77

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
435
#5
@0-8-15 User: € 500-600,- steht in seiner Überschrift - also eigentlich eine ganz gute Ausgangsbasis für qualitativ hochwertige Komponenten.

Ich würde Dir zu Komponenten von Watercool und Aquacomputer raten. Sind wirklich einfach die hochwertigsten Komponenten. Zudem unterstützt man damit auch direkt Unternehmen in Deutschland, die hier produzieren und nicht zB in China.
EK würde ich mittlerweile meiden, kommt bei mir jedenfalls nicht mehr rein.
[Habe dazu einen Thread bezüglich meiner MSI Seahawk 1080 EK X und in der Zwischenzeit auch schon eine Antwort von EK erhalten.
Kurzfassung: da ich ja auch etwas anderes als EK Teile bei mir verbaut habe (Watercool und Aquacomputer Teile) meinen sie, dass das Problem hierdurch entstanden sein muss. Dass aber alleine schon die Dichtung zwischen Acrylteil und vernickeltem Kühlblock undicht ist, wurde noch nicht einmal berücksichtigt. Damit möchte ich sagen, dass man sich hier aus der Verantwortung stiehlt im Gewährleistungsfall. Ich werde es ignorieren und dann wenn notwendig an Amazon zurücksenden innerhalb der Garantiefrist (wurde selbst von Amazon so vorgeschlagen) und mich nach erscheinen einer neuen GPU Generation entscheiden und mich nicht weiter mit EK-WB herumärgern.]
 
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
133
#6
@0-8-15 User ich kann mich Pulsar77 nur anschliessen. Ich komme aus der Schweiz, aber ich besorge meine Ware für WaKü ausschliesslich aus Deutschland. Alphacool usw... Fahre seit paar Jahren sehr gut damit und habe noch nie Probleme gehabt.
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.722
#7
Ganz wichtig: die Komponenten VOR Einbau gründlich durchspülen. Ansonsten kostet das nur etwas Zeit, ist aber mit durchschnittlichem handwerklichem Geschick gut zu meistern. Da bei meiner ersten WaKü das Budget ein wenig knapp war, habe ich bei den Anschlüssen ("fittinge") und den Radiatoren gespart. Da tun es bislang die No-Name-Teile bzw die Radis von "MagiCool" nachwievor. Falls du keinen Laden bei dir in der Nähe hast: bestelle lieber etwas MEHR (Schläuche, Anschlüsse, Wasserzusatz,...) damit du nachher nicht ohne da stehst.
 

Dracal2002

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
481
#8
Entweder man bestellte alle Teile ohne Fittinge baut diese dann ein und bestellt dann die Fittinge dafür,
oder man bestellt die Fittinge gleich mit und nimmt von jeder Sorte 1 auf Reserve da man sich als Anfänger gerne mal mit den Winkeln verschätzt.
 

Seiron

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
30
#10
Danke erstmal für die Ganzen Antworten heißt watercool und aquacomputer stehen vorne sind das mit die hochwetigesten Teile?
Ergänzung ()

@0-8-15 User: € 500-600,- steht in seiner Überschrift - also eigentlich eine ganz gute Ausgangsbasis für qualitativ hochwertige Komponenten.

Ich würde Dir zu Komponenten von Watercool und Aquacomputer raten. Sind wirklich einfach die hochwertigsten Komponenten. Zudem unterstützt man damit auch direkt Unternehmen in Deutschland, die hier produzieren und nicht zB in China.
EK würde ich mittlerweile meiden, kommt bei mir jedenfalls nicht mehr rein.
[Habe dazu einen Thread bezüglich meiner MSI Seahawk 1080 EK X und in der Zwischenzeit auch schon eine Antwort von EK erhalten.
Kurzfassung: da ich ja auch etwas anderes als EK Teile bei mir verbaut habe (Watercool und Aquacomputer Teile) meinen sie, dass das Problem hierdurch entstanden sein muss. Dass aber alleine schon die Dichtung zwischen Acrylteil und vernickeltem Kühlblock undicht ist, wurde noch nicht einmal berücksichtigt. Damit möchte ich sagen, dass man sich hier aus der Verantwortung stiehlt im Gewährleistungsfall. Ich werde es ignorieren und dann wenn notwendig an Amazon zurücksenden innerhalb der Garantiefrist (wurde selbst von Amazon so vorgeschlagen) und mich nach erscheinen einer neuen GPU Generation entscheiden und mich nicht weiter mit EK-WB herumärgern.]
danke erstmal, und wie sind die teile von alphacool bin mir halt nicht sicher welche pumpe ich mir holen soll

Gruß.
Ergänzung ()

Vorne bekommst vielleicht einen 360er Radiator rein und oben einen 240er. Damit kannst du - wenn es gut läuft - 300 Watt bei erträglichen Lüfterdrehzahlen abführen.

Was ist überhaupt das Ziel? Schöne Optik? Leiser Betrieb? Gute Temperaturen? Und wie hoch ist das Budget?
Hallo ich würde gerne das es gut aussieht und ziemlich leise ist gibt es pumpen die du empfehlen kannst?
Ergänzung ()

Ich habe hiermal etwas rausgesucht sind diese Teile gut? bräuche noch ne pumpe aber habe keine ahnung was da zubeachten ist
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.656
#11
Magicool DCP 450, EK XRES D5, Watercool D5-Vario, ...
bräuche noch ne pumpe aber habe keine ahnung was da zubeachten ist
Du kannst die Pumpe entweder in den AGB integrieren, oder Pumpe und AGB separat verbauen. Das ist hauptsächlich eine Frage des Geschmacks.
Dann schau dir mal die Hardwarelabs Radiatoren auf highflow.nl an:

Black Ice NEMESIS LS240 OEM bzw. Black Ice NEMESIS LS360 OEM beide mit fantastischer Preisleistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seiron

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
30
#12
Okay, sind die von EK oder von Alphacool nicht so besonders? oder würden die auch gehen, ich würde halt gerne die Pumpe an den Radiator vorne dranschrauben würde das mit den pumpen gehen? mit dieser pumpe würde es halt gehen oder würde das mit den andern pumpen auch gehen? Gruß.https://www.caseking.de/xspc-d5-pho...k-DSeFg_7vX4i3yuyMN9ZlGpmSEwMFjAaAv21EALw_wcB
Ergänzung ()

Achso da ich ja jetzt schoneinmal so Krob die teile weiß, würde es jetzt ans Planen gehen leider habe ich noch nicht so richtig den Plan wie der Kreislauf ist, also wo Praktisch die Schläuche hinkommen von der CPU zur GPU in die pumpe usw... gibt es dort irgendwelche skitzen oder ist das selbsterklärend ich hoffe du weißt was ich meine
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.656
#13
Es gibt jede Menge passende Halterungen für D5 Pumpen.
Okay, sind die von EK oder von Alphacool nicht so besonders?
Doch, aber die Hardwarelabs Radiatoren sind halt besser und billiger.
Es gibt kaum einen Unterschied zwischen den verschiedenen D5 Anbietern. Sind im Endeffekt alles die gleichen Pumpen. Wenn dir das Teil von XSPC gefällt, dann kannst du bedenkenlos auch da zugreifen.
leider habe ich noch nicht so richtig den Plan wie der Kreislauf ist
Bei der Pumpe und bei den meisten Blöcken gibt es vordefinierte Ein- und Auslässe. Bei den Radiatoren ist es egal, in welcher Richtung das Wasser durchfließt. Ich würde wenn möglich immer kurze Schlauchwege präferieren. Sieht am Ende einfach aufgeräumter aus.
In den anderen Kaufberatungsthreads findest du bestimmt die eine oder andere Beispielskizze.
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.554
#14
Man liest gerade in anderen Foren sehr viel schlechtes über Alphacool. Hab aber nicht viel drauf gegeben und beim Umbau meiner WaKü etliche Aphacool Teile bestellt: Die hälfte ging zurück. Die Qualli ist ziemlich übel. Mit EK habe ich dagene sehr gute Erfarungen gemacht, zumindest was Kühlflüssigkeit, Kühler und Anschlüsse angeht.

Als Pumpe rate ich übrigens - zumindest wenn es es extrem leise werden soll - zu einer freistehenden auf einem Shoggy oder anderer Entkollung. Gerade bei dem Budget ist da etwas vernünftiges wie Laing DDC, Aquastream XT oder aquacomputer D5 drin.
Außerdem kannst du über eine Aquaerosteuerung nachdenken, mit der du unter anderem die Lüfter am Radi nach Wassertemperatur regeln kannst.
 

Seiron

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
30
#16
Es gibt jede Menge passende Halterungen für D5 Pumpen.
Doch, aber die Hardwarelabs Radiatoren sind halt besser und billiger.
Es gibt kaum einen Unterschied zwischen den verschiedenen D5 Anbietern. Sind im Endeffekt alles die gleichen Pumpen. Wenn dir das Teil von XSPC gefällt, dann kannst du bedenkenlos auch da zugreifen.
Bei der Pumpe und bei den meisten Blöcken gibt es vordefinierte Ein- und Auslässe. Bei den Radiatoren ist es egal, in welcher Richtung das Wasser durchfließt. Ich würde wenn möglich immer kurze Schlauchwege präferieren. Sieht am Ende einfach aufgeräumter aus.
In den anderen Kaufberatungsthreads findest du bestimmt die eine oder andere Beispielskizze.
Okay Vielen dank, hätte noch eine Letze frage unzwar ist es gefählrich schwer die GPU auseinanderzubauen und ne Wasserkühlund draufzubauen? auf was sollte man achten GTXX 1080TI
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.656
#17
Keine Gewalt anwenden ist wohl Regel Nr. 1. Ansonsten einfach mal auf Youtube nach einer Anleitung suchen. Dann kannst du abschätzen, wie schwierig (oder auch nicht) das für dich werden könnte.
 

.uNited

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.484
#18
Und nicht jeder 1080ti Block passt auf jede 1080ti. Du musst das genaue Modell kennen um den entsprechenden Kühler auszuwählen.
 
N

Nero Winger 007

Gast
#19
Okay Vielen dank, hätte noch eine Letze frage unzwar ist es gefählrich schwer die GPU auseinanderzubauen und ne Wasserkühlund draufzubauen? auf was sollte man achten GTXX 1080TI
wenn es eine FE ist, musst du paar schrauben der Backplate lösen und den Kühler an sich. Bei Custom reichts 4 Schrauben vom Kühler zu entfernen. Bei mir hat der Umbau von FE auf Heatkiller IV + Backpöate ca 20 min gedauert. War total easy
 
Top