News Windows 10: April 2018 Update noch ohne Microcode gegen Spectre

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1

Silverjaak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.103
#2
Also ich hab Windows 10 1709 drauf aber nicht das KB4090007.
Trotzdem sagt der inspectre ich wär Spectre Protected. Also kanns daran ja nicht wirklich liegen ?
 

Silverjaak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.103
#4
Ja gut das kann sein, hab damals recht zeitnah Biosupdate gemacht. Auch wenns hauptsächlich wegen nem anderen Problem war (das nicht von Asrock gelöst wurde, egal)
 

DaywalkerX1983

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
44
#5
Ich habe Windows 10 Pro x64 1803 17134.1, den CPU: Intel I7-6700k und das MB: Asus Z170 PRO GAMING.

Alles ist Up-to-Date und bei InSpectre 8 ist alles Tip-Top.
 
Zuletzt bearbeitet:

lowkres

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
421
#6
Hab jetzt das Update auch bekommen und nun hab ich leider kein Spectre Schutz mehr. Man muss dann wohl warten bis ein Schutz für die 1803 Version erscheint.
 

Bl4ckeagle

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
63
#7
Bezüglich Spectre und co.
Um einen Zugriff auf die CPU zu bekommen muss die App/Malware so oder so ausgeführt werden.
Für den normalen User macht es keinen Unterschied ob er sich ein Virus einfängt der scheiße baut oder ein Virus der Spectre/Meltdown benützt.

Ist eher für AWS und co scheiße.
 

Alchemist

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
560
#8
Das ist ja wirklich super nervig.
KB4090007 musste schon immer manuell installiert werden und nun ist wieder alles weg mit 1803.

Ich habe zwar die Möglichkeit eines BIOS Updates schrecke aber zurück, da dabei auch immer was schiefgehen kann und ich OC und alles neu einstellen muss.
 

MK one

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.582
#10
ist nur gut das es das Tool Inspectre gibt , mein Rechner ist geschützt - performancetechnisch merk ich keine Nachteile
2018-05-02.jpg

ohne Inspectre wüsste ich es nicht , denn Win 10 hat mich nicht drüber informiert und beim Bios Update stand auch nichts bei

PS: Ryzen 1700 X , Asus B-350 Prime
 

GnumbSkull

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
896
#13
Meine Meinung: (Mal wieder) Eine erbärmliche Vorstellung und unterirdische Leistung von M$.
Sicherheit scheint in diesem Betrieb kein besonders geläufiges und ernstgenommenes Thema sein. :freak:
 

EDDI

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
80
#14
Es gibt bereits BIOS-Updates für Sandy-Bridge und Ivy Bridge CPU's,
ein entsprechendes Mainboard vorausgesetzt. Ich setze ein Asus P8B WS ein,
aktuelles Bios ist 2207, nicht 2106 wie auf der Supportseite.
Gibts auf E-Mail Anfrage beim Support, setzt aber die BIOS Einstellungen auf Defaults zurück.
Also vorher notieren !
 

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.165
#15
So ganz verstehe ich die Updates nicht. Mein i7-860 basiert auf Lynnfield und soll wohl in den Updateplänen von Intel drin sein. Siehe auch:

http://www.3dcenter.org/news/intel-...2-nunmehr-erst-ab-der-sandy-bridge-generation

Was ich nirgends so richtig rauslese: Kann ich davon ausgehen, dass da über die Windows 10 Updates die Lücke geschlossen wird oder muss ich da noch irgendwas zusammensuchen? Bei Acer selbst ist die PC-Serie nicht mehr im Support, BIOS-Update scheidet also aus.

Gruß

​Micha
 

LukS

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.847
#16
Ich dachte Lynnfield ist nicht mehr dabei, denn das Update wurde von Intel doch gestrichen.

Bloomfield soll trotzdem ein Update erhalten. Gabs da nicht eine News von CB?
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
168
#18
Ich kenne mich mit diesen Microcode Windows Update gegen Spectre nicht so aus, da mein PC schon lange eine BIOS Version dafür hat, aber mein Nachbar hat noch immer kein BIOS bereit gestellt bekommen, jetzt hat er mich gebeten mich umzusehen wie man das über Windows macht, glücklicherweise bin ich zufällig gleich auf diesen Artikel gekommen.

Sein PC hat einen 4770K und sein Betriebssystem ist ein Windows 10 Pro 64bit in der Version 1709.

In eurer Liste unter Download stehen zwei Versionen zur Auswahl, 2018-03 und 2018-04, ich verstehe nicht warum hier mehrere Versionen Angeboten werden, werden diese Versionen etwa Monatlich veröffentlicht?
 

waldi2005

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
327
#19
MSI stellt nicht mal für den relativ aktuellen Z270-Chipsatz Biosupdates mit dem angepassten Microcode bereit. Ich hoffe, dass Microsoft hier kurzfristig aushelfen kann. Mein aktuelles Board von MSI war vorerst das letzte dieser Marke. Unterirdischer Support.
 
Top