X2 3800+ mit DDR500 Speicher lässt sich 0 übertakten?

A

Adagio

Gast
Irgendwie will das Übertakten meines X2 3800+ (Toledo Core, 2x 512 kb ADA3800DAA5CD - CCBWE 0601XPMW) nicht klappen.

Ich hab DDR500 Speicher, der für 250 Mhz bei 8-4-4-3 freigegeben ist (G.Skill). Also würde es ja wunderbar passen, den HTT auf 250 Mhz zu stellen und den HTT Teiler auf 4x - dadurch würde die CPU bei 2500 Mhz laufen und HTT wäre bei 1000 Mhz (was ja dem Standard entspricht).

Soviel zur Theorie ... aber die CPU lässt sich nicht mal um 100 Mhz übertakten - das System friert sofort ein.

Eingestellt habe ich:

HTT Teiler: von 5x auf 4x
HTT Takt: 250 Mhz
DIMM VCore: 2.7 V, 250 Mhz @ 10-5-5-3
CPU Core: 1.5V

Es ist nun egal, ob ich als HTT Takt 250 Mhz, 220 Mhz oder 210 Mhz einstelle - das System will nicht mal booten.

Unübertaktet ist die CPU nur 26 °C warm (idle), bzw. 36 °C (load). Mein Motherboard ist ein Gigabyte GA-K8N-SLI (nForce4 SLI). Da die Northbridge allerdings passiv gekühlt ist, ist der Chip bereits 69 °C warm - kann es daran liegen?
 

snaapsnaap

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.925
bei 69 wuerd ich mir gedanken machen solltest vllt mal nen neuen draufmachen oder nen luefter draufhauen und schaun obs besser wird den es liegt sicher daran!
 

JasonFr13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
297
hmm also erstens ist es nicht gesagt das deine CPU auch 2500Mhz mit macht
des anderen ist dein Vcore schon sehr hoch gegriffen versuch doch erst einmal bissl weniger!

das mit dem Chip is schon so ne sache aber würde Dir auch empfehlen diesen dann lieber aktiv zu kühlen weil 69Grad schon recht hoch ist!
 
A

Adagio

Gast
Wie soll ich den aktiv kühlen? Er liegt direkt unter der PCI-E Grafikkarte (ein großer Passivkühler). Einem Lüfter kann ich da nicht drauf packen :(

Die CPU hat ein sehr gutes Stepping, da sollten 2500 Mhz selbst mit dem Standard VCore kein Problem sein (?) ...
 

JasonFr13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
297
hmm ein kleiner aktiv 40mm lüfter oder so die sind doch meistens nur 0,7cm hoch
ach und du sagst du hast 1,5Volt is das Standard?
 

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.324
Verkaufe Dein Board und kaufe Dir eins, mit dem Du besser übertakten kannst.
Ich nutze ein Epox 9npa ultra, weil es einem die Möglichkeit gibt, einen Passiven Zalman Chipsatz-Kühler zu nutzen, welcher von meinem Big Typhoon (Prozessor-kühler) gleich mitgekühlt wird (Opteron 165@ 2400 MHZ).

cu! sloven
 

koryakin

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
153
hi@all!

haste schon ein BIOS update gmacht?

also ein toledo sollte der X23800 ned sein eher ein mit manchester

ausserdem kann man ned einfach den auf 250 stellen...

wenn du overclockest solltes du den htt langsam steigern und dann dein sys auf etwaige fehler testen...

falls die ersten fehler auftreten kannste ja dann mehr vcore geben... allerdings brauchste dann ne bessere kihlung.

mfg

(fallste noch fragen hast meld dich)
 
Zuletzt bearbeitet:

hannesgpunkt

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
734
@vorredner:
Er hat doch gesagt, dass es nicht mal mit 210 MHz geht, damit ist deinem (vom Prinzip her richtigen Argument) schon der Wind aus den Segeln genommen.

@ sloven:
Das EPoX is ein sehr gutes Board (das ich auch nutze), aber sein Problem lässt sich kostengünstiger lösen, denke ich! ;)
Auf meinem EPox hab ich einen Zalman NB47J installiert, und den belüfte ich mit einer 80mm-Lüfter-Eigenkonstruktion über CPU-Kühler und Grafikkarte! Der Chipsatz bleibt angenhem kühl!

@ Topic:
Ich bin der Meinung, dass es am Chipsatz liegt, da die Temperatur wirklich n bisschen arg hoch is. Ich würd dir auch raten, nen 40er-Lüfter draufzumachen, wenn er von oben nicht draufgeht, dann versuchs doch mal seitlich! Da sollte genug Platz dafür sein und von der Kühlleistung dürfte das im Endeffekt so ziemlich aufs Gleiche rauskommen.

...und versuchs erstmal mit Standard-VCore, das nur nebenbei...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bensch

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.678
Zitat von snaapsnaap:
bei 69 wuerd ich mir gedanken machen solltest vllt mal nen neuen draufmachen oder nen luefter draufhauen und schaun obs besser wird den es liegt sicher daran!
Ihr redet vielleicht einen MIST ich habe auch dieses Mainboard und es ist SUPER zum Übertakten ich habe meinen Athlon 64 3000+ auf 2,5 GHz übertaktet und das sind immerhin 700MHz und mein NB Chip ist auch Passiv gekühlt.;) Es sind bei mir auch immer 70°C aber wer mal ein Bericht über das Mainboard gelesen hat weis das das bei diesem Mainboard normal ist.
 

The AndyB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
401
hi

hast du schonmal an gehäuselüfter gedacht? z.b ein vorne und 2 hinten? wenn das nicht der fall ist solltest du evtl das mal testen denn 69°C sind schon derb. ich hab 48°C und das auch net gerade wenig aber es läuft.


gruß
The AndyB
 

Bensch

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.678
Ich sag es gern nochmal bei den Gigabyte K8N Pro/-SLI ist das eine normale Temperatur. Ab 90°C sollte man sich bei diesem Mainboard gedanken machen.Ach ja und zu deinen Lüftern ich habe vorne 4x 80mm Lüfter und hinten 1x 120mm ich glaub das sind genügend.;)
 

hannesgpunkt

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
734
X2 3800+ mit DDR500 Speicher lässt sich 0 übertakten

69°C sind doch keine Basis zum Übertakten, auch nicht auf DEM Board!

Edit : ------------------------

Das mag ja für den Standardtakt ok sein, aber fürs Overclocking sind diese Temps einfach zu viel!

EDIT: Sorry for Doppelpost, war keine Absicht!

/edit:
Ist entfernt. :D
Noxman
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengeführt!)

hannesgpunkt

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
734
Woran sollen wir das denn sehen? Auf welchen Taktraten läuft denn dein System? Passiv-Kühlung is meiner Meinung nach nicht für Overclocking geeignet; ein paar MHz sind sicher drin, aber wenns mehr sein soll, würde ich einen Aktivkühler vorziehen!

@ Topic:
Was mir noch aufgefallen ist: Deinen Speicher betreibst du mit 2,7V? Das könnte evtl. für 250MHz zu wenig sein (Kommt auf die verwendeten Chips an, weißt du welche da drauf sind? Sind das TCCDs?)
Mach doch mal nen Teiler rein, um auszuschließen, dass der RAM dafür verantwortlich ist, dass du Freezes hast!
 

JasonFr13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
297
jedem seine Hardware und wie lieb sie ihm ist mein Chipsatz wird lediglich 42Grad unter last also von euren Temps ausgegangen sollte ich mir jetz sorgen machen das dieser zu kalt ist:D

69Grad unter Last oder nicht sind ZUVIEL :mad:
 
T

The Stig

Gast
Post16 2.Teil ist ein Schritt in die richtige Richtung. RAM- und HHT-Frequenz soweit runterfahren, dass sie als Fehlerquelle nicht mehr in Betracht kommen (Kann ruhig weit unter den Spezifikationen liegen!). 69°C Chipsatztemperatur klingt im ersten Moment ziemlich hoch, aber man weiß ja nie wo der Sensor sitzt, was es für ein Sensor ist und ob dein Diagnosetool ihn richtig ausliest. Ich würde erstmal RAM und Board als Fehlerquelle ausschließen. Und letztens geh mal mit der Command Rate auf 2T vielleicht hilft es ja. Viel Glück noch!
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Dem Chipsatz machen 69°C nichts aus. Ab 90°C sollte man sich erst Sorgen machen. Bei 100°C dürfte die Sache dann brennen xD

Btw, ich glaube auch, dass es am RAM liegen könnte. Probier da mal 2,8 bis 2,9 V aus.
 
Top