Inno3D Tornado GeForce2 MX400 im Test: 32 und 64 MB VRAM im Vergleich

 4/14
Steffen Weber
4 Kommentare

3DMark 2000

Obwohl der 3D Mark 2000 schon durch die Version 2001 ersetzt wurde, ist er als DirectX-7-Benchmark immer noch sehr gut zu gebrauchen. Er spiegelt die Leistung der Grafikkarten in diesem Test bei den aktuellen Spielen, welche ja nahezu alle noch auf DirectX 7 aufbauen, zwar nicht ganz korrekt wieder, ist jedoch nach wie vor so etwas wie ein Standard-Benchmark.

3DMark 2000 16Bit
  • 640x480:
    • GeForce2 MX400 32MB
      6.973
    • GeForce2 MX400 64MB
      6.939
    • GeForce2 MX
      6.836
  • 800x600:
    • GeForce2 MX400 32MB
      6.322
    • GeForce2 MX400 64MB
      6.179
    • GeForce2 MX
      6.046
  • 1024x768:
    • GeForce2 MX400 32MB
      5.144
    • GeForce2 MX400 64MB
      4.931
    • GeForce2 MX
      4.909
  • 1280x1024:
    • GeForce2 MX400 32MB
      3.629
    • GeForce2 MX400 64MB
      3.442
    • GeForce2 MX
      3.437
  • 1600x1200:
    • GeForce2 MX400 32MB
      2.697
    • GeForce2 MX
      2.549
    • GeForce2 MX400 64MB
      2.535
Einheit: Punkte

Überraschenderweise muss sich die Variante des GeForce2 MX400 mit 64MB Grafikspeicher der 32MB-Karte geschlagen geben. Von ihrem großen Speicher kann die 64MB-Variante offensichtlich kein Profit schlagen und muss sich, weil ihr Speicher nur mit 166MHz angesprochen wird, mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

3DMark 2000 32Bit
  • 640x480:
    • GeForce2 MX400 32MB
      6.258
    • GeForce2 MX400 64MB
      6.077
    • GeForce2 MX
      6.014
  • 800x600:
    • GeForce2 MX400 32MB
      5.276
    • GeForce2 MX400 64MB
      4.986
    • GeForce2 MX
      4.917
  • 1024x768:
    • GeForce2 MX400 32MB
      3.879
    • GeForce2 MX
      3.812
    • GeForce2 MX400 64MB
      3.599
  • 1280x1024:
    • GeForce2 MX400 32MB
      2.541
    • GeForce2 MX
      2.507
    • GeForce2 MX400 64MB
      2.319
  • 1600x1200:
    • GeForce2 MX400 32MB
      1.591
    • GeForce2 MX400 64MB
      1.589
    • GeForce2 MX
      1.582
Einheit: Punkte

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim 3DMark 2000 mit 32Bit Farbtiefe. Hier muss sich die 64MB-Karte sogar teilweise der alten GeForce2 MX geschlagen geben. In 1600x1200 kann sie jedoch wieder mit den anderen Grafikkarten gleichziehen, was auf ihren großen Grafikspeicher zurückzuführen ist.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?