12/20 Duron 950 bis Athlon XP 1,7+ im Test : AMD Prozessor Roundup

, 13 Kommentare

Final Reality

Der Final Reality Benchmark stammt aus dem Jahre 1997 und stellt damit eine ziemlich alte Anwendung dar. Ursprünglich als Grafikkartentest gedacht, bedeutet er für heutige Grafikkarten kein großes Hindernis mehr. Neben einem Test für 3D-Grafik werden auch 2D Operationen getestet, bei denen die Grafikkarte nur wenig Einfluss hat. Der Benchmark unterstützt die MMX Technologie und wird daher nicht durch 3DNow! oder SSE1 beeinflusst.

Final Reality Overall
Final Reality Overall

Im Gesamtergebnis macht zwar wieder der Athlon XP 1700+ das Rennen, viel interessanter ist jedoch, dass selbst ein auf 950 MHz gedrosselter Duron mit Morgan Kern einen 1 GHz Athlon übertreffen kann. Wie es zu diesem überraschenden Ergebniss kommt, klärt die Betrachtung der Einzeltests von Final Reality.

Final Reality 2D Image Processing
Final Reality 2D Image Processing

Wie man sieht kann der neue Duron den Athlon bei den 2D-Tests deutlich abhängen. Die Vorteile vom Hardware Data Prefetching zeigen sich hier so deutlich wie in kaum einer anderen Anwendung. Sowohl der Duron (Morgan) als auch der Athlon XP spielen hier in einer eigenen Liga.

Final Reality 3D Image Processing
Final Reality 3D Image Processing

Konnte der Duron bei den 2D-Tests noch glänzen, muss er sich im Bereich 3D wieder deutlich dem älteren Athlon geschlagen geben. Aufgrund der höheren Gewichtung des 2D Tests kann der Duron (Morgan) den Athlon (Thunderbird) in der Gesamtwertung überholen. In dem 3D Test wird übrigens das Performance-Rating des Athlon XP 1500+ nicht ganz bestätigt, da dieser von einen Athlon 1,4 GHz, wenn auch leicht, überholt werden kann.

Auf der nächsten Seite: Aquamark

13 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.