DDR500+ von Corsair und OCZ im Test: Was bringt und wer braucht DDR550?

 6/10
Volker Rißka
76 Kommentare

Benchmarks

SiSoft Sandra

  • Offizielle Website: www.sisoftware.co.uk

  • Download: ComputerBase.de

    • Kostenpunkt: kostenlose Standardversion

  • Was benchen wir?

    • Speichertransferrate.

    • Besondere Einstellungen: - keine -


SiSoft Sandra Speicherdurchsatz
  • DDR550:
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      6.478
      3-4-4-8
  • DDR533:
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      6.335
      3-4-4-5
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,8V
      6.327
      3-4-4-8
  • DDR520:
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      6.160
      2.5-4-4-5
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,8V
      6.145
      2.5-4-4-5
    • Crucial Micron - 2,8V
      6.048
      3.0-4-4-8
  • DDR500:
    • Crucial Micron - 2,65V
      5.953
      3.0-3-3-6
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,8V
      5.896
      2.5-4-4-5
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      5.869
      2.5-4-4-5
  • DDR480:
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,8V
      5.675
      2.5-4-4-5
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      5.654
      2.5-4-4-5
  • DDR466:
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,8V
      5.479
      2.5-4-4-5
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      5.478
      2.5-4-4-5
    • Corsair XMS3200LL Pro - 2,8V
      5.475
      3-4-4-8
    • TwinMOS Twister 256MB - 2,8V
      5.383
      2.5-4-4-8
  • DDR450:
    • Corsair XMS3200LL Pro - 2,65V
      5.432
      2-3-2-5
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,8V
      5.396
      2.5-3-3-5
    • Corsair XMS4400 - 2,8V
      5.367
      2.5-3-3-5
  • DDR433:
    • Corsair XMS3200LL Pro - 2,65V
      5.324
      2-3-3-5
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,65V
      5.169
      2.5-3-3-5
    • Corsair XMS4400 - 2,65V
      5.159
      2.5-3-3-5
  • DDR400:
    • Corsair XMS3200LL Pro - 2,65V
      4.806
      2-3-2-5
    • OCZ EL DDR PC4000 Gold Edition - 2,65V
      4.755
      2-3-3-5
    • Corsair XMS4400 - 2,65V
      4.738
      2-3-3-5

Knapp 6,5 GB pro Sekunde Speichertransfer. Noch nie hatten wir so viel Speicherdurchsatz. Doch schauen wir neben dem Maximum bei DDR550 auch ein wenig nach "unten". In den "unteren Disziplinen", sprich der heutige Standard-Takt DDR400, liegen die beleuchteten Corsair-Module aufgrund ihrer besseren Timings immer in Front. Sehr interessant auch der Vergleich bei DDR500, wo wir die Ergebnisse aus dem Crucial-Vergleich mit eingeblendet haben. Diese müssen sich in keinster Weise verstecken, können sie doch locker mit den High-End-Modulen mithalten, bei einem weitaus geringeren Anschaffungspreis. Doch später mehr dazu. Alles in Allem ein gemischtes Bild, das die für hohe Taktraten konzipierten Module letztendlich für sich entscheiden können, auch wenn sie in normalen Regionen nicht herausragen.