16/20 AMD Llano im Test : Der Prozessor im Detail

, 365 Kommentare

Undervolting

Neuen Prozessoren sind heutzutage zwar allesamt bereits keine riesigen Stromfresser mehr, doch geht wie üblich noch etwas weniger Stromverbrauch. Denn die Hersteller lassen ihre Produkte immer mit großer Sicherheit und damit vollends auf Stabilität getrimmt arbeiten. Genau dies kann man sich jedoch zu Nutze machen.

AMD A8-3850 undervoltet
AMD A8-3850 undervoltet

Beim ersten „Llano“ ist das Undervolting aufgrund der recht hohen Leistungsaufnahme unter normalen Bedingungen fast schon ein Muss. Und mit einer Absenkung der Spannung von normal mehr als 1,4 Volt auf 1,2 Volt kann man die Leistungsaufnahme unter voller CPU-Last um satte 29 Watt senken. Als Differenzbetrag zwischen Idle und Volllast bleibt so anstatt 98 Watt nur noch 69 Watt auf der Anzeige stehen – ein aufgrund der neuen 32-nm-Fertigung inklusive der „High-k metal gate“-Technologie eher erwartetes Ergebnis.

Leistungsaufnahme Undervolting
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • AMD A8-3850, 2,9 GHz (default)
      76
    • AMD A8-3850, 2,9 GHz (Offset -0,21 Volt)
      76
  • Volllast:
    • AMD A8-3850, 2,9 GHz (default)
      174
    • AMD A8-3850, 2,9 GHz (Offset -0,21 Volt)
      145

Auf der nächsten Seite: Overclocking