10/20 Nvidia GeForce GTX 680 : Weitere Analysen zu Kepler

, 213 Kommentare

Trine 2

Trine 2 – 1920x1080
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 580
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      100,0
    • AMD Radeon HD 7970
      99,9
  • FXAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 580
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      100,0
    • AMD Radeon HD 7970
      99,9
  • 2xSSAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      99,9
    • AMD Radeon HD 7970
      99,8
  • 3xSSAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970
      98,7
    • Nvidia GeForce GTX 680
      96,7
    • Nvidia GeForce GTX 580
      78,3
  • 4xSSAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970
      77,5
    • Nvidia GeForce GTX 680
      70,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      55,9

Die Engine von Trine 2 ist mit einem nicht abschaltbaren FPS-Limiter ausgestattet, der die maximale Anzahl an Bildern pro Sekunde auf 100 reduziert. Diese Marke können die neuen Grafikkarten die meiste Zeit halten, erst ab dreifachem In-Game-Super-Sampling-AA (MSAA gibt es nicht) kann die Radeon HD 7970 knapp in Führung gehen, die sie bei 4xSSAA weiter ausbaut. In der höheren Auflösung von 2560x1600 kann sich die Radeon HD 7970 um elf Prozent von der GeForce GTX 680 absetzen. Die GeForce GTX 580 arbeitet rund 20 Prozent langsamer als die Kepler-Karte.

Trine 2 – 2560x1600
  • 1xAA/1xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 580
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      100,0
    • AMD Radeon HD 7970
      99,8
  • FXAA/16xAF:
    • Nvidia GeForce GTX 680
      100,0
    • AMD Radeon HD 7970
      99,8
    • Nvidia GeForce GTX 580
      99,4
  • 2xSSAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970
      87,2
    • Nvidia GeForce GTX 680
      80,8
    • Nvidia GeForce GTX 580
      63,6
  • 3xSSAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970
      59,0
    • Nvidia GeForce GTX 680
      51,2
    • Nvidia GeForce GTX 580
      40,4
  • 4xSSAA/16xAF:
    • AMD Radeon HD 7970
      41,8
    • Nvidia GeForce GTX 680
      35,3
    • Nvidia GeForce GTX 580
      27,6

Auf der nächsten Seite: Performancerating