Wochenrück- und Ausblick: Flauschige Benchmarks und China mit weniger Mining

Wolfgang Andermahr
8 Kommentare
Wochenrück- und Ausblick: Flauschige Benchmarks und China mit weniger Mining

Im Fokus der Woche stand der Technik-Test zum ungewöhnlichen Spiel Biomutant. Spielerisch muss Biomutant jedoch viel Kritik einstecken, denn es gibt so einige Ecken und Kanten beim Gameplay. Technisch tritt der Titel mit der Unreal Engine 4 dagegen deutlich souveräner auf.

So ist Biomutant trotz des kleinen Entwicklerteams ein recht schickes Spiel geworden, das vor allem mit einem ungewöhnlichen, aber gelungenem Grafik-Stil zu überzeugen weiß. Allerdings benötigt das Spiel viel Grafikkarten-Leistung, vor allem die maximale Detailstufe stellt eine Herausforderung für alle GPUs dar. Darüber hinaus zeigen sich GeForce-Grafikkarten deutlich besser in Form als die Radeon-Pendants. Dort können einzig die neuen RDNA-2-Modelle halbwegs mithalten, die älteren Produkte fallen dann deutlich gegen Pascal und Turing ab.

Auf ein neues Kühler-Testsystem mit Zen 3 gewechselt

Auf den zweiten Platz hat es der Test von 6 CPU-Kühlern auf Ryzen 1000 und Ryzen 5000 geschafft. So hat ComputerBase das Kühler-Testsystem von einem Ryzen 7 1700X auf einen Ryzen 9 5950X umgestellt, wobei die Kühler durchaus immer noch vergleichbare Ergebnisse erbringen. Diejenigen Produkte die bereits auf dem alten AMD-Prozessor gut abgeschnitten haben, tun das auf der neuen CPU immer noch. Zwei Kühler schneiden leicht schlechter, 4 dagegen leicht besser ab, groß sind die Unterschiede aber nicht.

Erste professionelle Miner verlassen China

Bei den Meldungen haben es mal wieder die Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin und Ethereum auf den ersten Platz geschafft. So hat China vor kurzem angekündigt, dass das Land diese in Zukunft strenger regulieren will und entsprechend haben die ersten professionellen Miner China bereits verlassen. So sollen mit „Huobi Mall“, das neben dem Mining auch eine Tauschbörse für Kryptowährungen, einen sogenannten Exchange, betreibt, und dem Miner „BTC.TOP“ bereits zwei Unternehmen China den Rücken gekehrt haben, während „Hashcow“ beabsichtigt, in China nicht mehr in neue Hardware für seine Farmen zu investieren.

Zweiter ist die Meldung über die neue Nano-II-Ladegeräteserie mit GaN-II-Technologie von Anker geworden, die im Vergleich zur ersten Generation nicht nur mehr Leistung auf kompakterem Raum bringt, sondern dabei auch weniger Abwärme erzeugt. Mit mit 30, 45 und 60 Watt verfügbaren Ladegeräte sind ab sofort in den USA für 29,99, 35,99 beziehungsweise 39,99 US-Dollar verfügbar.

Viele Pressekonferenzen zur Computex

Nächste Woche findet die Computex in der Online-Version statt und unter anderem AMD sowie Nvidia werden entsprechende Pressekonferenzen abhalten, an denen ComputerBase natürlich teilnehmen wird. Darüber hinaus werden vermutlich die GeForce RTX 3080 Ti und die GeForce RTX 3070 Ti offiziell vorgestellt werden.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?