1. #1
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    443

    Post Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Mit neuen Lighthouse-Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten für Entwickler hat Valve zahlreiche Neuerungen für SteamVR präsentiert. Mit der Ankündigung, die neuen Basisstationen direkt und nicht erneut zusammen mit HTC zu verkaufen, sagt sich Valve ein Stück vom Partner los.

    Zur News: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    CPU: i7 5820k @ 4,0 Ghz | MB: MSI X-99 A Raider | Graka: Palit GTX 980 ti Super Jetstream
    PSU: BeQuiet E10-CM 600W | RAM: 16 GB HyperX Fury DDR4 2666 Quad
    Gehäuse: Corsair Carbide Air 540 black | Cooling: be quiet! Dark Rock 3 & Silent Wings
    Monitor: ASUS MG279Q WQHD IPS 144Hz | Sound: Teufel Aureol Real
    HOTAS: Thrustmaster Warthog | VR: Oculus Rift & Touch

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2010
    Beiträge
    508

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Damit kann ab sofort jeder, der Interesse an der Entwicklung eigener Inhalte hat, dem Entwicklerprogramm für die Trackingtechnologie beitreten kann.
    Ich würde mal sagen ein "kann" ist hier zuviel.
    CPU Intel i7-6700k GPU Sapphire R9 390 Nitro MB Asus Maximus VIII Hero NT be Quiet! Straight Power 10 500W
    Kühler Macho Rev. B RAM G.Skill 16GB @ 3000MHz Sound Asus Xonar Essence STX Gehäuse Phanteks Enthoo Evolv ATX
    Speicher Seagate Barracuda @ 2TB SSD Samsung 850 EVO 250GB KH AKG K701
    Internet

  4. #3
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Sep 2005
    Beiträge
    103

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Wer einmal CSGO mit HRTF gespielt hat, weiß eigentlich dass das nichts werden kann. Sollten lieber mal bei EA anfragen, wie man das richtig macht.

  5. #4
    Newbie
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    3

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Zitat Zitat von Kenterfie Beitrag anzeigen
    Wer einmal CSGO mit HRTF gespielt hat, weiß eigentlich dass das nichts werden kann. Sollten lieber mal bei EA anfragen, wie man das richtig macht.
    Da ich dies noch nicht konnte, wäre etwas mehr Info nicht schlecht.

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    1.532

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Im Artikel sind ein paar Fehler. Die Quelle für das Bild der neuen Basisstation ist meines Wissens dieser Artikel. Es handelt sich dabei auch nur um einen Prototypen und es kann daran noch einiges ändern, wie ein Valve Mitarbeiter hier erklärt hat.

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.856

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Okay cool! ^^

    Aber... Kann mir wer Sagen ob es demnächst sogar einen neuen Steam Link gibt?
    Was Valve betrifft... Da bin Ich nicht so up to date was die Gerüchteküche angeht....

    -60% auf den Steam Link (21,99€) lässt mich Vermuten, dass wenn Ich sie kaufe, es 1 Monat später ne Neue gibt
    Bei meinem Glück ist es immer so
    Mein Steam Acc.
    Konsumententypen
    Innovatoren 2-5% Kaufen neue Produkte sofort - Einführungsphase
    Frühe Adoptoren 13% Kaufen Produkte bereits kurz nach der Einführung - Wachstumsphase
    Frühe Mehrheit 34%| Brauchen etwas Zeit - Reifephase
    Späte Mehrheit 34%| nach der Einführung bevor sie kaufen - Sättigungsphase
    Nachzügler 16% Kaufen erst, wenn fast alle es schon haben - Rückgangsphase

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    726

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Fehler im Artikel:
    "Valve verspricht sich dadurch eine geringere Fehleranfälligkeit und einen erheblich günstigeren Entwicklungsprozess."

    Nicht der Entwicklungsprozess wird dadurch günstiger sondern der Produktionsprozess. Der Entwicklungsprozess ist schließlich fast abgeschlossen und die Kosten dafür fallen nur einmalig an.

  9. #8
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    37

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Weiterer Fehler im Artikel:
    Steam Audio ist nicht auf VR beschränkt, sondern kann in beliebigen Spielen benutzt werden. Ausserdem bietet es nicht nur Positionierung/HRTF, sondern auch physikalische Verdeckung und Reflektion.

  10. #9
    Commodore
    Dabei seit
    Sep 2013
    Ort
    D:\Hessen\Alheim
    Beiträge
    4.102

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Zitat Zitat von Kenterfie Beitrag anzeigen
    Wer einmal CSGO mit HRTF gespielt hat, weiß eigentlich dass das nichts werden kann. Sollten lieber mal bei EA anfragen, wie man das richtig macht.
    Ich kann mich über HRTF in CSGO nicht beschweren, läuft so wie es soll
    Desktop-PC: Windows 10 x64 Edu - AMD Ryzen 5 1600X @Stock - MSI X370 Gaming Pro Carbon - Noctua NH-U14S - 16Gb DDR4 TridentZ Cl16 - Gigabyte GTX670 OC - SSD 840 250Gb
    Notebook: Windows 10 - Intel i7-4500U - 8Gb DDR3 - GT750M - BX100 250Gb (Acer V7-582PG)
    Smartphone: htc One M9 @7.0@ICE - S-OFF

    Sysprofile: http://www.sysprofile.de/id154891
    TS³ Server: Auf Anfrage
    * Steam * CB-CS:GO-Discord * CS:GO Sticker-Generator *

  11. #10
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2006
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    6.643

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    uff .. auf jeden Fall nen Haufen IR-LEDs
    i7-6700k @ 4,50 GHz / Gainward GTX 1070 Phoenix @ GLH @ 0,950V @ 2000/4500 MHz
    G.Skill RipJaws V 16GB DDR4 2666 MHz / ASRock Fatal1ty Z170 Gaming K4
    Bequiet E9 CM 480 Watt / 256GB + 250GB Crucial SSDs / 2TB Seagate Barracuda /
    29" LG 29UM65 @ 2560x1080 @ 60Hz / FiiO E10K Olympus 2 @ Teufel Motiv 2
    ---> sysprofile <---

  12. #11
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2016
    Beiträge
    686

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Zitat Zitat von Kenterfie Beitrag anzeigen
    Wer einmal CSGO mit HRTF gespielt hat, weiß eigentlich dass das nichts werden kann. Sollten lieber mal bei EA anfragen, wie man das richtig macht.
    HRTF in CS Go ist sehr gut! Leider kann ich mich damit nicht anfreuden, weil ich seit Jahren CS spiele und mich dran gewohnt habe an den alten Sound, aber sonst ist HRTF wirklich gut.

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    443

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Zitat Zitat von Nightspider Beitrag anzeigen
    Fehler im Artikel:
    "Valve verspricht sich dadurch eine geringere Fehleranfälligkeit und einen erheblich günstigeren Entwicklungsprozess."

    Nicht der Entwicklungsprozess wird dadurch günstiger sondern der Produktionsprozess. Der Entwicklungsprozess ist schließlich fast abgeschlossen und die Kosten dafür fallen nur einmalig an.

    Danke für den Hinweis, korrigiert

    Gruß,

    W.

    CPU: i7 5820k @ 4,0 Ghz | MB: MSI X-99 A Raider | Graka: Palit GTX 980 ti Super Jetstream
    PSU: BeQuiet E10-CM 600W | RAM: 16 GB HyperX Fury DDR4 2666 Quad
    Gehäuse: Corsair Carbide Air 540 black | Cooling: be quiet! Dark Rock 3 & Silent Wings
    Monitor: ASUS MG279Q WQHD IPS 144Hz | Sound: Teufel Aureol Real
    HOTAS: Thrustmaster Warthog | VR: Oculus Rift & Touch

  14. #13
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.914

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Steam Audio verspricht wie das Audio SDK von Oculus eine präzise Positionierung von Klängen im Raum, deren Charakteristik dabei auch von der Stellung des Kopfes zur Tonquelle bestimmt wird (Head-Related Transfer Functions, HRTF).
    Öhm, also von meiner Surroundanlage kommen auch jetzt die Klänge aus der richtigen Richtung.
    Der einzige wirkliche Unterschied ist vielleicht die Kopfneigung, die DX und Co logischerweise nicht kennen aber der ist in der Regel
    auch unerheblich, der Rest mit Ambient Occlusion klingt für mich stark nachdem was damals EAX hieß X)

    Computer: 3, Tablets: 2, TVs: 5, Kühlschränke: 1

  15. #14
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2008
    Beiträge
    3.949

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    @alxtraxxx:

    Es ist also unerheblich wenn du dich um 180 Grad drehst und deine Tonquellen auf einmal vollkommen falsch positioniert sind? Interessant...

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    1.125

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    @alxtraxxx: Solange man im Sitzen spielt mag zutreffen was du sagst, da es hier aber um SteamVR und vornehmlich um Systeme wie die Vive gehen wird, die nunmal ihre Stärke erst im freien Raum richtig ausspielen kann, sieht die Sache wieder ganz anders aus. HRTF ist für eine gute Immersion und lokalisation sehr wichtig, insbesondere wenn man irgendwann mal noch wesentlich freier unterwegs sein kann und nicht mehr an einer Strippe hängt, sich mehrfach drehen und wenden kann.

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    1.914

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Wieso sollten die falsch sein? Da fehlt im Prinzip nur ein Lautsprecher in der Mitte bei 5.1. Wenns bei Dir falsch ist stimmt mit Deinem Surroundsystem was nicht.
    Und ja ich besitze eine Vive und spekuliere nicht wild. Der Ton ist nur falsch wenn er von der Software auf Stereo erzwungen wird, das Problem hatte ich bisher eher bei 360° Vidros ohne Surroundtonspur
    Geändert von alxtraxxx (24.02.2017 um 11:37 Uhr)

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.593

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Zitat Zitat von -Ps-Y-cO- Beitrag anzeigen
    Okay cool! ^^

    Aber... Kann mir wer Sagen ob es demnächst sogar einen neuen Steam Link gibt?
    Was Valve betrifft... Da bin Ich nicht so up to date was die Gerüchteküche angeht....

    -60% auf den Steam Link (21,99€) lässt mich Vermuten, dass wenn Ich sie kaufe, es 1 Monat später ne Neue gibt
    Bei meinem Glück ist es immer so
    Es ist anzunehmen dass es früher oder später eine neue Version geben wird die 4K-Streaming kann. Wenn das für dich wichtig ist dann zahlt es sich möglicherweise aus zu warten, allerdings kann das auch noch zwei Jahre dauern und soviel sind 22 Euro ja nicht wenn du ihn jetzt schon gerne hättest.

  19. #18
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    15

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Weil es mich so geblendet hat: LizenSen gibts glaub ich nicht, daher auch keine LizenSierungskosten und auch keine "SteamVR-Tracking-LizenSierung"

  20. #19
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2009
    Ort
    Gloggnitz
    Beiträge
    2.395

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    @chtisti51: Das Wort Lizenz mit einem S am Schluss zu schreiben hatte mir schon immer das Herz bluten lassen

    Genauso wie wäre mit h. Oder anstatt einEN nur ein zu schreiben.

    Kann die Liste endlos weiterführen.


    @TOPIC:

    Also der Prototyp alleine sieht im Vergleich zur jetzigen BAse Station ja mal winzig aus. Bin gespannt ob es sich später dann auszahlt auf die neuen Basestations zu wechseln und welche Vorteile die bringen.
    Gaming-System: MSI X370 Gaming Pro Carbon | AMD Ryzen 7 1700 OC@3,7GHz | GIGABYTE AORUS GTX1080ti 11GB | 16GB Corsair Vengeance LPX 3200MHz @2933MHz | beQuiet Dark Power Pro 10 850W
    Peripherals: CORSAIR Strafe RGB | Roccat Leadr | Superlux HD330 + Headtracking Device | Thrustmaster HOTAS Warthog | Saitek Pro Flight Rudder Pedals | Logitech G25 | Elgato Stream Deck
    System running: Windows 10 Pro
    Phone: OnePlus 3

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    3.337

    AW: Valve SteamVR: Neue Basisstationen, Steam Audio und weniger Kosten

    Zitat Zitat von alxtraxxx Beitrag anzeigen
    Und ja ich besitze eine Vive und spekuliere nicht wild. Der Ton ist nur falsch wenn er von der Software auf Stereo erzwungen wird, das Problem hatte ich bisher eher bei 360° Vidros ohne Surroundtonspur
    Dafür müsste die Anwendung nicht nur deine Position im Raum und Blickrichtung kennen sondern auch wissen wo sich jeder einzelne Lautsprecher befindet. Das es 360° Videoplayer gibt die so etwas können bezweifle ich nicht, aber die SDK der VR-HMD bieten diese Möglichkeit nicht und mir ist auch kein einziges Spiel bekannt welches so eine Option beinhaltet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite