1. #1
    Ost 1
    Dabei seit
    Jun 2001
    Ort
    Elternzeit
    Beiträge
    9.332

    Post Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Frühjahrsputz bei Intel: Mit der Ankündigung der Einstellung von 20 Prozessoren aus der ersten 14-nm-Fertigungsgeneration macht Intel Platz für zukünftige Modelle. Die Broadwell-U/Y haben mit Skylake-U/Y und Kaby Lake-U/Y bereits zwei Nachfolger erhalten, sodass sie nicht mehr benötigt werden.

    Zur News: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand
    Gruß,
    Volker


    I’d rather be lucky than good.
    (Match Point)

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Mär 2007
    Beiträge
    4.707

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Die Broadwell hatten leider einen schweren Stand, da Skylake zu zeitnah auf den Markt kam. Der 5675C war soweit ich mich erinnere zeitweise ein richtig guter Tipp.
    Fractal Define R5 | 5820K 4.2 GHz @ 1.039V + Noctua D15S | Asus X99-AII | be quiet! Straight Power 10-CM 600W | Crucial Ballistix Sport 32GB, DDR4-2400, CL16 | MSI GeForce GTX 1070 Gaming X 8G | Samsung SSD 850 Evo 500 | Seagate Desktop HDD 2TB

  4. #3
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2015
    Beiträge
    559

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Tja da fehlt halt die Konkurrenz. Intel hat ja die Dies bei Skylake auch mit eDRAM. Wäre absolut kein Problem die auch gesockelt zu bringen. Aber die sind in der Kosten-/Nutzenabrechnung halt (nich) nicht lukrativ. Besonders der Anstieg der min. FPS war mir damals beim Upgrade wichtig.
    Intel Core i7-5775C @ 4,2 GHz - 16 GB RAM - Intel SSD 750 - MSI 1080TI Sea Hawk EKWB - MSI Z97 XPower AC - LG 4K Freesync 27MU67 - Teufel 7.1 Anlage - Windows 10/Mac OS

  5. #4
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    2.990

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Ja der 5675C war bei der Preissenkung für 200€ ein super Tipp. Quasi gleich schnell und teuer wie ein Skylake 6500. Dafür aber übertaktbar bis ~4 GHz und ein riesiger L4 Cache, der viele Spiele-Algorithmen mit massen an Speicherbandbreite unterstützt. Dadurch war er in vielen Spielen schneller als ein 6700K
    CPU: Intel Core i7-5775C @4.2 GHz GFX: NVidia GTX780 @1.2 GHz RAM: Kingston DDR3 16 GB @1866 HDD: Samsung 840 Pro 1TB CASE: Lian Li PC-U6

  6. #5
    Lieutenant
    Dabei seit
    Aug 2010
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    916

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Ich hab 2 Broadwells, bisher meine "Lieblings"-Generation. Der 5675C dank L4, der 5700hq dank seiner 400mhz mehr turbo als der 6700hq
    MSI Z97 Krait /Core I5 5675C @4,2 /Palit Gtx 1070 Gamerock/ 24GB DDR3 2400Mhz/ Samsung 850 Evo 500GB/ Asus MG 279Q 1440p @ 144hz

    Notebook: MSI GE62 2QF Apache Pro /I7 5700HQ /GTX970m 3GB /16GB DDR

  7. #6
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Aug 2009
    Beiträge
    61

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Hallo CB, den Link am Ende des Artikels zur Computerbase CPU-Benchmarkliste find ich ziemlich überflüssig, geht es nicht in diesem Artikel ausschließlich um Notebook- und andererseits auf der verlinkten Seite um Desktop Prozzies?

    Man klickt jedenfalls auf den Link, sucht die beschriebenen Modelle im Text und/oder in der Bench-Liste und... NIX!

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    218

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Derzeit ist man im MidBereich völlig am Absaufen. Und mehr als 4 Kerne bietet die 1151er Plattform nicht.
    Dafür kann man sich aber in der nächsten Zeit auf .... freuen. Auf was eigentlich?
    Darauf dass Raven Ridge im Notebookbereich zuschlägt?

  9. #8
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    5.800

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Ja, ich mag meinen kleinen Broadwell auch
    Musste ihn zwar damals tray kaufen, weil die boxed schon wieder teurere waren, aber bei ~195€ sag ich nicht nein.
    Lässt sich auch überraschend gut übertakten, hätte ich ne bessere Kühlung würde ich dauerhaft auf 4,3GHz gehen, bin zuversichtlich dass mit Wakü auch 4,4 drin sind.

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    41.585

    AW: Broadwell-U/Y: Intel schickt 20 14-nm-CPUs in den Ruhestand

    Zitat Zitat von Einhörnchen Beitrag anzeigen
    Die Broadwell hatten leider einen schweren Stand, da Skylake zu zeitnah auf den Markt kam.
    Es gibt hier um U und Y Modelle, diese sind schon früher erscheinen als die beiden für den S.1150.
    Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht ihr sie um zu weinen.
    Medienkompetenz heißt auch: Nachrichten nach ihrer Vertrauenswürdigkeit selbst zu bewerten, denn im Internet kann jeder Idiot schreiben und man muß alle Informationen selbst bewerten! In den Massenmedien dürfen nur reiche Idioten schreiben! Wer ein kritischer Mensch ist, der wird auch die Medien kritisch nutzen, bei den anderen ist Hopfen und Malz verloren. Also: Nichts glauben, selbst prüfen und selbst denken!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite