1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.479

    Post Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Am Dienstag hatte Tom's Hardware.de berichtet, Gigabyte werde „wohl“ keine eigene Radeon RX Vega der Marke „Aorus“ und gar keine RX Vega 64 auf den Markt bringen. Guru3D und Hardware.info widersprechen dem unter Berufung auf eigene Quellen. Der Status quo bleibt also unverändert: Abseits von Asus ist alles Spekulation.

    Zur News: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    265

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    So gut wie Ryzen kam, so schlecht verhält es sich mit Vega. Den Mund haben sie hier definitiv viel zu voll genommen!

  4. #3
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.200

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Negative Äußerungen zur Partnerschaft mit AMD sind in Gesprächen schnell die Folge. Das wiederum lässt Spekulationen sprießen, denen es dann aber an der sicheren Basis fehlt.
    Wie sicher soll die Basis denn sein? Gibt es Customs? Gibt es konkrete Launchtermine? Nein, fertig. WaKü wurde in gleichem Zusammenhang übrigens als einzig valide Basis gesehen, dass nur mal am Rande. Alles restliche würde die Wirtschaftlichkeit sprengen, weshalb man nur 1 und 1 zusammenrechnen braucht: Wenige Custom-Modelle, grenzwertiger Preis, unbestimmte Lieferzeit.
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2014
    Ort
    Vorarlberg, Österreich
    Beiträge
    1.061

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    "Der Gerät" von Sapphire interessiert mich am meisten.

    Ich kann mich nicht daran erinnern das Gigabyte jemals die beste Kühllösung auf AMD Karten hatte.

    Ich habe noch eine Fury Windoforce 3x hier.

    Diese Kühllösung war immer um Welten schlechter als bei Sapphire.

    Ich bin gespannt was kommt.
    Von der Kühlung her sind es ja ähnliche Anforderungen wie bei der Fury.
    Geändert von IBISXI (28.09.2017 um 16:16 Uhr)

  6. #5
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2007
    Beiträge
    120

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Auch wenn Radeon RX Vega 64 und 56 (Test) die extrem hoch gesteckten Erwartungen nicht erfüllen konnten, ist die Nachfrage nach Grafikkarten mit dieser GPU trotzdem hoch, befriedigen können sie sie aber nicht.
    Quelle/Basis dieser Aussage?

    Die Vega 64 wird in der Gedankenfabrik häufig reduziert angeboten, nur an der (hohen) verfügbaren Stückzahl ändert sich seit Wochen nichts. Das spricht eher für einen Ladenhüter als für hohe Nachfrage.
    Geändert von GenFox (28.09.2017 um 16:21 Uhr)

  7. #6
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    63

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Hab mir gestern ne GTX 1060 bestellt (obwohl ich aufgrund eines FreeSync-Monitor AMD bevorzuge), aber ich bin es leid. Ich hab lang genug gewartet. Vielleicht sind die Vega-Customs in nem halben Jahr wirklich mal zu haben, dann guck ich mir das nochmal an.

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    191

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Zitat Zitat von Elephant lol Beitrag anzeigen
    So gut wie Ryzen kam, so schlecht verhält es sich mit Vega. Den Mund haben sie hier definitiv viel zu voll genommen!
    Naja, ich habe meine RX 56 für 409€ bekommen und bin mehr als zufrieden.

    Generell ist es schon enttäuschend, das die Ausbeute anscheinend so extrem gering ist, das es nicht mal für genügend Referenzkarten ausreicht. AMD stehen interessante/schwere Zeiten bevor und ich bin gespannt, wie sie diese angehen. Intel 6-Kern CPUs für ~200€, da muss beim Ryzen preislich einiges passieren. Da wird man nicht bis zum Q1/2018 und der überarbeiteten Version warten können. Ich sehe Ryzen bald viel günstiger, angestoßen hat die Preisspirale AMD. Danke!

    Bleibt zu hoffen, das sie eher früher als später ausreichend Chips für die GPU Sparte bekommen.

    @ Beitrag über mir

    Eine GTX 1060? Anstelle einer Vega?

    Ich kann nur sagen: ich habe mir wegen Vega auch endlich einen Monitor mit 144Hz und Freesynch gekauft und bereue es kein Stück! (1440p)

  9. #8
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    860

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Hab mir übergangsweise eine GTX 1060 Phoenix Golden Sample für 220€ im gebrauchten 1A Top Zustand gekauft. Die Custom VEGA Karten lassen ewig auf sich warten. So hab ich nun keinen Druck mehr viel Geld für eine VEGA zu blechen. Gewechselt wird erst, wenn ein passendes Angebot kommt.
    Intel i7 4790 | GA-H87M-HD3 | 16 GB RAM | GTX 1060 GS | Win10 & macOS (Dualboot) | LG 34CB88-B

  10. #9
    Commander
    Dabei seit
    Jul 2014
    Beiträge
    2.154

    Post AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Hinter vorgehaltener Hand zeigen sich viele Partner auf dieser Basis enttäuscht und frustriert.
    So geht es allen, die eine Vega Custom wollen.

    Ich hab zwar seit gestern einen FreeSync Monitor, aber mein 3,5GB Krüppel kann die noch okay befeuern.
    Trotzdem, mein eigentlicher Plan war mir im Mai ca. Monitor + Vega zu kaufen.

    HBM 2 war ein ordentlicher Reinfall, auch wenn es nicht AMDs Schuld ist.

  11. #10
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    359

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Keine guten Aussichten für die gesamte Gamercommunity. Auf die Art und Weise kommt Nvidia niemalds von Ihren Mondpreisen runter oder haben Druck einen Pascal Nachfolger zu launchen.
    Asus Prime X370 Pro / R5 1600 -0,14V @ Wraith Spire / 2x8 GB Corsair Vengeance @ 2933MHz / 500GB Samsung 850 / Asus R9 290 Direct CU II (Vega/Navi soon?) / be quiet! Straight Power 10-CM 500W

  12. #11
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2016
    Beiträge
    193

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Zitat Zitat von :DD Beitrag anzeigen
    Hab mir gestern ne GTX 1060 bestellt (obwohl ich aufgrund eines FreeSync-Monitor AMD bevorzuge), aber ich bin es leid. Ich hab lang genug gewartet. Vielleicht sind die Vega-Customs in nem halben Jahr wirklich mal zu haben, dann guck ich mir das nochmal an.
    Ich hab mir jetzt auch eine GTX 1080 gekauft. 1070 lohnt nicht, da die Preise dort zu hoch sind.
    Keine Lust mehr gehabt zu warten.
    Eine Gigabyte Aourus für 569 Euro bei Media Markt online.
    Sie boostet in bf1 mit den Werks Einstellungen dauerhaft über 2000 und die Temp ist immer unter 60 grad (im offenen Gehäuse). Leise ist sie auch.
    Hatte vorher eine GTX 680 Referenzkarte, die war sehr laut
    Geändert von Mr. Rift (28.09.2017 um 16:39 Uhr)

  13. #12
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Okt 2005
    Beiträge
    5.211

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Nvidia kann den Pascal Nachfolger in aller Ruhe entwickeln und wenn AMD wieder als Konkurrent agieren kann, wird der AMD um die Ohren gehauen, dass sie wieder ins Hintertreffen geraten. Natürlich muss Nvidia auch ohne Druck von AMD neue Modelle vorstellen, weil die OEMs regelmäßig neue Modelle verbauen wollen. Solange AMD keine Konkurrenz ist, werden sie dann mehr umgelabelte Karten bekommen.
    Hier gibt es nichts zu sehen.

  14. #13
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    63

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Zitat Zitat von CastorTransport Beitrag anzeigen

    Eine GTX 1060? Anstelle einer Vega?

    Ich kann nur sagen: ich habe mir wegen Vega auch endlich einen Monitor mit 144Hz und Freesynch gekauft und bereue es kein Stück! (1440p)
    Naja, ist auch eher als "Übergangskarte" gedacht, auch wenn ca. 300€ dafür durchaus ne Summe sind.

  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2017
    Ort
    Benztown
    Beiträge
    214

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    In Anbetracht dessen, dass selbst die Vega Referenzkarten weit außerhalb des Sweetspots betrieben werden, wüsste ich auch nicht was ich von ner Partnerkarte erwarten könnte außer einer leiseren Kühlung.

    Aufbohren kann man die nicht weiter, sonst steigt der Stromverbrauch ins unermessliche.
    Näher an den Sweetspot geht auch nicht, sonst wären die Partnerkarten ja schwächer als die Referenz.

    Da geht einfach nix.
    Zitat Zitat von mischaef Beitrag anzeigen
    Für wen sollen wir denn noch alles Werbung machen? Mal sind wir IntelBase, mal AMDBase, dann wieder AppleBase, dann wieder AndroidBase, das eine mal wieder AMDBAse, dann wieder NVidiaBase...entscheidet euch mal.
    R7 1700 | Phoenix 1080 GS | 16GB LPX 3200 | 256GB 960 EVO m.2 | 1TB Crucial MX 300 | Powered and Cooled by BeQuiet!

    CB Kicktipp Runde: https://www.kicktipp.de/fb-soccer

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    252

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Interessant, dass die Stückzahl nicht geliefert werden kann. Wurde AMD hier von der Nachfrage überrascht? Liegt es nicht direkt am Chip, sondern eher am HBM? Oder hat man wohl nur mit geringfügig höher Nachfrage als den Vorgängern (Fury) gerechnet?
    Alltags-PC: Intel Core i3-3225 / Gigabyte RX 460 4 GB / 8 GB Kingston DDR3-1600 / MSI B75MA-E33 / Corsair Neutron GTX 240 GB SSD + Seagate Archive 8 TB / SilverStone SST-ST30SF 300W / Win 7 Pro
    Gaming-PC: AMD Ryzen 5 1600X / Sapphire RX Vega56 8 GB / 16 GB Kingston DDR4-2400 / MSI B350 Gaming Pro Carbon / AMD R7 480 GB SSD / Seasonic M12 II 620W / Win 10 Pro
    Notebook: Lenovo Z50-75 / AMD FX-7500 + R7 M260DX 2 GB / 8 GB RAM DDR3-1600 / Kingston 240 GB HyperX SSD / Win 10 Pro

  17. #16
    Commodore
    Dabei seit
    Okt 2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.649

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Die Vega 64 wird in der Gedankenfabrik häufig reduziert angeboten, nur an der (hohen) verfügbaren Stückzahl ändert sich seit Wochen nichts. Das spricht eher für einen Ladenhüter als für hohe Nachfrage.
    Nur dass der "reduzierte" Preis bei MF genau der UVP entspricht. Reduziert ist da gar nix.
    Gehäuse//Nanoxia DS 5
    CPU//AMD Ryzen 7 1800X@4Ghz@H2O
    Mainboard//ASUS Prime X370-PRO
    RAM//2x16 GB Corsair Vengeance DDR4-3000@2800DR
    Grafik//GTX1080Ti Sea Hawk EK X
    Netzteil//Enermax Platimax 600W
    Display//ASUS MG279

  18. #17
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Nov 2005
    Ort
    /dev/sbz
    Beiträge
    5.356

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Zitat Zitat von Elephant lol Beitrag anzeigen
    So gut wie Ryzen kam, so schlecht verhält es sich mit Vega. Den Mund haben sie hier definitiv viel zu voll genommen!
    Ja klar, wie sollte man es denn dann bei Bulldozer oder der Radeon 2900 XT nennen?
    Ryzen 5 1600@3.95GHz | Gr. Clock'ner | ASUS Prime B350-Plus |the tisch| 16GB RAM | ZOTAC GTX780 AMP!
    512GB ADATA SU 800@Xubuntu 16.04 LTS x64@STEAM | 30TB HDD | be quiet! DPP 550W | Nexus5@LOS14.1
    OpenSource-Software hat weniger Fehler---Vk: Nokia Booklet 3G
    Linus Torvalds, 1996: "Nur Weicheier benutzen Datensicherungen auf Band...Richtige Männer laden ihren wichtigen Kram einfach auf einen FTP und lassen diesen vom Rest der Welt spiegeln."

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.058

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Würde ich mir jetzt einen neuen Sync-Monitor sowie Graka holen müssen (und ich hätte das Budget) wäre es eine Vega 56 oder 64 (aber nur für ~410 bzw. 510€, mehr nicht) sein mit einem Freesync-Monitor. Mir ist der Mehrverbrauch unter Volllast egal,. dafür hätte ich deutlich geringere Anschaffungskosten bzgl. eines Monitors. Natürlich muss man an der Vega manuell hand anlegen und ein wenig optimieren, aber das ist nach ein wenig einlesen auch kein Hexenwerk.

    Gute Custom-Lösungen könnten zu einem vernüftigen Preis (400 bzw 500€ bei guter Verfügbarkeit) durchaus Kassenschlager werden.
    Ich hoffe dass AMD bzw. dessen Auftragsfertiger die Probleme in den Griff bekommen.

  20. #19
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    17.468

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    da werden einige Sachen zusammen kommen

    -> wenig Ausbeute da riesen Chip und HBM wohl auch nicht vom Baum fällt
    -> hohe Kosten für das Package -> gringe / zu geringe Marge für OEMs / Customs -> lohnt kaum zu bringen
    Geändert von Krautmaster (28.09.2017 um 17:03 Uhr)
    Workstation: Intel i7-5820K @ 6x4,50Ghz@1,296V|32GB DDR4 2666 @ 12-12-12-30|ASUS X99-S|GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|512GB 850 Pro M2+2TB Evo|10GbE| HK3.0|Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  21. #20
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Jan 2016
    Beiträge
    53

    AW: Radeon RX Vega: Wartezeit auf Custom Designs nährt Spekulationen

    Zitat Zitat von Elephant lol Beitrag anzeigen
    So gut wie Ryzen kam, so schlecht verhält es sich mit Vega. Den Mund haben sie hier definitiv viel zu voll genommen!
    Die Gen. kann man auf jeden Fall in die Tonne hauen. Fraglich ob AMD jemals wieder an Nvidia aufschließen kann wenn man bedenkt was die im Vergleich zu AMD für R&D auf den Kopf hauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite