1. #1
    Chefredakteur
    Dabei seit
    Apr 2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.586

    Post GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnellem GDDR5X

    tl;dr: Nvidia sieht für die GeForce GTX 1080 Ti GDDR5X-Speicher mit 5.500 MHz vor, nur ausgewählte Partnerkarten übertakten um 100 oder 200 MHz ab Werk. EVGA bietet mit der GeForce GTX 1080 Ti FTW3 Elite Gaming jetzt die erste Variante mit 6.000 MHz Speichertakt an. Ganz ohne Übertaktung. Und im Test geht noch mehr.

    Zum Test: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnellem GDDR5X

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Commodore
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.890

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Eigentlich ein Trauerspiel für AMD. nvidia braucht nur etwas flotteren RAM und kann anscheinend noch mehr Leistung des Grafikchips nutzbar machen.
    AMD verbaut schnellen RAM, bekommt die große Rohleistung des Grafikchips aber noch immer nicht "auf die Straße" und verballert zudem noch mehr Energie.

    Ich drück die Daumen, dass man aus Vega doch noch was machen kann, sonst dürfen wir 2 - 3 Jahre warten, bis sie was neues liefern können und die Preise bleiben hoch.

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2007
    Ort
    bei Tübingen
    Beiträge
    17.779

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    "AMD verbaut schnellen Ram" -> Ja, aber bringt wenig wenn zu schmalbandig angebunden. Siehe HBM OC.

    AMD hat einfach "gespart" und mit 2 Stacks kalkuliert. 3 wären ideal gewesen, ggf 4. So hat die Vega zwar doppelte Fiji Leistung bei gleicher oder gar weniger Vram Bandbreite.
    Ggf ist das aber auch eines der Dinge die man mit einem Vega Refresh angehen könnte. Entweder über ein ganzes Redesign mit mehr Stacks, oder aber mit HBM Takt von zb 1500 Mhz.
    Workstation: Intel i9-7980XE @ 18x4,80Ghz @1,32V (4,6Ghz daily)|32GB DDR4 2400|ASRock X299 i9 Prof.GTX 980 TI SLI@ 1500/2000|1TB 960 Pro M2+2TB Evo|10GbE| Thermochill PA120.3|TFC 120er|XFPC 240er|Cape Cora Ultra 8x|Aquaero 5|Lian Li A7110B|Seasonic Platinum 1kw|40" 4K Philips
    Server: Supermicro X10SDV-4C-7TP4F|64GB DDR4 ECC|6x4TB R5|2|3x256GB SSD|Win Server 2012 R2|LSI9260 8i|10Gbe


  5. #4
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2007
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3.124

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Also die 1080 TI(stock!) macht im Schnitt 30fps. mehr als meine Vega 54 für 399€
    das heisst, je 10FPS mehr, kosten 100€
    Günstigste (brauchbare) 1080 TI kostet 744€
    340€ mehr für 34FPS mehr im Durschnitt.

    Nicht Schlecht.
    Mein Steam Acc.
    Konsumententypen
    Innovatoren 2-5% Kaufen neue Produkte sofort - Einführungsphase
    Frühe Adoptoren 13% Kaufen Produkte bereits kurz nach der Einführung - Wachstumsphase
    Frühe Mehrheit 34%| Brauchen etwas Zeit - Reifephase
    Späte Mehrheit 34%| nach der Einführung bevor sie kaufen - Sättigungsphase
    Nachzügler 16% Kaufen erst, wenn fast alle es schon haben - Rückgangsphase

  6. #5
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2017
    Ort
    NBG
    Beiträge
    125

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    die 1080ti mag zwar teuer sein, aber bei ihr stimmt die Leistung und ohne echte Konkurenz zahlt man halt den Monopol Bonus


    Warum man Intel meiden sollte https://www.youtube.com/watch?v=osSMJRyxG0k&t=133s
    Warum hat Nvidia so viel Marktanteil, egal wie gut AMD liefert? Der Term Nvidiot existiert nicht ohne Grund! https://www.youtube.com/watch?v=uN7i1bViOkU


    Für alle AfD Wähler und für die, die auf der Suche nach einer Alternative, der billigen Propaganda vom Oompa Loompa in die Arme laufen> https://www.bellingcat.com/ https://russiakills.com/ https://www.youtube.com/user/OmelchukTV

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2015
    Beiträge
    648

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Zitat Zitat von -Ps-Y-cO- Beitrag anzeigen
    Also die 1080 TI(stock!) macht im Schnitt 30fps. mehr als meine Vega 54 für 399€
    das heisst, je 10FPS mehr, kosten 100€
    Günstigste (brauchbare) 1080 TI kostet 744€
    340€ mehr für 34FPS mehr im Durschnitt.

    Nicht Schlecht.
    Die erste gescheite ti ab 750€?
    30% Differenz zur Vega 56?

    Dann scheint es ja nur Scheisse Vega deiner Meinung nach zu geben denn die sind alle ab 500€ im Referenz Design, während es ab 710€ eine custom ti gibt.

    Lt GPU Liste stimmt da was nicht was du sagst.
    Von Stock v56 zu Stock ti sind es
    43% unter fhd
    44% unter wqhd
    49%% unter 4K

    Wie kommst du auf 30%?

    Und bei oc sind nochmal ca. 12-15% Mehrleistung bei der ti drin.
    Wie viel Mehrleistung schafft Vega eigentlich?

    Und Preise stimmen auch nicht:
    Vega kostet aktuell ab 500€
    Und das was du mal durch eine Aktion gezahlt hast ist egal, denn die tis waren anfangs auch für nur knapp über 600€ zu haben ( habe 635€ bezahlt)
    Geändert von GERminumus (12.10.2017 um 12:44 Uhr)

  8. #7
    Commander
    Dabei seit
    Mär 2006
    Beiträge
    2.282

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Zitat Zitat von -Ps-Y-cO- Beitrag anzeigen
    Ja ich finde Porsche fahrer auch Scheisse.
    Und die Lamborghini-Typen... poah wenn ich so einen Sehen würde!...
    Naja, Porsche und Lambo vermitteln ein "anderes" Lebensgefühl bei der Nutzung, worauf es den Käufern ja ankommt. Schnell von A nach B kommt man ansonsten auch preiswerter/effizienter.
    Da bei einer Grafikkarte aber nicht von irgendeinem "lebensgefühl" die Rede sein kann, schließt sich das Kriterium also aus (Wobei, die Geforce FX 5800 Ultra und R9 290X konnten zumindest soundtechnisch auch ein "anderes" Lebensgefühl vermitteln...).

    Zitat Zitat von GERminumus Beitrag anzeigen
    Wie viel Mehrleistung schafft Vega eigentlich?
    Bei CB im Test waren es 14% für V56 und 16% für V64
    Geändert von berkeley (12.10.2017 um 12:41 Uhr)

  9. #8
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2011
    Beiträge
    1.245

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Caseking schafft sich ein Monopol auf exklusive Güter und niemand stört es? Soll das die Zukunft sein?

  10. #9
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    352

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Und bei oc sind nochmal ca. 12-15% Mehrleistung bei der ti drin.
    Hier sind es nur 2 % - 8 %: https://www.computerbase.de/2017-10/...tungsvermoegen

    Wie viel Mehrleistung schafft Vega eigentlich?
    6 % - 16 %, siehe https://www.computerbase.de/2017-08/..._mehr_leistung

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    82

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Die hier oder 2x Vega 56? :?

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    339

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Laut Caseking kostet die Karte nicht EUR 900,-

    Wer schummelt?

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.371

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Für 11 Prozent mehrleistung 36 Prozent mehr Verbrauch gegen zu f. Edition ist schon mal happig. Effizienz zerstört für die letzten fps. Können sich aber erlauben da AMD noch mehr verbraucht bei weniger fps. Bin jetzt gespannt auf navi und volta. Diese Generation ist inzwischen ausgelutscht und langweilig.
    AMD Ryzen 1700 @ 3,7 GHz @ Noctua NH-U14S @ NB-eLoop B14-PS,
    Palit Jetstream Geforce GTX 1080, 16 GB DDR4 DR2666 MHz, Gigabyte AB350 Gaming 3,
    OCZ RD400 256 GB NVME SSD, Crucial MX200 500GB SSD, Crucial MX100 512 GB SSD, Crucial BX 960 GB SSD,
    be quiet! Straight Power E9 CM 580, Fractal Design Define C @ 2x be quiet! Dark Wings 140 und 1x Eloop B12-PS, Dell U2515H

  14. #13
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    82

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle


  15. #14
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2013
    Beiträge
    236

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Wegen 5% mehr so ein Aufriss. Diese werden über Spielbarkeit nicht entscheiden.
    Monitor Asus MG278Q Maus Razer Mamba Tournament Edition Tastatur 0815 Netzteil BeQuiet Straigt Power CM 600W Mainboard ASUS H97 PRO CPU Intel Xeon 1231v3 @ 3,8 GHZ RAM 16GB G Skill DDR3 1600 Grafik Zotac GTX 1080 AMP! Extreme HDD Samsung EVO 850 SSD 500GB Sound Soundblaster Audigy SE / Creative Fatility HS

  16. #15
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2007
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    579

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Ich hab mir Anfang der Woche eine EVGA 1080TI FTW3 in meinen Rechner eingebaut und bin schwer begeistert. Meine Palit 1080 Game Rock habe ich verkauft. Mit dem 2 Slot Design ist sie echt "flach" im Gegensatz zur Palit und auch nicht lauter obwohl mehr Power.
    Den Speicher hab ich auf 5900 MHZ ohne Probleme übertakten können. Auch die GPU läuft im Boost auf 1924 - 1911 MHZ. Temperatur liegt bei 70 - 72° beim Zocken. Einzig was ein bisschen störend ist, ist meiner Meinung nach die Precision XOC Software. Finde sie im Vergelich zum Afterburner zu fummelig. Aber um die Karte zu verwalten ist sie nun mal erforderlich.
    Aber alles in allem eine sehr gute Karte.
    I76850K@4,1GHZ | be quiet! Silent Loop 280 | ASUS RAMPAGE V EXTREME | 32GB Corsair LPX @3000 | EVGA 1080 TI FTW3 | Corsair AX760 | Sound Blaster Z | 2x 256 GB Samsung 850 Pro | 1TB Samsung 850 EVO | 4TB WD RE | AOC AGON AG352UCG | Ducky Shine 3 RED | Nanoxia Deep Silence 6

    I bet you're the kind of guy that would f**k a person in the ass and not even have the goddamn common courtesy to give him a reach-around

    46 75 63 6b 20 74 68 69 73 20 73 68 69 74 20 49 27 6d 20 6f 75 74 2e

  17. #16
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Jan 2006
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    7.025

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    WOW ! ... endlich !

    endlich mal eine EVGA Karte die ihren VRAM auch DIREKT am Kühler kühlt .. sowie VRMs

    geht doch - warum nicht gleich so ?!
    i7-6700k @ 4,50 GHz @ HR-02 / Gainward GTX 1070 8GB @ 2000/4500 MHz @ 0,95V
    G.Skill 16GB DDR4 @ 2666 MHz / AsRock Z170 Gaming K4 / be quiet! Straight Power E9 480 Watt
    250GB & 256GB SSD / 2TB HDD / LG 29UM65-W @ 2560x1080 @ 60Hz / FiiO E10K @ Teufel Motiv 2

  18. #17
    Ensign
    Dabei seit
    Feb 2017
    Beiträge
    181

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Zitat Zitat von RaptorTP Beitrag anzeigen
    geht doch - warum nicht gleich so ?!
    Weil es nicht nötig ist. EVGA hat bei den 1080Ti einer der aufwändigsten Kühler. Aber sie schaffen es nicht kühler zu sein als die Konkurrenz.

    Wichtiger wäre 2.5 Slot anstatt dieses 2 Slot Sandwich
    | i7 7700K | Noctua NH-D15 | Asus Maximus IX Hero | 32GB HyperX Fury |
    | ASUS Strix 1080 Ti | Acer XB271HUA & XL2720Z |

  19. #18
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    738

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Klar crossfire vega
    Spiele Hattrick auf Hattrick.com!

    Gaming PC Athlon 860k 16 GB Ram 260x 2 GB 120 GB SSD und 120 GB USB Stick 1 TB extern.

    Samsung TAB A 9.7 LTE als E Reader und HotSpot.

  20. #19
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2008
    Beiträge
    3.852

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Zitat Zitat von SKu Beitrag anzeigen
    Dann haben die Käufer der Karte ja noch Glück gehabt, da sie 899€ kostet.
    Ich würde auf 900€ aufrunden und 1€ mehr per Vorkasse überweisen. Sieht doch einfach besser aus und ich fühle mich besser weil es ja jetzt Teurerer ist
    MFG Amusens ↓ Hatte ich erst gelesen als ich mitten in meinem Projekt war........
    Zitat Zitat von ThaRippa@Meisterkuehler.de
    Mangelndes Werkzeug wird durch Wahnsinn ersetzt. Oder Talent. Je nachdem was gerade vorhanden ist.
    Cockpit's SimPit Race&Flight Tipp&Tricks

  21. #20
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2017
    Beiträge
    114

    AW: GTX 1080 Ti FTW3 Elite im Test: EVGA hat die erste GeForce mit 6.000 MHz schnelle

    Zitat Zitat von RaptorTP Beitrag anzeigen
    WOW ! ... endlich !

    endlich mal eine EVGA Karte die ihren VRAM auch DIREKT am Kühler kühlt .. sowie VRMs

    geht doch - warum nicht gleich so ?!
    Diese iCX-Karten sind schon seit Anfang des Jahres erhältlich.

    Die Elite-Variante ist etwas für Leute die jetzt erst kaufen wollen. Die normale FTW schafft in den meisten Fällen trotzdem knapp 6000 MHz, in meinem Fall sogar 6100. Die Übertaktung kann noch einmal 10, vielleicht maximal 15 % Leistung bringen (wenn sie in Spielen stabil sein soll).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite