1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Nov 2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    3.893

    Post Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im Duell

    tl;dr: Die PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil ist das zweite Custom Design der kleineren RX Vega im Test. Im Duell mit der starken Sapphire Radeon RX Vega 56 Nitro+ erweist es sich als ebenbürtiger Gegner, vorausgesetzt, der Anwender legt selber Hand an. Die Qual der Wahl haben Interessenten am Ende trotzdem nicht.

    Zum Test: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im Duell
    Gruß,
    Wolfgang

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Admiral
    Dabei seit
    Sep 2009
    Ort
    anderswo
    Beiträge
    8.820

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Würde meine GTX 970 heute kaputt gehen, würde ich mir vermutlich die Sapphire Vega 56 Nitro+ (@ Effizienz) kaufen, wäre ich auf AMD angewiesen. Es ist echt zu begrüßen das die Hersteller mittlerweile raus haben, wie man highend Karten leise kühlen kann.
    Die Leistungsaufnahme ist zwar nicht so prickelnd, aber die Performance stimmt und 220W sind noch vertretbar.

    Die Konkurrenz jedoch... die Vega 56 Nitro+ kostet ~680€ und ist kaum lieferbar.

    Eine GTX 1070 mit 170W Leistungsaufnahme und gleicher Gaming-Performance bekommt man für 500€ ab Lager. Wie soll ich da jemals AMD kaufen wollen?
    Geändert von Rickmer (05.01.2018 um 14:42 Uhr)
    90% aller Forenfragen könnten gelöst werden wenn die Fragensteller das tun würden was
    90% aller Fragenbeantworter selber tun... die Frage bei Google eintippen und lesen

  4. #3
    Commander
    Dabei seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.301

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Ich würde meine RX 470 schon gerne in Rente schicken, aber da sind mir die Preise zu gesalzen, wenn man mal eine zu Gesicht bekommt...

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    1.721

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Danke für den Test, aber ich würde ich bitten vielleicht mal einen Undervolting Test nachzureichen. Bei Vega ist das ja bekanntlich die beste Möglichkeit die Karte "nutzbar" zu machen, da man höhere Taktraten bei weniger Verbrauch erreicht.
    PC?
    Der von Mediamarkt mit übelst schnellen 5,8 Ghz und 256 GB RAM und 48GB Grafikkarte mit voll coolem Gaminggehäuse


  6. #5
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Jan 2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    106

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    AMD sorgt für DDR-Verhältnisse. Ich erinnere moch noch an 1990, im Februar, besuchten wir ne Familie in McPomm und waren dann dort auch essen... in Parchim, und da war n Trabbihändler. Man konnte die Kreidetafel mit den Lieferterminen durchs Schaufenster sehen. Die haben damals nur so 10-11 Jahre warten müssen auf ihr Auto(es gab wohl auch härtere Fälle). AMD sollte die Kreidetafel wieder einführen. Wäre ehrlich.

  7. #6
    Newbie
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    6

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zwei kleine Fehler sind mir beim durchfliegen des Textes aufgefallen.
    1. Auf der ersten Seite fehlt im zweiten Satz unter der Tabelle der BIOS-Versionenen zwischen Deshalb und ist das Leerzeichen.
    2. Beim Abschnitt über die Leistungsaufnahme steht: "Im Auslieferungszustand benötigt die PowerColor Radeon RX Vega 64 Red Devil beim Spielen im Schnitt 332 Watt – 30 Watt mehr als eine Radeon RX Vega 64 im Referenz-Design." - Ich glaube, hier sollte wie in der Grafik die PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil stehen.

    Ansonsten natürlich danke für den Test, auch wenn die Vega-Grafikkarten mich nicht vom Hocker hauen können.

  8. #7
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.017

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Danke für den Test CB.

    Lol, die Lieferbarkeit. Da hat AMD praktisch unbegrenzte Nachfrage, hat eine (quasi) eigene Chipschmiede, und entscheidet sich trotzdem aus irgendeinem Grund dafür, weniger Chips zu liefern, als der Kunde fordert. Oder ist die Situation immer noch durch HBM2 verschuldet?
    Hallo, ich heisse AMD

    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070 -> GTX 1080 Ti
    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    424

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Egal wann sie verfügbar sind, diese Babies werden mein Upgrade zur RX 56 Referenz die ich grad nutze (die übrigens bei -50% PL auch recht leise zu Werke geht )

  10. #9
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.339

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von Rickmer Beitrag anzeigen
    ...Es ist echt zu begrüßen das die Hersteller mittlerweile raus haben, wie man highend Karten leise kühlen kann.
    ...
    Ja, schön, dass sie gute Kühler bauen können, aber nicht schön, dass solche Monster schon bei der oberen Mittelklasse eingesetzt werden müssen, weil die Leistungsaufnahme das einzige ist, worin Vega wirklich High-End ist.

    Und trotzdem marschieren diese Kühlmonster bei allem, was kein "Öko"-Bios mehr ist, in Richtung 40 dB...

    Vega ist so eine brutale Enttäuschung für den Gaming-Markt...
    CPU-History: 5x Intel, 4x AMD
    GPU-History: 8x AMD, 2x NVidia, 1x Matrox

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    193

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Warum gebt Ihr immer AMD die Schuld das keine Karten zu kaufen sind ?
    Die Mining Farmen kaufen den Herstellern Container weise die Karten ab Frabrik ab. Da kann erst gar keine in den freien Handel gelangen wenn nicht gerade ein riesen Grosshändler auch mal nen Zuschlag bekommt. Und der nutzt die Preise dann auch Schamlos aus.
    Wenn Ihr ein Hersteller währt und Euch die Miner die Karten vom Hof holen würdet Ihr auch nicht nein sagen. Schneller kann man das Geld nicht verdienen.
    Das es evtl. auch Probleme mit den Chips wegen dem HBM geben mag streitet ja keiner ab, aber immer nur AMD BUH zu rufen bringt auch nix.

    Und wenn die AMD Karten beim Mining nicht solche Monster wären sondern die aus dem Lederjacken Lager und diese dann nicht zu haben wären, würdet Ihr AMD dann auch die Schuld geben ?
    Geändert von ThePowerOfDream (05.01.2018 um 15:03 Uhr)

  12. #11
    Captain
    Dabei seit
    Mai 2010
    Beiträge
    3.090

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    schöner test und hier stand murks

  13. #12
    Lieutenant
    Dabei seit
    Nov 2007
    Beiträge
    909

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    @computerbase
    Könntet ihr bitte testen ob die VEGA 56 der Sapphire Nitro+ auch einwandfrei läuft wenn man nur 2 von den 3 PCIE Steckern anschließt? Im HWLUXX-Test läuft sogar die VEGA 64 Nitro+ mit nur 2 Steckern einwandfrei. Ich wäre euch sehr dankbar.
    Geändert von Dr. Wiesel (05.01.2018 um 15:54 Uhr)
    Intel i7 4790 | GA-H87M-HD3 | 16 GB RAM | GTX 1060 GS | Win10 & macOS (Dualboot) | LG 34CB88-B

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.017

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von Rickmer Beitrag anzeigen
    Eine GTX 1070 mit 170W Leistungsaufnahme und gleicher Gaming-Performance bekommt man für 500€ ab Lager. Wie soll ich da jemals AMD kaufen wollen?
    Ich hab aus den Zeiten meiner R9 390 noch einen Freesync Monitor, und trotzdem kein AMD mehr gekauft. Ich hätte bei Verfügbarkeit eine Custom Vega 64 um 400-450€ gekauft.

    Wieso soviel weniger als eine GTX 1080? Erstmal, die 1080 frisst 100W weniger. Zweitens, Vega kann ich ~5% übertakten, Pascal 10-20%. Drittens, undervolten kann ich Pascal ebenso wie Vega - somit auch hier kein Vorteil für Vega.

    Sorry AMD. GCN, nun in 6. Generation, ist immer noch ein aufgeblasener Dreckshaufen, der alles kann, und davon nichts richtig. Von mir wird nie mehr ein GCN Chip gekauft werden.
    Hallo, ich heisse AMD

    GPU: Matrox Mystique -> 3dfx Voodoo -> Riva TNT -> Riva TNT 2 MX64 -> GF 2 -> GF 4 Ti 4200 -> GF 6 -> GF 7600 GS -> HD 3870 -> HD 4870 -> HD 6850 -> HD 7950 Boost -> R9 390 -> GTX 1070 -> GTX 1080 Ti
    CPU: Cyrix 166MHz -> P2 266 @450MHz -> K6-2+ -> Celeron @1,5GHz -> Athlon XP 2200+ -> Athlon XP 3200+ -> E2200 @3,5GHz -> E5200 @4,0Ghz -> i5-6600K @4,3GHz

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.432

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von ThePowerOfDream Beitrag anzeigen
    Warum gebt Ihr immer AMD die Schuld das keine Karten zu kaufen sind ?
    ...
    Wenn ich den Text richtig gelesen habe, gibt man AMD nicht per se schuld, sondern bewertet schlicht die Käufersicht so, wie sie ist > desaströs ohne Auswahl und Zwang zum Vorbestellen bei überhöhten (und eigentlich inakzeptablen) Preisen.

    Dass AMD durchaus sein Geld verdient täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass die Relevanz von Vega für zukünftige Spiele bzw. die Entwicklerstudios schwindet oder gar nie aus dem Promille-Bereich entsteigt. Die Konsequenz kann sein, dass spezifische GPU-Funktionen und ein Engine-Klassenprimus wie Wolfenstein Seltenheitswert erreichen können. Was bleibt, ist ein Funktions-Monster, deren Stärken jedoch seltenst angesprochen werden und damit verpuffen, wohl aber bezahlt wurden.

    Selbst wenn ich mich wiederhole, nach all den Monaten und ob des Ausblicks kann ich mir persönlich kaum vorstellen, dass Sapphire nicht darüber nachdenkt, den Exklusiv-Status aufzugeben
    Geändert von Palmdale (05.01.2018 um 15:08 Uhr)
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

  16. #15
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2017
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    193

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    @Palmdale ,

    ich meinte damit auch die Antworten hier und nicht den Artikel selber.

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    1.901

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von ThePowerOfDream Beitrag anzeigen
    Warum gebt Ihr immer AMD die Schuld das keine Karten zu kaufen sind ?[...]
    Weil AMD Schuld ist?!

    Ist doch egal, wer die Karten kauft. Ob das riesige Mining Farmen sind, der 0815 Gamer oder Pixels CGI-Render Farm; wenn AMD keine Chips liefern kann ist die Schuld nunmal bei AMD zu suchen.

    Wenn ich der Letzte am Buffet bin und nix mehr bekomme, ist es auch falsch, sich bei allen Anderen vor mir zu beschweren, es ist der Koch, der gefälligst mehr Essen auf den Tisch bringen muss.

  18. #17
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2015
    Beiträge
    1.274

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von Rickmer Beitrag anzeigen
    Eine GTX 1070 mit 170W Leistungsaufnahme und gleicher Gaming-Performance bekommt man für 500€ ab Lager. Wie soll ich da jemals AMD kaufen wollen?
    Nicht mehr lange, alle Grafikkarten werden wieder teurer... PCGH sagt schon heute vorraus, das alle Karten um c.a. 100 Euro teurer werden... Grund, das Ram ist so teuer wie nie...
    i5-4690k@4,5GHz, Asus Z97I-Plus, Corsair RM550, MSI GTX1070 GamingX8G, Dell U2515H@80Hz

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jul 2012
    Beiträge
    1.390

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von v_ossi Beitrag anzeigen
    Wenn ich der Letzte am Buffet bin und nix mehr bekomme, ist es auch falsch, sich bei allen Anderen vor mir zu beschweren, es ist der Koch, der gefälligst mehr Essen auf den Tisch bringen muss.
    Koch ist die Foundry, AMD ist der Auftraggeber.

    Aber weder AMD noch der Auftraggeber(Und schon gar nicht Koch/Foundry) können was dafür, wenn plötzlich Unmengen von Minern auftauchen, mit denen man nicht planen konnte. Dann muss man einfach sagen: ist dumm gelaufen.

    AMD hat jetzt aber das Problem, dass ein Koch auch nur eine begrenzte Anzahl an Mahlzeiten pro Tag kochen kann und zudem nur schwierig kurzfristig verfügbar ist.

  20. #19
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    37

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Genau bei solchen Kandidaten machte eine optionale Einbindung in eine Wasserkühlung, wie z.B. bei der Asus Poseidon Serie Sinn, dann würde auch das Silent Bios nicht bernötigt.
    Und gerade weil Custom Designs selten mal, und wenn sehr spät einen Fullcover Wakü-Block spendiert bekommen, wären (auch angehende) Wakü-Besitzer sicher sehr froh um diese Option.
    doch trotzdem sind die Vegas aufgrund der horrenden Preise, des enormen Verbrauchs, der enormen Abwärme und der teils leeren Versprechen des Hersteller #'(viele warten immernoch vergebens auf Funktionsfreischaltungen via Treiberupdate) alles andere als empfehlenswert. Ob, wann und wie sehr sich das ändert, weiß nur die Glaskugel. Man muss schon extremer Hardcore-Fanboy und finanziell schmerzfrei sein, um 60% Aufpreis zur UVP für ein so problematisches, unausgereiftes Produkt zu kaufen... Oder Miner.. :-(
    Vor allem, wenn man bei der Konkurrenz deutlich mehr Leistung fürs selbe Geld oder etwa die selbe Leistung für weniger Geld, einschliesslich der wegfallenden unausgereiften Treiber, dem hohen Verbrauch und der enormen Abwärme!
    Hier hat AMD leider wirklich schwere Fehler begangen und Erwartungen so hoch geschürt, die Geduld der User überstrapaziert und letztendlich "das" geliefert.. Sehr schade!
    Geändert von mad-onion (05.01.2018 um 15:23 Uhr) Grund: Korrektur und Ergänzung
    CPU:Core I5 4690K / MB:Asrock-Z97-Extreme6 / Ram: 16 GB Corsair DDR3 1600
    GPU: EVGA GTX 1080 SC Gaming ACX3.0
    SSD: Samsung SSD 830 256 GB
    HDD: Toshiba DT01ACA200 2 TB Sata3 HDD
    PSU: Corsair RM1000i

  21. #20
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2009
    Beiträge
    464

    AW: Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test: PowerColors Teufel und Sapphires Nitro+ im D

    Zitat Zitat von SothaSil Beitrag anzeigen
    AMD hat jetzt aber das Problem, dass ein Koch auch nur eine begrenzte Anzahl an Mahlzeiten pro Tag kochen kann und zudem nur schwierig kurzfristig verfügbar ist.
    Ich lasse bei Vega mittlerweile das Argument mit den Minern nicht mehr gelten. Am Anfang ja, aber wir sind jetzt 6 Monate nach Release und in 6 Monaten war die Verfügbarkeit praktisch nie gut. Wenn ich am Anfang sehe, dass viel mehr Karten gekauft werden als ich dachte und bestellt habe (AMD bestellt ja "nur"), dann muss ich irgendwann meine Bestellungen erhöhen. Das geht mit Sicherheit nicht kurzfristig...aber 6 Monate sind nicht mehr kurzfristig. Wenn AMD ihre bestellten GPU/Speicher/whatever erhöht hat, dann nur in homeopatischer Dosierung.

    Da ändert sich auch nichts dran, wenn HBM2 nicht in höherer Stückzahl geliefert werden kann. Dann hat es immernoch AMD verbockt, da sie falsch gewirtschaftet haben.

    Stell dir die Situation vor, wenn man 6Monate keine VW Golf mehr kaufen kann weil "ausverkauft". Wer außer VW soll da Schuld haben?

    Ansonsten theoretisch nette Karten, hätte auch gern eine...aber so nicht.
    Geändert von Begu (05.01.2018 um 15:36 Uhr)
    Asus Prime X370 Pro / R5 1600 @3,8ghz 1,3V / EKL Olymp / 2x8 GB Corsair Vengeance @ 2933MHz / 500GB Samsung 850 / Asus R9 290 Direct CU II (Ersatz gesucht) / be quiet! Straight Power 10-CM 500W

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite