Seite 1 von 10 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.946

    Post Test: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Mit der sechsten Generation erhält nun auch der Mac Mini Sandy-Bridge-CPUs sowie die Thunderbolt-Technik und konkurriert damit wieder stärker mit dem großen Bruder iMac. Ob Apples Kleinster damit aber den Verzicht auf ein optisches Laufwerk kompensieren kann? Diese Frage und die nach möglichen Einsatzgebieten klärt unser Test.

    Zum Artikel: Test: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)
    Veridian Dynamics. Friendship. It's so important. But it's different at work. Time spent with friends at work robs your employer of opportunity. And robbing people is wrong. Veridian Dynamics. Friendship. It's the same as stealing.
    -----
    Veronica: We can't let the CEO take the blame, and you're the one who blabbed.
    Linda: But I'm the only one who did the right thing.
    Veronica: Well, you know what we call that? Irony.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Banned
    Dabei seit
    Jul 2011
    Beiträge
    532

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Typisch Apple: für das gelieferte viel zu teuer!
    Und jetzt soll mir keiner sagen, dass die Herstellung so teuer ist. Stichwort "Foxconn" *Hust*.

  4. #3
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    11.234

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Ich lass den Preis jetzt mal außen vor: Der ist eh immer überzogen bei fast jedem (oder JEDEM) Apple Produkt.

    Kein optisches Laufwerk? Das wird für viele ein ausschlaggebender Grund sein, das Teil nicht zu kaufen.

    Ich würd über sowas ja nachdenken bzw. über einen Kauf, aber ein optisches Laufwerk ist bei mir schon Pflicht.

    Schade. Trotzdem: Danke für den Test!

  5. #4
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2011
    Beiträge
    217

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Ich sehe das anderst, ein DVD-Laufwerk brauche ich vielleicht noch 1 mal im Monat, dafür habe ich ein Externes. Gerade bei den Notebooks finde ich es angebracht, ein Laufwerk weg zu lassen und lieber den Akku zu vergrößern oder einfach Gewicht und Platz sparen.

    Ist aber nicht normal das der Turbo des Intel-Chips nur 1sec. zuschalten kann?! oder ?? verstehe ich da was falsch?
    Anlage: AVR: Marantz AV7005 / Marantz MM9000 /
    LS: Front: Nubert Nuvero 4 Center: Nubert Nuvero 7 Rear: Canton Ergo 200 Subwoofer: PB 13Ultra + Anti-Mode 8033C Kopfhörer: Beyerdynamic T1 & 880pro an KHV Vincent KHV1 und CD-Player Azur 740c & Equalizer / BDP: Oppo 93
    Iphone 4s / neues Ipad [Ipad 3] / Macbook Pro Retina 15 Zoll

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2011
    Beiträge
    146

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    knapper speicher, kein opt. LW und kein USB 3.0. zu dem preis findet man bessere alternativen aber bei apple-usern scheint es ja nicht immer nur um leistung und funktionalität zu gehen.
    Intel: Q6700@Corsair H5O | XFX: HD 5870@Arctic Accelero Xtreme 5870 | Geil: 4Gb PC800 | Asus: P5Q Deluxe | Corsair: HX 650W | Western Digital: 2 X 500GB 2,5"@atm-1322s + Toshiba Q pro 128@kabelbinder | Samsung: T260 | Fractal: Define R3 | Logitech: G500 | Logitech: G15

    das wettrüsten is doch irrsinn > mein rechner is schneller als jede konsole

  7. #6
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    821

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Also ich finde das dumm gelöst, dass alle Schnittstellen auf der Rückseite sein. Das Gerät wäre perfekt, wenn ein optischer Ausgang und ein optisches Laufwerk dabei wäre.

    Wenn aber Steve Jobs sagt, dass man das alles nicht braucht, dann wird er ja wohl recht haben.

  8. #7
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Nov 2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.644

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Ich brauche keinen Mac Mini und würde mir ihn auch nicht kaufen, kann aber verstehen, welches Ziel Apple verfolgt, dem Gerät das Laufwerk zu nehmen.

    Will man das Gerät zum Arbeiten benutzen bietet Apple seit Snow Leopard (auf dem Gerät Lion) den Appstore. Auch das Upgrade des OS wird mittels dieses Stores gehandhabt. Apple geht weg von den optischen Medien, da man so den direkten Vertrieb an den Kunden hat und keine entsprechende Software mehr im Laden anbieten muss. Somit ist der Gewinn je umgesetzter Einheit größer (u.U. merkt man das sogar im Preis).

    Bei Benutzung als MediaServer "will Apple", dass man iTunes benutzt. Und nur das. Nicht ohne Grund wird keine offizielle Unterstützung für BluRays gegeben und so ist auch der Weg vom optischen Laufwerk eine "logische" Schlussfolgerung.

    MMn. ist der Mac Mini das Gerät mit dem schlechtesten Preis-Leistungsverhältnis (von Apple-TV und iPhone mal abgesehen), die Apple anbietet.

    BTW: Ich das SuperDrive meines MBP auch durch eine SSD ersetzt und entsprechendes in ein externes Laufwerk gepackt. Benutzt habe ich es seitdem nicht einmal. Noch ein Grund, warum ich den Schritt nachvollziehen kann.
    Wir tragen den Virus in uns - Bis zum bitteren Ende -- SG Dynamo Dresden

  9. #8
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    27

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Typisch Apple -> Einfach geil.
    Alleine wegen dem Betriebssystem jedem PC vorzuziehen und das Design rundet wie immer alles ab. Klar bezahlt man auch den Namen, aber das tut man auch bei BMW & Audi, jedweden Markenklamotten etc etc. Und obwohl das bei den üblichen Apple Bashern bei anderen Markenprodukten wahrscheinlich kein Thema ist, wird hier natürlich wieder die Preis/Leistungskeule geschwungen, weil es ja soooo in ist Apple zu hassen. Ihr fahrt natürlich alle Skoda und tragt Klamotten vom Kik :-) ;-)

  10. #9
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    8.518

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Das nicht vorhandenen optischem Laufwerk ist für mich schon lange kein Malus mehr

    Eher ein Pluspunkt -> weniger Stromverbrauch/Lautstärke
    Geändert von Cokocool (04.08.2011 um 20:03 Uhr)
    Rechner I - Xeon E3-1230v3@1.03v - 16 GB RAM - ASRock B85 Pro4 - 750 GB SDD - AMD RX 480 - Seasonic Platinum SS-460FL2
    NAS - QNAP TS-431P mit 11 TB
    Audio I - FiiO E17 Alpen + FiiO E09K Qogir -> Beyerdynamic DT-770 Pro - Sony Xperia Z3 - Asus U36JC
    Audio II - Onkyo A-8840 Stereo - 2x Mordaunt Short Avant 902i
    Audio III - Toshiba 42Z3030D - 2x Nubert nuBox 381
    Audio Mythen

  11. #10
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2010
    Beiträge
    3.600

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Bei Marken-Klamotten und teuren Autos bekomme ich meistens einen Mehrwert. Bei der Kleidung zum Beispiel bessere Qualität

    Aber das ist ja nicht hier das Thema

    Apple baut einfach Hardware in überteuerte Gehäuse.
    i5 2500K@4,2ghz//Thermalright HR-02 Macho//AMD R9 290@1050/1300 Mhz//16GB Ram (1333Mhz CL9)//ASRock Z68 Pro3//be quiet! Dark Power Pro P7 550 Watt//LG-GH24NS//Kingston V300 128GB//Samsung Spin Point F1 320gb u. 750gb//Seagate Barracuda 7200.11 1.5TB//Fractal Design Core 3500

  12. #11
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    1.212

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Naja ob man Apple nun Mag oder nich sei mal dahin gestellt, aber wenn ich schon 500 Euro hinlege erwarte ich 4GB Arbeitsspeicher als Standard. für 2 GB mehr Arbeitsspeicher dann 100 Euro zu verlangen ist einfach dreist.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Unimatrix
    Beiträge
    1.286

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Der mac Mini war schon damals kleiner als ITX. ich hatte auch schon einen 2009 Modell hier Core2Duo 1,83Ghz und wollte den ein ITX Board verpassen. Leider war das Gehäuse schon etwas kleiner wie 17x17cm und somit für ITX nicht passend.
    Zum aktuellen Mini: Ja der Preis ist hoch. Aber bedenkt mobile parts Cpu, Logic Board sind auch nicht billig. Und kosten richtig. Und mit der Bestückung gehen aktuelle Notebooks auch erst bei 600€ los.

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2009
    Ort
    Sep 2009
    Beiträge
    713

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Kleiner Fehler im Text:

    Fazit
    Prinzipiell liefert Apple eine in vielen Fällen ausreichende Leistung in einem sehr gut verarbeiteten und sehr kompakten Gehäuse aus. Allerdings müssen wor hier auch in aller Deutlichkeit sagen,
    ||| >> Besuch mein System auf SysProfile << |||
    Customstyle: ComputerBase 6.0 Design (Blauer Hintergrund, Schriftart und Grösse, keine Socialmedia Buttons): https://userstyles.org/styles/111650...rnatives-theme
    Die voluminöse Expansion der subterraren Agrarprodukte steht in reziprok proportionaler Relation zur intellektuellen Kapazität des produzierenden Agrarökonomen!
    Oder andres gesagt: "Die dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln!"

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2011
    Ort
    Berlin Reinickendorf
    Beiträge
    1.291

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    //Klugscheißermodus an

    Letzterer fällt mir zwei Gigabyte fast schon zu klein aus.
    Der Fehler ist auf Seite 2, unter dem Festplattengeschwindigkeitstestspoiler - was ein Wort. : )
    //Klugscheißermodus aus

    aber insgesammt recht interessantes Gerät. Aber der Preis ist mir für die Leistung trotzdem zu hoch.

    Handy: Google Nexus 5 @ 2,33Ghz | 5.1.1 | Optipop | 32GB
    Tablet: Google Nexus 7 (2012) @ 1,91Ghz | Paranoidandroid | 32GB
    Gaming: Roccat Kova Plus [+] | Razer Goliathus | Thermaltake Challenger Pro
    Computer: Intel i5 3570k @ 4,0Ghz | Corsair H70 | AsRock Z77 | R9 290X| 8GB RAM | 120GB Samsung SSD
    Xbox 360: Xbox 360 Slim | RGH | CoolRunner | 1TB HDD | Dualnand || Xbox 360 Xenon | 20 GB | XDK - Demokit

  16. #15
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2010
    Ort
    Giessen
    Beiträge
    87

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Bei uns im Dorf gibts nur 1000er DSL, wie will ich damit einen Full HD Film streamen? Ich schaue mir immer noch DVDs und Blu-Ray's an. Für mich definitiv keine option. Zu teuer, langweiliges Design, kein Blu-Ray Laufwerk, und schlecht platzierte Anschlüsse.

  17. #16
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.946

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Zitat Zitat von Nebuk Beitrag anzeigen
    Kleiner Fehler im Text:
    Danke für den Hinweis, wurde korrigiert.

    Ergänzung vom 04.08.2011 20:16 Uhr:
    Zitat Zitat von wilbad Beitrag anzeigen
    Der Fehler ist auf Seite 2, unter dem Festplattengeschwindigkeitstestspoiler - was ein Wort. : )
    Ebenfalls ein Dank in Deine Richtung!
    Veridian Dynamics. Friendship. It's so important. But it's different at work. Time spent with friends at work robs your employer of opportunity. And robbing people is wrong. Veridian Dynamics. Friendship. It's the same as stealing.
    -----
    Veronica: We can't let the CEO take the blame, and you're the one who blabbed.
    Linda: But I'm the only one who did the right thing.
    Veronica: Well, you know what we call that? Irony.

  18. #17
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2004
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    958

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Ich bin zwar kein Apple-Fan, aber der Stromverbrauch ist ja einfach mal nur geil: 8.5W in Idle und 30W bei Last. Ist ja fast besser wie einem 0815 Notebook.

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3.053

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Geil ist: über 2000€ für den "Mac Mini Server" GEIL!
    Das ist echt der Hammer. Sowas sieht man selten



    ---

    Zum Artikel:
    1.
    Den Anschluss eines Smartphones ( iPhone nehmen wir mal an ) braucht man bald ja auch nicht mehr, da in Zukunft ja alles bei iOS5 über WLan und die iCloud geht. Daher kann man sein iPhone immer an der Steckdose aufladen - da geht das auch etwas schneller. An den PC / Mac braucht das Teil ja gar nicht mehr.
    2.
    Apple setzt eben für Videos/Musik voll auf iTunes. Deswegen wird den Applejünger wohl auch das fehlende Laufwerk nicht stören. Wer da sowieso schon einkäuft, der brauch den Rest ja auch nicht.

    So etwas müsste im Artikel dann auch wennschon gesagt werden.
    ( Ich bin kein Fan von Macs! )




    Was mich auch noch interessiert hätte:
    Jetzt habt ihr die ganze Zeit über die Festplatte und den Speicher hergezogen - dann hättet ihr doch mal ne SSD und 4Gb reinhaun sollen. Läuft das Teil dann noch leiser und ordentlich schneller?
    Geändert von Augen1337 (04.08.2011 um 20:21 Uhr)
    '
    :: Intel Sandy Bridge i5-2500K :/: 8Gb-DDR3 RAM @1333MHz :/: SyncMaster 226CW ::
    :: Radeon R9 380 @1Ghz :/: ASROCK P67 PRO3 :/: MS Windows 10 - 64 bit ::

  20. #19
    Cadet 1st Year
    Dabei seit
    Aug 2011
    Beiträge
    13

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Es gibt für den Preis einfach kein vergleichbares Gerät auf dem Markt. Tolles Design, sehr leise und dazu noch OS X. Was will man mehr.

  21. #20
    Banned
    Dabei seit
    Apr 2004
    Beiträge
    5.959

    AW: Apple Mac Mini 2,3 GHz (2011)

    Dieser Mini ist leider der schlechteste der letzten jahre, der beste war immer noch der 2009er mit Nvidia Grafik zum günstigen Preis. Besonders der wegfall des Superdrives fällt stark ins gewicht. Das ist einfach für einen HTPC ein muss. Und zum Arbeiten ist man mit einem imac oder MBP besser bedient zumal der unterschied im Preis nur minimal ist. Schade das Apple diesen weg so früh einschlägt. Optische Medien sind zwar dabei auszusterben, aber dank Bluray wird es noch ein paar Jahre dauern bis das passiert.

Seite 1 von 10 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite