News 100-Dollar-Laptop teurer und verspätet

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.034
#1
Von dem Projekt One Laptop Per Child (OLPC) machen aktuell keine allzu positiven Nachrichten die Runde: So soll die Auslieferung der ersten 40.000 100-Dollar-Laptops um einen Monat hinausgezögert werden und somit im November erscheinen, zudem ist der Preis höher als zunächst angenommen.

Zur News: 100-Dollar-Laptop teurer und verspätet
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
757
#2
too much for them !
 

Gwito

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.375
#5
klingt jetzt vll. ein bisschen dumm aber die da unten haben doch nicht mal alle bücher, für was dann schon ein laptop? um emails schreiben zu lernen obwohl sie eh keinen pc zuhause haben? ._.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
#6
ich würd ein paar kaufen - hoffentlich gibts auch andre Farben^^


iLL
 
R

ray-kay

Gast
#7
ich bin mir sicher dass diese diskussion bereits geführt wurde, aber was sollen kinder in entwicklungsländern mit einem laptop anfangen? Anstatt das geld für einen laptop auszugeben sollen die eltern die bildung von diesem geld bezahlen.
oder werden die notebooks von lehreinrichtungen finanziert und den kindern dann zur verfügung gestellt?
das wäre natürlich wiederum gut.

dennoch denke ich dass die menschen in entwicklungsländern größere sorgen haben als die anschaffung eines laptops.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.332
#8
Aber auch so wäre es für die kinder dort scheiße, weil sie sehen würden was es alles gibt! Wie heißt es nochmal so schön "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!" Sie sehen dann wie schlecht es ihnen wirklich geht...

Ps. Bitte meinen Post nicht falsch auschnappen! ich finde diese Dinger toll, aber nicht angebracht...
 
L

Lenny90

Gast
#9
auch wenn da steht "für entwicklungsländer" (was ich wie mein vorredner für ein wening sinnlos halte) ist es doch auch ne gute altenative für studenten oder einfach leute die nich mehr leistung brauchen
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
251
#10
@ray-kay:

Soweit ich das Projekt bisher verstanden habe werden diese Laptops vorallem von Regierungen und regierungsnahen Organisationen in den Entwicklungsländern erstanden und danach den Schülern als Lehrmittel zur Verfügung gestellt.
Man erstetzt also quasi die Bücher durch den OLPC.

Viele Grüße,
Kcop
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
#11
Die Laptops sollen die Bücher ersetzen, weil Bücher dort wo sie eingesetzt werden kaum verfügbar und sehr teuer sind im Gegensatz zur Herstellung von pdf Dateien. Das ganze Projekt baut auf einer offenen Entwicklung und offenen Lizenzen auf was es erneut sehr positiv macht. Die Laptops sind verstärkt, das display kann man in der Sonne lesen, etc. mehr kann man hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/100-Dollar-Laptop#Lehrmaterial

Ich finde es eine lobenswerte Idee und die Philosophie die dahintersteht ist definitiv faszinierend.

Auch toll:
http://www.j5live.com/?p=357
 
Zuletzt bearbeitet:

riod

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.122
#12
es geht auch nicht um entwiclungsländer die in der steinzeit leben sondern um schwellenländer wie indien und co
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.332
#14
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
251
#15
@riod:

Grade Indien ist nicht bei dem Projekt dabei ;)

Viele Grüße,
Kcop
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.680
#16
Wann kommt eigentlich der EEE PC von Asus?
Die wollten den doch im Sommer vorstellen und seitdem hab ich nichts mehr davon gehört.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
4.184
#17
Zwar setzte man auf möglichst billige Komponenten wie [...]
Imho würde "günstige" oder "preiswerte" als adjektiv besser passen, als "billig". Billig suggeriert immer auch einen negativen Tatsch von schlechter Qualität/Verarbeitung/Leistung.

@Kcop:

Lies mal den Beitrag über dir. :rolleyes:
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
876
#18
das finde ich höchst merkwürdig, diese Preiserhöhung, ich glaube eher das da einige Kapitalisten ihr goldenes Nässchen ("mit-")verdienen möchten... egal zum OLPC Projekt kann ich nur sagen, dass das sehr guter Fortschritt ist undzwar in die richtige Richtung!
 

bigbrother25

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
275
#20
Irgendwie bekomme ich seit geraumer Zeit immer wieder Deja Vús beim Lesen der CB-News. Diese stehen immer einige Tage früher bei Heise und haben meist fast exakt denselben Text.

BtT:
Ich finde die Dinger und die Idee dahinter eigentlich genial, schliesse mich aber einem Vorredner an:
Wir Bücher - Die Laptops????
Sollten wir nicht bei unserer Jugend und unseren Kindern ebenfalls für eine solche Möglichkeit sorgen? Da die Schulbücher dann ja wohl auch als PDF verfügbar bemacht werden würden, würde der Schulranzen unserer Kinder dramatisch an Gewicht verlieren, wenn sie nur das kleine Laptop mitnehmen müssten.
Ach ja, und Bücher als PDF bringen heisst dann auch, dass sie günstiger werden. Denn bei aller Lehrmittelfreiheit in D müssen Eltern für die Bücher ihrer Lieben dann doch tief in die Tasche greifen!
 
Top