Abit AV8+AMD 3000+Arctic64ultra

barbar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
hi
also ich hab folgendes problem
mein pc startet zwar aber nach ca 20 sek startet er neu. es ertönt die ganze zeit ein warnton hoch-tief-hoch-tief(denk mal der is bekannt) ich galube dass der warnton angibt dass meine CPU zu heiß ist/wird. ich habe einen Arctic Silencer 64 ultra TC der einen eingebauten temperatur sensor hat un deshalb temperatur gesteuert läuft.
ich vermute dass der alukühlkörper, indem sich der sensor befindet beim start noch nicht warn genug is dass sich der kühler schnell genug dreht(er dreh sich zwar aber nur langsam) dass mainboard hat einen überhitzungsschutz und startet deshalb neu glaube ich

gibt es eine möglichkeit den temperatur sensor auszuschalten???

mfg barbar
 

AlanMozilla

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
Hi

denke nicht dass es der Lüfter ist, so schnell wird der A64 nicht warm.
Greif mal den Kühlkörper an.

Aber wenn ich in deine sig schau, dann hast du 768MB Ram.
Da könnte das Problem sein. 3x256? oder 1x512 und 1x256?.
Beides funktioniert schon mal nicht gut. Dual Channel geht so auch nicht.
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
also zur zeit hab ich nur einen 512 MB DDR PC2100 drin
wenn die cpu net so schnell warn wird an was kann des denn sonst liegen mit dem warnton?


mfg barbar
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Hi,

ich hab schon des öfteren gehört, dass der Temperatur-Sensor der Arctic Cooling Kühler nicht einwandfrei arbeiten kann. Evtl. gibt er dem System eine falsche, zu hohe Temperatur an.

Zieh den Lüfterstecker des CPU-Lüfters mal zum Test vom Board ab und steck stattdessen einen belieben Lüfter an. Dann könntest du schon einmal einen defekten Temperatur-Sensor ausschließen, falls der automatische neustart dann nicht mehr auftritt.
 

AlanMozilla

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
Also selbst wenn man den Kühler ohne Lüfter betreibt,
dann dauert es nach einem Kaltstart mindesten 2 Minuten,
bis der Prozessor zu heiß ist.
20s reichen niemals aus.
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Ja klar, aber wenn der TC nicht i.o. ist, und bereits 20 sec nach Start die Temperatur überschreitet, die im BIOS angegeben ist? Ist ja nur eine von vielen Möglichkeiten.
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
@mozila
der 256 RAM is auch PC 2100
sicher dass der cpu da nix passiern kann wenn ich en anderen lüfter dran mach , net dass die dann durchbrennt

schon mal danke für deine hilfe
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
Die CPU kann in der kurzen Zeit, die du zum Testen brauchst, nicht zu heiß werden.
Natürlich solltest du nicht mehr als kurz Testen ohne Lüfter :)
 

AlanMozilla

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
Hi

der CPU passiert nichts, selbst wenn du sie ohne Kühler in Betrieb
nimmst, die Athlon XP Zeiten sind Vergangenheit.
Alle Athlon 64 haben einen Hardwareseitigen Hitzeschutz.

OK wenn im Bios ein ganz niedriger Wert für dei maximale Temperatur eingestellt ist,
dann kann in der Tat das Board "abschalten".
Grundsätzlich musst du aber sowieso Windows neu installieren,
sonst wird es nie einwandfrei funktionieren.

Was hast du denn für einen Lüfter?
Zuviel Strom sollte der nicht ziehn. 12V und 0.2A sind aber sicher möglich.
Sonst schließ ihn direkt an ein Netzteil-kabel an.
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
also ich hab des ausprobiert un der pc startet nach wie vor nach ca. 20 sek neu
hab en ganz normalen gehäuse lüfer genommen
 

BananenBrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
386
also wenn sich alle lüfter drehen und du auch keinen stromstecker vegessen hast,
würd ich doch erstmal neueren und schnelleren speicher testen.

villiecht kannst du dir mal von nem kollegen nen rigel leihen ;)
und dann cmos reset und testen.

hab auch das board und speicher mäßig ist das sehr wählerisch
good luck ;)
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Zitat von len:
Hi,

ich hab schon des öfteren gehört, dass der Temperatur-Sensor der Arctic Cooling Kühler nicht einwandfrei arbeiten kann. Evtl. gibt er dem System eine falsche, zu hohe Temperatur an.
Also ein Arctic Cooling Kühler gibt niemals Temperaturwerte an das System, das ist quatsch.
Wenn, dann gibt es die Umdrehungszahlen pro Minute an das Motherboard weiter. Sollten diese zu niedrig sein, würde das System aber sofort nach einschalten wieder ausgehen und nicht nach erst 20 Sekunden.
@ barbar
Welche Bios-Version hat das ABIT AV8? Eventuell mal ein Biosupdate machen?
Es ist aber anzunehmen, daß der Speicher ärger macht, teste ihn mal mit memtest86+ auf Fehler.
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
also ich hatte ein problem mit meiner winchester cpu und hab dann am samstag(12.03.05) einen neuen bios chip von abit bekommen weis nicht genau welle version des is, aber des is die neuste.
was is memtest86+ ??? un wie wend ich des an (hab net so die ahnung davon)

mfg barbar

thx
 

BananenBrot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
386
Also Memtest 86 bekommst du hier im Downloadbereich auf Computerbase.
Dann brauchste noch ne Diskette.
Memtest erstellt dann eine Bootdiskette , mit der du dann bootest. :)
dann wird dein Speicher auf Fehler überprüft. Den Test kannste dann erstmal ein paar Stunden laufen lassen.
Was du da jetzt genau Einstellen mußt , weiß ich auch nicht. Aber lass erstmal den Standard Test durchlaufen und guck ob fehler kommen.

mfg
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Solltest du kein Diskettenlaufwerk mehr besitzen, dann lade dir die Ultimate-Bootcd und brenn sie auf CD. http://www.ultimatebootcd.com/ Da ist auch im Menü Memtest86+ zu finden.
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
also ich hab ein disketten laufwerk. hab mir des prog ma runtergladen un versuch des jetzt ma aber ich glaub der schaltet sich nach 20 sek eh wieder aus naja aber probiern kann ichs ja mal

mfg barbar
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
wie ich befüchtet hatte er schaltet sich nach ca.20 sek wieder aus un von diskette bootet der auch net
mach ich irgentwas falsch
es ertönt immer noch dieser nervige piepton hoch-tief-hoch-tief un des die ganze zeit


mfg barbar
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Na zumindest wissen wir jetzt, daß es nicht an ner vermurxten Windows Installation liegt, sondern wirklich um einen Hardware-Konflikt/Fehler handelt.

Das von Diskette nicht gebootet wird liegt wohl daran, daß man auch erst im Bios die Bootreihenfolge richtig einstellen muß, also firstboot floppy einstellen.

Aber bevor wir hier noch weiter sinnlos diskutieren, hohl dir doch mal nen anderen Speicher!
z. B. MDT PC3200, die laufen auf dem ABIT.
 

barbar

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
16
ja ok, aber ich glaub nicht dass die 20 sek reichen um des einzustellen.
unter welchem menüpunkt kann ich des einstellen??


mfg barbar
 
Top