Älteres NB mit Vista, kann ich das upgraden?

Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5
#1
Hallo, ich habe ein Notebook mit folgender Ausstattung (s.u.).

Da es für Vista keine Sicherheitsupdates mehr gibt, habe ich überlegt
ein Upgrade zu machen.

Ist das so einfach möglich bzw. lohnt sich das? Ich weiß auch nicht worauf ich
überhaupt umsteigen sollte, Windows 7 oder 8.

Im Internet bekommt man Versionen von Windows 7,8 usw. für paar Euros.

Windows 7 Profession Vollversion gibt es bei einem Online-Händler fpr 7,90 Euro!
Wie kann das sein? Gibt es da nen Haken?

Oder ist das alles ganz einfach und ich brauch lediglich so eine CD kaufen, lege diese dann ein und
alles installiert sich von selbst?

Ich habe mit sowas keine Erfahrung. Wenn ein Update sehr kompliziert ist und auch fehlschlagen kann dann
würde ich es lieber lassen, bevor ich am Ende das Notebook komplett unbrauchbar mache.

So kann ich es ja noch nutzen.
vista Home Premium, SP2
32 Bit
4GB Ram
Pentium T4300 Dual Core 2.1 GHZ
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.269
#2
Für Windows 7 gibt es auch nur noch Sicherheitsupdates.

Wenn, dann gleich Windows 10

Und nein, reguläre, legale Lizenzen gibt es NICHT für Kleingeld zu kaufen
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4.969
#3
es gibt kein windows 7 für ein "paar" euros
es gibts auch keinen neuen golf für 3000€
und nen goldbarren gibts auch nicht für 25€
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.662
#4
Windows 7 lässt sich nach wie vor gratis zu Windows 10 upgraden. Am besten direkt Windows 10 installieren und den Windows 7 Key eingeben. So hat man eine sauere Installation. Ich habe schon einige 20 € Windows 7 Versionen zu Windows 10 umgewandelt. Die Kisten laufen alle noch ohne Hinweise seitens Microsoft auf eine illegale Version.
 

kudos

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5
#5
Aber was verkaufen die dann?!?

Gib mal bei google `"Windows 7 kaufen" ein.

Da bekommt man zig Angebote angezeigt, alle so um die 10-14 Euro.

Ist das Beschiss?

@ knecht ruprecht

Ich habe aber Vista.
 

JaKno

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
510
#6
Es ist rechtlich erlaubt OEM Versionen incl. Datenträger und Aufkleber zu verkaufen. Ich habe mehrere Dell OEM Win 7 Versionen im Einsatz. Oft wird aber nur ein Key per E-Mail angeboten.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.662
#7
Ja, hatte ich gelesen. Das war als Hinweis zu verstehen, dass auch günstige WIndows 7 Keys bei mir problemlos immer noch (mit Win 10) laufen. Musst du selber wissen, ob du das Risiko eingehen möchtest. Die verkaufen entweder direkt gefälschte Keys oder Volumenkeys. Oder gefälschte Volumenkeys.

Am wenigsten Bedenken hatte ich bisher bei Windows 7 Käufen dioe von alten Laptops stammen. Gab/gibt es hier im Marktplatz. Aber da hast du wohl noch keinen Zugriff drauf.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
637
#8
Also grundsätzlich steht im Lizenzmodell eines jeden Herstellers was ok ist und was nicht.

Es gibt auch nicht "die" Lizenz einer Version, sondern verschiedene Varianten je nach Kunde und Einsatzgebiet.

Das was im Netz für um die 10€ gehandelt wird sind vornehmlich OEM-Lizenzen, die waren mal Bestandteil eines damit ausgerüsteten PCs. Jetzt gibt es aber Großkunden die für Ihre PCs einen eigenen Vertrag mit Microsoft haben und damit bleiben diese mit den Maschinen gelieferten Lizenzen ungenutzt und werden verkauft.

Solch eine Lizenz zu nutzen geht offensichtlich einwandfrei, ob es "legal", "toleriert" oder "illegal" ist kann nur der Lizenzgeber beantworten.

Zum Thema: Ich würde mittels eines Freeware-Backup-Tools ein komplettes Backup vom System machen und auf eine externe HDD packen und dann einfach das Windows 10 Upgrade laufen lassen. Eine "Lizenz" kann man sich dann im Nachgang besorgen und diese dann auf dem System aktivieren. Läuft das schief oder einem gefällt Windows 10 nicht, dann Backup wieder zurück spielen. Macrium Reflect kann sowas sehr gut und ist kostenlos.

​Gruß!
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.794
#10
Zum Thema: Ich würde mittels eines Freeware-Backup-Tools ein komplettes Backup vom System machen und auf eine externe HDD packen und dann einfach das Windows 10 Upgrade laufen lassen. Eine "Lizenz" kann man sich dann im Nachgang besorgen und diese dann auf dem System aktivieren. Läuft das schief oder einem gefällt Windows 10 nicht, dann Backup wieder zurück spielen. Macrium Reflect kann sowas sehr gut und ist kostenlos.
Ich glaube nicht das er ein Windows 10 Upgrade von seinem Vista System machen kann. Dazu müsste er zuerst auf Windows 7 Upgraden und danach das Windows 10 Upgrade anstoßen.

Anmerkung zu Windows 10: Es kann sein das bei einem derart altem Notebook manche Treiber nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. Es ist wahrscheinlich das alles ohne Probleme erkannt wird, aber gerade bei irgendwelchen Sensoren oder Touchpad Treibern die Herstellerspezifisch sind kann es zu Problemen kommen. Auch Soundtreiber und Laufwerkstreiber können Probleme machen und nicht einfach nach dem Abschluss der Installation funktionieren. Oft kann man einfach die alten Vista/Windows 7 Treiber manuell nachinstallieren. Wenn man aber keine Erfahrung damit hat kann einen das verwirren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
677
#11
Oder man nimmt eine alte Win 10 Iso (bis 11/2015), lässt ein Update (von 7/8/8.1) laufen, und hat eine ans Mainboard gebundene Lizenz ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.434
#12
"Ich habe mit sowas keine Erfahrung. Wenn ein Update sehr kompliziert ist und auch fehlschlagen kann dann
würde ich es lieber lassen, bevor ich am Ende das Notebook komplett unbrauchbar mache."

ja dann lass es besser sein. Eine Upgrade Möglichkeit gibt es von Vista zu Win7 oder Win10 nicht.

Das System müste komplett neu aufgesetzt werden. Zuvor müste geklärt werden ob es Treiber gibt und für was (x64 oder x86) und die Daten müssten gesichert werden.
So etwas würde man nur machen, wenn man eh eine SSD einbauen will, und die HDD in ein USB-Gehäuse stecken will.
Dann könnte man auch einfach zurück nach Vista. Nur Platte tauschen.
Wenn schon, dann würde ich das machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.794
#13
Eine Upgrade Möglichkeit gibt es von Vista zu Win7 oder Win10 nicht.
Von Vista auf 7 kann man ohne Neuinstallation Upgraden.
Aber nur auf Windows 7 Upgraden macht bei dem baldigen Supportende auch nicht mehr allzu viel Sinn.

Wenn das Notebook nur fürs Internetsurfen und Mails schreiben genutzt wird ist vielleicht die beste Option einfach ein Linux wie Ubuntu oder Linux Mint zu installieren. (Achtung! Bei allen Betriebssystemänderungen immer vorher Daten sichern.) Dann hättest du das Sicherheitsrisiko Vista nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

JaKno

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
510
#14
Ich habe vor kurzem ein vergleichbares Notebook verkauft und da es auch nur eine Vista Lizenz ohne Datenträger hatte testweise Ubuntu und Windows 10 installiert. Beide liefen ohne Probleme.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#15
Oder man nimmt eine alte Win 10 Iso (bis 11/2015), lässt ein Update (von 7/8/8.1) laufen, und hat eine ans Mainboard gebundene Lizenz ;)
Und warum keine aktuelles Windows 10?

Man kann aktuelle immernoch das aktuellste Windows 10 installieren und mit nem win7 oder 8.1 Key aktivieren.
Genauso lässt sich noch von Windows 7 oder 8.1 direkt mit dem Media Creation Tool auf die aktuellste win10 Version upgraden.
Ergänzung ()

Dazu müsste er zuerst auf Windows 7 Upgraden und danach das Windows 10 Upgrade anstoßen.
Warum erst Windows 7 installieren, wenn man gleich Windows 10 installieren und mit dem Windows 7 Key aktivieren kann?
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.794
#16
Weil er Upgraden möchte und nicht alles neu installieren. Offensichtlich hat er keine Erfahrung mit Neuinstallationen.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#17
Okay, das hab ich anscheinend überlesen, da geht wirklich nur der Weg von Vista, dann Upgrade auf Windows 7 und dann Upgrade auf Windows 10.

Allerdings würde ich diesen Weg nicht empfehlen, da da zu viel Fehler passieren können und es auch ne Weile dauert bis man dann fertig ist.

Außerdem hat man mit ner neu Installation gleich mal ein frisches, sauberes, nicht zugemülltes System
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10.223
#19
warum sollte das nicht gehen, man kann doch mit ner normalen Windows installations DVD, wenn man diese unter Windows startet, ein Upgrade auf die nächst höhere Version machen.
oder liege ich damit Falsch
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.662
#20
Ging meines Wissens nur begrenzte Zeit auf Windows 8. Und jetzt eben noch von Win 7 oder 8 auf 10. Aber man alte Versionen nicht mehr ugraden. Win 7 ist das älteste- So ist zumindest mein Wissenstand.
 
Top