AGP Grakas von PowerColor und die Sache mit dne Treibern ...

Element22

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
207
Moin,
ich habe atm eine HD 2600 Pro AGP von PowerColor. Leider gibt es dafür aber keine aktuellen Treiber. Nvidia /EDIT -> AMD/ATI! gibt nur für die PCIe Version Treiber raus, PowerColor scheint dafür keine Treiber mehr rausbringen zu wollen. Leider gab es auf 2 eMail dazu auch keine Antort. Deswegen 2 Fragen von mir.

1. Weiß zufällig jemand hier, ob es von der 2600er noch mal neue Treiber gibt?
2. Wenn nicht, kann man theoretisch auch nen Treiber von MSI oder Sapphire für ne HD 2600 Pro nehmen? Eher nicht oder? Die müssten intern doch anders aufgebaut sein oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Element22

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
207
Gnarar /&"$/) ^^.
Bin in Gedanken dabei einen neuen PC zusammen zu basteln. Und da kommt wohl eine nVidia rein.
Aber zurück zu ATI/AMD.
Wenn du da auf Treiber->Windows XP-Prof.->Radeon->Radeon HD 2600 Series (PCIe) siehst du das der eben auch nur für PCIe ist. Habe ihn auch schon getestet. Wenn ich ihn installieren will kommt immer in etwa: Keine passende Graka gefunden.

Also sieht es wohl mau aus :/
 

Element22

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
207
Habe den Betatreiber mal installiert. Bisher läuft alles damit. Danke :)

/EDIT

Was ich nicht verstehe:
Wieso bringt AMD denn keine Treiber für die HD 2600 Pro raus, sondenr nur die Grakahersteller, erstellt dann aber so einen Hotfix???
Verstehe ich nicht ganz. Da könnten die das doch auch gleich machen oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

steuerzahler

Gast
AGP interessiert ATI ind Nvidia nicht mehr. Am liebsten würden die jedes Jahr eine neue Schnittstelle bedienen wollen;)
Aber so schnell wird PCI wohl nicht als Flaschenhals deklariert werden können. Hat ja auch lange gedauert bis AGP- Karten dann den selben PCI-Karten endlich wirklich unterlegen waren.

Die AGP-GK, die in letzter und längerer Zeit noch rausgebracht wurden, waren immer auf Initiative der Kartenhersteller im Angebot. Es gibt halt immer noch genügend Leute, die nicht gleich immer Alles mitmachen und deren Hardware für ihre Zwecke ausreichend war/ist. Dieser Markt wurde halt bedient. Muss sich wohl auch gelohnt haben, denn es kamen immer mal wieder neue Angebote. Jetzt sind sie meist schon zu schnell für die alten CPU.
Eventuell könnte noch ein Stromsparen durch die neuen Technologien interessant sein. Aber da ist wohl mit neuem Mainbord, CPU und anderen Komponenten mehr zu sparen.

Übrigens in Sachen Treiber sieht es bei Notebooks noch viel kranker aus. Erst jetzt fängt Nvidia an sich wirklich um die Notebookbesitzer zu kümmern. Aber wohl auch erst seitdem davon mehr verkauft als Desktop.
Die Notebookhersteller haben sich da auch nicht mit Ruhm bekleckert.
Ganz schlimm ist Gericom(musste ich noch los werden).
 
Zuletzt bearbeitet:

Element22

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
207
ATi bringt speziellen Catalyst 9.1 für AGP-Karten

Vor nicht ganz zwei Wochen hat ATi den Catalyst 9.1 (ComputerBase-Test) zum Download freigegeben und der Treiber weiß durchaus zu gefallen. Einzig störend ist die nicht per Treiber einstellbare anisotrope Filterung, was sich aber mit dem Catalyst 9.2 ändern sollte.

Wie schon so oft zuvor mussten die Käufer älterer AGP-Karten jedoch außen vor bleiben, da der normale Catalyst 9.1 diese nicht unterstützt. Für die Vorgängerversionen gilt dasselbe, auch wenn der Grund dafür nicht wirklich ersichtlich ist. Nun hat ATi jedoch den Catalyst 9.1 in einer Spezialversion auch für AGP-Grafikkarten freigegeben. Der Catalyst 9.1 ist bei AMD unter dem Thema 737-31625 zu finden.

Der spezielle Treiber kann sowohl die AGP-Versionen der Radeon-HD-2000- als auch die Derivate der Radeon-HD-3000-Serie ansteuern. Radeon-HD-4000-Karten gibt es in der AGP-Version nicht mehr. Sowohl für Windows XP als auch für Windows Vista gibt es den Treiber in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Variante. Die AGP-Version sollte abgesehen von den anderen Grafikkarten identisch mit dem gewöhnlichen Catalyst 9.1 sein.

Quelle:
Computerbase.de

Treiberdownload:
http://support.ati.com/ics/support/default.asp?deptID=894&task=knowledge&questionID=31625
 
Top