AMD Ryzen 5 2600 und mal aufrüsten mit dem Board?

Blonder Hans

Newbie
Dabei seit
März 2019
Beiträge
5
Hallo Leute,
ich bin knapp 55 und möchte noch einmal gerne aufrüsten.
Habe aber nicht viel Geld um das Beste zu kaufen.
Hätte auch mal wieder lust auf AMD. Übertackten muss
nicht sein (noch nicht)
Etwas Spielen und etwas Leistung für Videos bearbeiten.
Mehr als 1920x1200 Pixel braucht die CPU nicht zu schaffen.

Garafikkarte, Netzteil und Festplatten sind vorhanden.
Daher möchte ich nur so etwas in der Richtung kaufen:

Board: GIGABYTE X470 AORUS ULTRA GAMING ca. 140€
CPU: AMD Ryzen 5 2600, ca. 150€
RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit, ca. 85€

Oder habt ihr einen andern Vorschlag?
Aber 400€ ist maximum.
###
##
Dann noch die Frage:

Die neuen Boars haben 8+4 Stecker für die CPU.
Mein Netzteil ist ein Bequiet: BQT L8-CM-730W
mit Steckplätzen hinten, gibt es da Adapterkabel?

Danke für Infos von euch.
Blonder Hans
 

Markchen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.155

Blonder Hans

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
5
Mag sein, aber ich bin total neu und mir brummt vom lesen der Kopf. Dann verschiebe mich in die richtige Ecke.
3000 oder 3200 Ram mit übertakten usw. Nicht einfach das ganze Thema.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.436
B450 Board sollte doch bestimmt reichen. Oder für was brauchst du X470?

Ab 90 Euro brauchbare Boards wie ASRock B450 oder MSI Tomahawk / Mortar.

Respekt mit 55 noch selbst aufrüsten. Finde ich gut. Daumen hoch für dich.

Das Netzteil ist schon wirklich sehr alt, ich rate dazu ggf. Das gesparte Geld in ein neues Pure Power zu geben.

Welche Anwendungen und Spiele nutzt du?
Welche Grafikkarte nutzt du aktuell?
Eine SSD ist vorhanden?
 

MaShIve

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
79
Ich denke auch am Board kannst du noch sparen ohne großen Leistungsverlust. Meistens wird das AsRock B450 Pro 4 empfohlen. Dein oben ausgesuchter Ram ist schon gut ausgewählt. 3200 bringt zwischen 1-3% mehr leistung, also nicht wirklich relevant.
 

Flossenheimer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.322

Chillaholic

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.710

Flossenheimer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.322

Blonder Hans

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
5
X470 dachte ich könnte in 5 Jahren mit neuem CPU noch was laufen. 55 kaum ein Alter nur bei CS merke ich das iich nicht mithalten kann. Wir Zocken auch mehr Arma.
Zitat:
Ab 90 Euro brauchbare Boards wie ASRock B450 oder MSI Tomahawk / Mortar.
Frage warum? Was macht/ ist das?
Ein B450 Tomahawk tuts auch.
Ansonsten das Netzteil mal austauschen, das war nie ne gute Serie und die ist jetzt schon älter.
Ein B450 Tomahawk tuts auch.
Ansonsten das Netzteil mal austauschen, das war nie ne gute Serie und die ist jetzt schon älter.
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.052
Vielleicht hilft die folgendes für deine Frage
Es gibt derzeit drei aktuelle Ryzen Chipsätze, mit jedem gibt es Mainboards mit verschiedener Ausstattung. Du wähltest den teuersten Chipsatz X470, der dir sicherlich nur unnötig ins Geld geht. Für deinen Anwendungszweck reicht auch ein Chipsatz B450, wie oben vorgeschlagen. Über Aufrüstbarkeit in 5 Jahren kann man bei beiden Chipsätzen nur spekulieren.
 

Blonder Hans

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
5
Ganz doll Dank an euch.
5.1 ist schon nötig und ATX hätte ich auch gerne. Dachdeckerhände in so einem kleinen... Aber ich belese mich weiter. Morgen geht die Suche weiter.
SSD und sowas habe ich noch nicht - kommt später. Ich kann in der Ladezeit auch mal ein Fester putzen:)
Melde mich...
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.052
Klingt nach ner vollen Kaufberatung...

Ram Ok, Cpu Ok, Mainboard Vorschlag

Empfehlung neues Netzteil be quiet pure power 11 ~ 500 Watt

Dann liste Mal nochauf, was du sonst noch übernehmen willst (Gehäuse, Windows, Platte, Grafikkarte) ?

Sonstiges Budget ?
 

Blonder Hans

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
5
Moin
Ihr habt recht ein anderes MB macht es auch.
Werde wohl ein MSI B450 Tomahawk nehmen.
Mit den kleinen MBs kann ich mich noch nicht
anfreunden. (kommt ab 70 Jahren ;))
Dann brauche ich auch kein neues Netzteil.
Mein Bequiet: BQT L8-CM-730W langt dann dicke aus.
Ja, es ist alt aber ich habe einen neuen Lüfter
eingelötet. Und es Läuft bis jetzt super.

RAM da werde ich einfach mal ein günstiges
16GB, 3000 Kit nehmen.

CPU wird nicht geändert (RYZEN 2600) langt für mich.

Montag werde ich wohl bestellen.

###
Einige Fragen von euch:
Jetzt läuft ein
CPU - Intel Core 2 Duo E8600
RAM - DDR2 4 GB
Grafik - Radeon HD 6850
Netzteil - BQT L8-CM-730W
Board - Gigabyte EP35-DS3R
Monitor - iiyama ProLite E2403WS
Sound - Headset 5.1
Boxen - 5.1

ZITAT: Sonstiges Budget ?
Keins denn meine Freundin ist teurer in der
Unterhaltung als mein Motorrad.

###
Ich melde mich wenn alles zusammen gestöpselt ist.
Bei Tipps auch früher.
Und danke noch einmal für die ganzen Anregungen.
 

tidus1979

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
793
Respekt mit 55 noch selbst aufrüsten. Finde ich gut. Daumen hoch für dich.
Als ob man mit 55 schon senil und unfähig wäre :lol:

Der gute Mann hat wahrscheinlich noch ganz andere Hardwarezeiten miterlebt als heute, wo das Zusammenbauen wirklich keine große Kunst mehr ist.

EDIT:
1) Das Netzteil würde ich nicht weiterverwenden. Ist fraglich, ob es mit neuen Stromsparmechanismen und anderen Anforderungen neuer Hardware zurecht kommt.
2) Der gewählte Ram (das spezifische Modell) muss vom Hersteller des spezifischen Mainboards als kompatibel erklärt worden sein, sonst kann es Probleme geben. Die müssen also auf einander abgestimmt werden. Die Listen findet man auf den Homepages der MB-Hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flynn82

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.962
Moin
Ihr habt recht ein anderes MB macht es auch.
Werde wohl ein MSI B450 Tomahawk nehmen.
Im Vergleich zum Ultra Gaming eine gute Entscheidung.
Klar kann man wesentlich mehr hinlegen um später mehr Optionen zu haben. Aber dann ist das Gigabyte bei den schwachen VRMs keine bessere Wahl als das Tomahawk.
Und wer weiß wann du wieder aufrüsten willst, dann ist bis dahin vielleicht eh wieder ein neues Board fällig.
 
Top