News Apple TV: Auch Apples nächste Streaming-Box soll kein 4K können

MasterXTC

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.369
Na und, jetzt setzt sich endlich so langsam Full HD durch, warum sollte man dann jetzt schon auf 4K setzen nur weil es jetzt die ersten Tv's damit gibt. 4K braucht garantiert noch Jahre, wie Full HD, bis es sich auf breiter Front durchgesetzt hat. Des Weiteren haben die allermeisten TV's bis max. 50 Zoll und da reicht Full HD doch völlig.
 

Hot Dog

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
674
Natürlich reicht 1080p völlig, aber wenn du so ran gehst, kannste auch sagen, dass VHS 360p völlig reicht. Zumindest haben sich die Leute damals auch nicht beschwert. Man kann immer mehr haben ;)
Vor allem spielt der Preis hier natürlich eine entscheidende Rolle. Wer so viel Geld ausgibt, möchte evtl. mehr Leistung dafür bekommen.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.236
Da der A8 4K beherrscht, wird es später per Update aufgespielt. Doof sind sie ja nicht bei Apple.
Hmm. Vielleicht warten die ab, bis entsprechener Content verfügbar ist und der neue Codec einwandfrei läuft.
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.443
Fände ich seltsam wenn das dann nicht nachgerüstet würde - gerade bei Apple ist "Retina" ja angesagt. Und ich merke es bei meine 4k TV (55" auf gut 4-5m) schon sehr, wenn eine ältere App (schier UI-mäßig) kein 4k unterstützt.
 

Triversity

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.098
Ihr glaubt doch nicht, dass Apple nen 5k iMac rausbringt und - wie ich heute gelesen habe - einen 8k Mac plant und dann kommt der Apple TV nicht mit 4k?
Die rüsten das mit Sicherheit per Update nach.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.628
Zitat:
4K ist großartig, aber es streckt noch in den Anfängen

...und mir grollen sich die Nägel auf. In letzter nimmt man zunehmend Schusselfehler wahr.

---
Zum Artikel an sich: schon zwiespältig die Haltung Apples, einerseits 5k-Display anzubieten, aber andererseits die Verbreitung mittels UHD-Material auszubremsen.
Da kommt bestimmt noch was richtig tolles und teures mit dem dann UHD überall möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blumentopf1989

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
511
bisher haben die wenigsten einen 4k Fernseher, geschweige denn die Möglichkeit überhaupt etwas in 4k zu Streamen da sie meist nur eine 16k Internetleitung haben. Auf diversen Dörfern und in kleineren Städten sind sie froh wenn sie eine 6k Leitung haben :D
Schatz lass uns einen Film gucken...ok ich fange schon einmal an zu laden damit wir morgen Abend den Film gucken können :D;)

Zumindest in Deutschland sehe ich keinen Bedarf derzeit, dennoch bissl peinlich für ein neues Gerät dies nicht zu können.
 

raebbi

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
598
Jaja, 4K steckt in den Kinderschuhen, braucht keiner...jede US-Pornoseite, die bisschen was auf sich hält, bietet 4K.
Aber das schaut ja eh keiner. :mussweg:

Aber Spass ohne - Marketing. Haben wir's nicht, braucht's auch keiner. Haben wir's, dann ist es heißer als Frittenfett.
 

TNB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
365
4K ist wahrscheinlich noch nicht mal bei 1%. Kein Wunder also ... Selbst Full HD ist noch nicht überall angekommen.
 

c2ash

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.292
Die Masse der Leute schaut auch noch via DVD ihre Filme von einem physischen Medium und nicht via BluRay (Quelle). Die DVD verkauft sich fast immer noch 3x so gut wie die BluRay. Und die DVD erzielt hier in D über das 2-fache an Umsatz als die BluRay.

4K liegt noch in weiter Ferne und Apple trifft mMn aus wirtschaftlicher Sicht die absolut richtige Entscheidung. In 2-3 Jahren kommt wieder ein neues AppleTV raus, und ich denke dann würde es Sinn machen, dieses Gerät mit 4K-Support zu releasen.
Es gibt eben nicht nur die Welt der Tech-Nerds dort draußen vor der Haustür. Die ganz große Masse juckt das nicht.
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.297
Ganz ehrlich: Wer bitte braucht im Heimkinobereich Ultra HD? Die allermeisten Leute haben sich in den letzten fünf bzw. zehn Jahren erst ein neues Full-HD Gerät zwischen 32 und 50 Zoll besorgt und hocken irgendwas zwischen 3 bis 5 Metern vorm TV weg, manchmal gar noch weiter. Da kann man doch einzelne Pixel sowieso nicht mehr erkennen. Wäre der Gamingbereich mit X360 und PS3 anno 2005/2006 nicht ins HD-Zeitalter gesprungen und man wurde quasi dazu genötigt umzusteigen würde mir mein guter alter 32" Sony Trinitron Röhren-TV mit nem DVD-Abspielgerät auch heute noch locker ausreichen ...

576i in Kombination mit VHS Videokasetten war ja Jahrzehntelang der Standard in deutschen Haushalten. Dann um die Jahrtausendwende war die Erfindung der DVD eine echte Innovation, weil sich die Filme nicht mehr so schnell "abnutzten".

Jetzt haben wir hochwertige Blu-ray Disks und die Verbreitung von HD als eine willkommene Neuerung, aber mehr brauche ich auch wirklich nicht. Von mir aus in 10-20 Jahren wieder mal was Neues. Lieber erstmal Blu-Ray und Full-HD weiter ausbauen, auch was Fernsehprogramme betrifft.

Übrigens: Ganz anders sehe ich das Alles im PC-Sektor, da empfand ich die 21-24" Monitore mit 1600x900 oder dann später mit Full-HD schon immer etwas mager, hier darf es gerne 4K sein. Allerdings muss dann auch die Telekom mal in die Pötte kommen und auch im ländlichen Bereich mal mehr anbieten als DSL 16000 (wie in meinem Falle).
 

hjk105

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
28
Wer braucht überhaupt ein Apple TV, wenn er einen 4K Fernseher mit allen Smart TV Fähigkeiten hat und Apple nichts in 4K über iTunes anbietet?
 

iSight2TheBlind

Vice Admiral
Dabei seit
März 2014
Beiträge
6.781
@hjk105
Die nächste Generation des AppleTV wird ja ganz sicher nicht einfach nur Streams diverser Dienste anzeigen - dann bräuchten sie für 1080p auch gar keine neue Generation - sondern auch Apps und Spiele unterstützen und es ist eigentlich unausweichlich, dass es ein HomeKit-Hub wird, eine Zentrale die via Siri das Licht und die Heizung steuern kann, die Haustür öffnet usw.
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.143
(...)Wer so viel Geld ausgibt, möchte evtl. mehr Leistung dafür bekommen.
Und warum soll Apple ihnen die Mehrleistung bieten, wenn der Fernseher von Samsung, Philips, Sony etc. ist? Wer 4K Endgeräte herstellt, sollte auch dafür sorge tragen, bei der Entwicklung des Marktes zu helfen. Sony als Produzent von Material und Hersteller von Endgeräten könnte hier helfen. Mal davon abgesehen, dass sich (fast) nur Apple-Nutzer mit mind. einem iPhone, (i)Mac(Book), iPad kaufen werden. Jeder andere ist mit Amazon Prime Instant Video, Netflix usw. besser bedient.

Außerdem kann sich jeder vor dem Kauf informieren, ob es denn überhaupt schon sinnvoll ist, ist ein 4K Gerät zu investieren.
Was glaubst du, warum sich reine Elektroautos aktuell noch so schwer verkaufen, wenngleich sie die Zukunft bedeuten?
 
Zuletzt bearbeitet:

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.470

bu.llet

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
Da der A8 4K beherrscht, wird es später per Update aufgespielt. Doof sind sie ja nicht bei Apple.
Und genau deswegen wird ein neuer Apple TV verkauft der dann eben 4k kann "jetzt da genügend Queallen vorhanden sind.". Es sei "die richtige Entscheidung " werden die Gefolgsleute artig beisteuern und das Geld auf die Theke legen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top