Test Arma 3 im Test

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
„Arma 3“ stellt den Versuch dar, aus dem großen Einerlei der Shooter-Gemeinde mit Komplexität herauszustechen. Dynamisch berechnete Geschehnisse und KI-Gegner statt durchgescripteter Schlauchlevel – so könnte man den Ansatz der Entwickler von Bohemia zusammenfassen. ComputerBase klärt pünktlich zum Verkaufsstart, was der Titel zu bieten hat.

Zum Artikel: Arma 3 im Test
 

Vet

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.133
ABsolut nicht mehr zeitgemäße Grafik. ist nicht schön anzusehen
 

Purdy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
560
@Vet - Die Aussage ist mal Quatsch...


Zum Artikel:
Die KI ist das typische Problem, leider wohl der Zeit geschuldet, hatte man erst vor ein paar Wochen richtig dran arbeiten können. Dennoch ist mir eine solche KI wesentlich wichtiger, als jene, die rein gescriptet werden und keinerlei "eigenen Willen" entwickeln.

Zu den Grafikproblemen. Hier gibt es die typischen ArmA-Grafik-Probleme, dass selbst auf potenten Server/Clients das Spiel nicht anständig übertragen wird und es plötzlich zu Problemen kommt. Aktuell ist dies aber viel mehr auf die Missionsimporte alá Domi und Wasteland zurückzuführen. Missionen die nicht so voll gepackt sind mit Skripten haben auch weniger Probleme, trotz hoher Spielerzahl.

Der Content hätte üppiger ausfallen können, wenn nicht gar müssen... Als Fullrelease ist das zu wenig

Edit:
Was mich aber immernoch stört:
Altis ist wie alle Vorgängerinseln wie vom Super-Killer-Virus heimgesucht. Null Leben auf der Karte. Gut, kann man selber für sorgen. Aber dann wird es schnell wieder mit der Performance schwierig :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Egon82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
403
Seite 2:
"Gerade bei den aufwändigen, von Spielern erstellten Inhalten wird aber besonders deutlich, dass auch „Arma 3“ – genauso wie seine Vorgänger – mit einem gehörigen Hardwarehunger zu kämpfen hat. Dies ist erneut dem Ansatz der Entwickler geschuldet, bei dem Dynamik eben nicht im Schlaulevelformat durch den massiven Einsatz von Scripten vorgegaukelt wird, sondern die Geschehnisse auf der Inselwelt von Altis und Stratis tatsächlich simuliert werden."
 

Ingrimmsch

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.451
@Vet
sonst gehts euch aber schon gut oder?
zeig mir erstmal ein spiel, dass ohne den "alles glänzt" effekt auskommt und zugleich solche kartengrößen hardware technisch überhaupt packt, dann kom nochmal mit zu schlechter Grafik.

A3 ist grundsäztlich eine gute basis für die modder geworden. Auch A2 war zu beginn alles andere als perfekt und dennoch ist es das spiel, bei dem ich sicher mit faktor 50 abstand die meiste spielzeit habe weil es zu viele kammpfszenarien und unterschiedliche situationen gibt um langweilig zu werden (insbesonders wen man feste Buddys hat)
Sobald ACE rauskommt wird A3 sicher nochmal interessanter werden.

@Purdy
wie mans nimmt, den SP von Arma konnte man seit jeher kaum spielen. Dafür ist der MP wie immer das tragende element. Und hierfür entstehen die besten missionen weiterhin, wie auch zu A2 zeiten, durch die, die das hobbymäßig machen und gigantisch zeit rein buttern (z.B. der bekannte Xeno)
 
Zuletzt bearbeitet:

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Nja arma is ja sowas wie ein simulator daher kann man mit der grafik ein schritt zurückfahren. Allerdings ist es eine spiele software wie jede andere auch und ob sich dort ein solcher simulator durchsetzen kann frag ich mich schon, oder gehts darum nicht?

edit

@Garack: Du weißt das das von arma kein screenshot ist :)...auch wenn es nicht wie bf1942 ausschaut, wie auf dem obrigen bild allerdings auch nicht. Und wie gesagt darum gehts wohl bei arma eh nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DannyBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.177
Ob ich mir den dritten Teil zulegen werde kann ich noch nicht sagen. Die Beta hat mir ganz gut gefallen, vor allem die Möglichkeit mit dem Tauchen und den sich darbietenden neuen Möglichkeiten zur Scenario/Missionenerstellung.

Über die Engine kann man - sicherlich - streiten. Sie ist nicht mehr zeitgemäß, aber mir reicht sie völlig. Allerdings sollte Bohemia hier mal langsam überlegen, ob eine völlig neue Engine für einen potenziellen Nachfolger angebracht wäre. Denn so weit mir bekannt ist, basiert die Arma 3 Engine noch immer auf der von Operation Flashpoint.

Eine neue Engine mit einer geringen Anfälligkeit für diverse Probleme wäre von Vorteil für alle Beteiligten. Insgesamt kann man aber sagen, dass die Optik einen glaubwürdigen Eindruck hinterlässt und die Kartengrößen sind nicht zu verachten.

Trotz dessen - und wie auch schon der Test von CB zeigt - ist Arma 3 ein Spiel für die entsprechende Community. Und besagte Community war schon immer äußerst aktiv und hat das Spiel weiterentwickelt. Wer sich mit der Materie schon in der Vergangenheit beschäftig hat, der wird auch hier sehr viele Stunden versenken, der Rest wird - vermutlich - abgeschreckt.
 

Purdy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
560
@Ingrimmsch

Der SP interessiert mich nicht. Spiele ausschließlich PvP/TvT ;) Aber auch hier: Die Städte sind alle wie unbewohnt. Keine Menschen, aber auch keine wirklichen Anzeichen von menschlichem Leben. Aber das störte mich schon in den letzte Teilen.


@DannyBoy
Ich denke angesichts der finanziellen Probleme, sind die Jungs froh, überhaupt die Engine noch hinbekommen zu haben. Ich denke, mit einer neuen Engine würde die ArmA-Reihe nicht weiter geführt werden können.
 

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.777
Dafür, das ich mir die Alpha für wenig Geld gekauft habe ist der Content gut genug. Außerdem lebt Arma schon immer von den Community-Mods und dem MP. Die Grafik, wenn auf ultra eingestellt, ist mehr als nur gut. Vor allem mal kein FarbsuperGAU ala BF3 und keine grottige Engine wie COD. Freu mich schon auf nachher, wenn ich mir die Finalversion gezogen habe. :D
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.629
zeig mir erstmal ein spiel, dass ohne den "alles glänzt" effekt auskommt
Dieser scheiß Effekt hört auf den Namen "Bloom" und kotzt mich auch dermaßen an... ARMA 3 find ich richtig schnieke von der Grafik, weil es einfach realistisch wirkt und dich die Sonne oder eine Wand/Glas/$InsertWhateverYouWant nicht dauerhaft blendet. Vegetation sieht auch entsprechend aus und nicht wie ein mit neon-grün gespritzter Baum oder Blättern, die auf LSD sind und die Photosynthese übertreiben müssen.

Muss mal wieder spielen, hab nur kurz in die Alpha reingeschaut und dann liegen gelassen (u.a. auch weil es bei Kumpels nicht ganz so gut lief).
 

Nightmare25

Captain
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.238
Also das erste Operation Flashpoint von Bohemia Interactive hat mich sozusagen gefesselt und es hat obwohl es wirklich gewöhnungsbedürftig war von der Steuerung Spass gemacht, selbst die Grafik war damals nicht wirklich der Burner, aber dennoch. Was da heute abgeliefert wird bezeichne ich mal höflich als "Kernschrott". Man hat bei diesem Titel mal wieder gesehen das man sich bei der Community Hilfe sucht um was auf die Füße zu stellen. Die Community hat viele Titel damals mit MODS zu großen Titeln gemacht, doch das vergessen die Coder und vor allem die Publisher allzugerne. Frei nach dem Motto wir brauchen euch nicht um einen Hit zu landen. Mitlerweile ist es ja usus die Mod Unterstüzung gar nicht mehr mitzuliefern, die Quittung kriegen die Produzenten dann mit einem Flop. Ich bin seit Dragon Rising (auch wenn es aus anderer Hand ist) geheilt von derartigen Spielen. Ich würde dort auch nur noch zuschlagen wenn die Community in der Bewertung einen Salto machen würde. Ich brauche keine 2 Alibi Patches und dann wird der Support eingestellt. Das geilste war auf der Packung stand dedicated Server und dann wars ein Lobby System, war toll die Feinde durchs Bild ruckeneln zu sehen.
 

Ingrimmsch

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.451
@Purdy
das ist nur eine entscheidung des mappers.
Ich selbst spiele meistens mit zivilem leben da unsere mapper darauf achten und die entsprechenden module zu nutzen wissen (solch ein modul existiert in einer alpha auch schon für A3)
es kommt halt immer drauf an ob man domination oder spielt oder auch für ernsthaftes gameplay zu haben ist (in A2 beduetet das ACE+ACRE+JSRS+ggf. SDk etc etc etc)

@Yuuri
schöne ergänzung ;)
 

Purdy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
560
@Nightmare25


BI ist wohl der Community-Supporter (in Sachen Werkzeuge) schlechthin. Lieber die Arbeit die BI abliefert dafür alle Freiheiten (Riesen Karte) und Werkzeuge zur Missionerstellung als sowas wie BF3. Ich sag nur: Sie verlassen das Kampfgebiet KJHhhhjashdhahsd


@Ingrimmsch
Schon klar, aber ich rede eher beim Einsatz von TvT (40vs40). Da ist das mit dem zivilen leben so eine Sache. Wobei ich dies in den nächsten Wochen mal unter die Lupe nehmen wollte für meine Map.
 

DannyBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.177
@Ingrimmsch

Der SP interessiert mich nicht. Spiele ausschließlich PvP/TvT ;) Aber auch hier: Die Städte sind alle wie unbewohnt. Keine Menschen, aber auch keine wirklichen Anzeichen von menschlichem Leben. Aber das störte mich schon in den letzte Teilen.


@DannyBoy
Ich denke angesichts der finanziellen Probleme, sind die Jungs froh, überhaupt die Engine noch hinbekommen zu haben. Ich denke, mit einer neuen Engine würde die ArmA-Reihe nicht weiter geführt werden können.
Ja das stimmt auch wieder. Eigentlich ziemlich traurig, aber wohl kaum zu ändern.
 

neoxx0

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
141
Mit Arma 2 konnte ich keine großen Erfahrungen sammeln und kann dazu demnach nicht viel sagen.
Jedoch die ersten Stunden mit Arma 3 haben mir schon gefallen und denke das es in Zukunft auch
mit fortlaufender Entwicklung nur noch besser werden kann. Besonders die Größe der Mapa und die
dadurch entstehende Ruhe finde ich gut. Ist halt was ganz anderes als BF3 oder CoD! Mal schauen
wie sich alles Entwickeln wird.
 

Ingrimmsch

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.451
@Purdy
auch das ist möglich, sofern erstens der server genug leistung mit bringt und zweitens ein headless client bei allen spielern am laufen ist. Und schon sollte das ganze auch unter A3 hinhauen (auch wen ich immo noch nicht weiß wie weit die mit den headless clients sind)

Technisch betrachtet ist so gut wie alles möglich. Als nächstes sollte sich BI aber erstmal um die optimierungen kümmern da im moment wahrscheinlich niemand auf max spielen kann (besonders bezüglich der extremen objektsichtweite ;) )
 
Top