News Auch Microsoft sieht „Bedrohung“ durch Tablets

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Gegenüber der Online-Zeitung Seattle Post-Intelligencer gab Gavriella Schuster – zuständig für das Windows Produkt-Management bei Microsoft – zu, dass die steigenden Verkaufszahlen von Tablet-PCs zu Lasten von Netbooks gehen. Bislang stritt der Software-Hersteller dies immer ab.

Zur News: Auch Microsoft sieht „Bedrohung“ durch Tablets
 

Nebuk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
741
Scheint so, als ob Microsoft die neuen Trends verschläft oder deren Produkte nicht überzeugen können
 

speedlimiter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
758
Das liegt daran, dass es für Windows keine Konkurrenz gibt.
Wäre dort ein anderer, der mit denen richtig konkurriert, würden die auch viel schneller auf andere Trends reagieren.
Hä? Wäre dort ein anderer = Apple iOS, Android, webOS etc., der mit denen konkurriert, würden die auch viel schneller auf andere Trends reagieren.

Die Konkurrenz ist doch riesengroß und das nicht erst seit gestern. MS verschläft Trends in vielen Bereichen mittlerweile regelmäßig. Das begann mit dem Rückzug von Herrn Gates und den Beginn der Führung unter Herrn Ballmer. Ich schätze intern geht es bzgl. dessen Austausch bereits rund, denn irgendein Sündenbock muss schließlich gefunden werden.

Solche Eingeständnisse hört man aus Redmond in letzter Zeit öfter: IE8 -> IE9, Vista -> Win7, Silverlight -> HTML5, WinMobile -> WP7, Netbooks -> Tablets etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

speedlimiter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
758

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.265
Angenehme Entwicklung. Wenn man MS's letzte Quartalszahlen sieht, kann man sich mehr Konkurrenz auf dem OS-Markt nur wünschen. Linux mag es auf dem Desktop leider nicht schaffen, aber vielleicht sind ja Tablets und Smartphones die nötige Hintertür.
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.541
Naja, ist ja fast überall und immer so - die großen, etablierten Unternehmen (dazu zählt Apple nur z.T. - ist schon noch n gewaltiger Unterschied zu MS) reagieren traditionell langsamer. Erstens haben sie mehr zu verlieren und zweitens haben Firmen wie MS ja mit Windows aufm Desktop-PC alles in trockenen Tüchern (darauf bezog sich sommerwiewinter meine ich auch bzgl. Konkurrenz).
Kleinere Unternehmen müssen sich oft die Nischen suchen - und darin ist Apple seit ein paar Jahren richtig gut :) Aber es gibt auch andere, die da ganz gut mitmischen ...
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
Das mag zwar für einige Mitbewerber gut sein, aber immerhin handelt es sich um die am weitest verbreitete Softwareplattform der man gezwungenermaßen überall begegnet. Die sollte schon am Zahn der Zeit sein.
eben genau deswegen gott sei dank. wenn sie trends verschlafen und damit die leute auf anderen systemen nicht mehr windows zur verfügung haben bricht das gefüge von proprieteren schnittstellen und formaten, nicht plattform übergreifenden formaten etc. endlich mal auf.

von mir aus kann dieses marode os ohnehin gnaz verschwinden. wäre für alle ein gewinn, ausser vieleicht für die hardwareindustrie.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.681
Nun, ich finde es für MS nicht sonderlich schlimm, wenn die im Zweitgerätemarkt den Fuß nicht in die Tür bekommen. Warum auch, hier haben wir mit iOS, Android und diversen anderen Linux Ablegern doch ein recht dichtes Feld von OS-Anbietern.

Im Business-Bereich bietet MS durch die verschiedenen Windows OS (Desktop und Server), sowie mit seinen Mail- und Datenbankserver-Lösungen ein durchaus homogenes Betriebsumfeld an. Da machen sie ihre Arbeit recht gut, mal abgesehen von einer etwas undurchsichtigen Lizenzstrategie, aber das ist Musik aus einem anderen Instrument.

Die Erfahrung zeigt außerdem, dass MS mit steigender Konkurrenz immer mehr gezwungen sein wird, offene Standards zu unterstützen. Im mobilen Markt kann sich MS auch nicht mehr erlauben alles auf Eigenentwicklungen aufzubauen, um ja viel vom Markt abzuschöpfen. Aus Zeitgründen muss sich auch MS im OpenSource Markt bedienen, um überhaupt Schritt halten zu können.
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.626
Da muss Microsoft wohl wieder einen Laden aufkaufen mit samt dem techn. Fortschritt, um dem entgegen zu wirken. :D

Microsoft hat doch einfach nur Angst, Marktanteile zu verlieren, da ter Tabletmarkt von Android + Apple OS dominiert wird.


MFG Matze
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Windows auf nem Tablet ist auch ne Krankheit, nur leider hat es Microsoft noch nicht begriffen.

Wenn sie mal ihre software auf touch optimieren dann klappt das auch mit dem Verkäufen.
 

_CH_K_1991_

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
753
Wenn sie Windows 7 optimieren und stark abspecken würden (z.B. auch grössere Bedienfelder einfügen würden) hätten sie sofort ein super System auf Tablets.
Ich befürchte jedoch, dass das ganze mit der Registry auf einem solchen System einfach nicht geeignet ist.
gruss
 

Civilizatior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
428
Schön das es erkannt wurde, jetzt müssen die nur noch was dagegen tun.
Ich suche schon länger etwas in Richtung Pad mit Win7 oä.
 

tarrabas

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.240
@dese

von mir aus kann dieses marode os ohnehin gnaz verschwinden. wäre für alle ein gewinn, ausser vieleicht für die hardwareindustrie.
ja genau und das os der stunde soll dann mac`s osx sein? du vergisst alle gamer dieser welt dabei. manchmal sollte man eben über den tellerrand sehen. gleich taucht noch einer auf, welcher linux da sehen würde(ein fall für den arzt).

da osx als so gut bezeichnet wird ein paar tatsachen :

macs osx läuft NICHT auf aller hardware, es kann also KEIN vergleich zu windows sein(egal welche träume man hat). erfüllt osx diese anforderungen, können wir weiter darüber sprechen. vorher ist es aber nur gewäsch. spiele müssten darauf auch genau so laufen wie auf pc(was auch nicht gegeben ist).

letztendlich dann frage ich dich dese, welchen vollwertigen ersatz gibt es zu microsofts os?

zudem bescheisst ihr euch selbst. ist mac osx verbreiteter, wirds auch mehr viren etc geben dafür. das vergessen viele bei der fanbase total.

greez
 
Zuletzt bearbeitet:

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.818
Der Unterschied zwischen Windows und Linux ist nicht die schlechtere Bedienung von Linux.
Das Stichwort ist: "Schittstelle"

Gerade DirektX untermauert Microsofts Vormachtsstellung im Desktopmarkt. Auf Tables wo D3D absolut nicht verbreitet ist wird sich Microsoft schwer tun. Wenn die Spieleengines in Zukunft besser werden, dann hat Linux wieder eine Chance.

Ich spiele da speziell auf die Cryengine und die ID Tech 5 Engine an. Wenn es wirklich so wird wie die Entwickler das angekündigt haben dann wird in Zukunft Linux wieder eine größere Rolle spielen. ( Die Entwickler drücken auf einen Knopf und am Ende kommt ohne einen großen Aufwand eine Windows, PS3, X360 und eine Linuxversion bei raus. )

Aber ohne so eine Engine und die Technik dahinter wird das mit der Linuxverbreitung noch dauern.
 

tarrabas

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.240
@Suxxess

Der Unterschied zwischen Windows und Linux ist nicht die schlechtere Bedienung von Linux.
Das Stichwort ist: "Schittstelle"
das dürfte nun stimmig sein, bis auf den klitzekleinen makel, das linux in der benutzung/bedienung arg zugelegt hat, also da wurde etwas getan.
jedoch bei der frage der schuld, da dürfen wir uns bei der marktwirtschaft an sich bedanken. die "schuld" liegt da, da ms von IBM lernte, wie alle firmen im IT bereich. oder haben manche bereits vergessen, wer ihr bios entwickelt hat? eben, alles von IBM abgekupfert, was heute so läuft. dieses fiasco aus unternehmerischer sicht ist verantwortlich für die haltung der firmen heute in dem bereich. also schreibt nicht, es sei MS schuld. die sind aber nicht heilig desswegen. das nicht. es entbirgt aber jeglicher logik, sie als hauptverantwortlichen zu stempeln, ausser man vergisst total den BIOS-klau von damals. die ausschlachtung und den verkauf von abgekupferten BIOS, welche heute noch genauso munter gemacht wird, wie damals. wird eventuell beim neuen kommenden bios anders sein. darauf darf man gespannt sein.

greez
 
Top