News BIOS-Nachfolger nimmt Fahrt auf

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#1
Das BIOS ist alt, zu alt. Während sich die Computer in den letzten 20 Jahren rasant weiter entwickelt haben, konnte das Basis Input/Output System seinen nunmehr 23 Jahre alten Charme behalten. Doch auch hier ist inzwischen die Wachablösung nahe. Das Stichwort heißt "Extensible Firmware Interface".

Zur News: BIOS-Nachfolger nimmt Fahrt auf
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
#2
nett, wurde auch langsam Zeit, das Bios hat so einiges mitgemacht und bekommt immer nen Ehreplatz in meinem Herzen *g*
Ne war nur ne frage der zeit und macht nun wirklich auch sinn
 
N

NaturalSound

Gast
#3
schwachsin.. die wollen nur das TCPA und sonst noch nen spy rein hauen, das BIOS klappt? obs 20 oder 120 jahre alt is es dient zu einstellung der IRQs,DMA usw... ich brauch kein Microsoft Bios XP abstürze garantiert... nachher noch bluescreens in DOS oder wie?? rofl alles nur marketing! das hätten die auch schon für 10 jahren erneuern können, haben sie aber nicht, meiner meinung nach werden sie es auch nicht PUNKT Old School roxx!
nachher noch mouse support und Config Wizard für DAU's ?? -__- und Multilanguage...tzz
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
#4
"es dient zu einstellung der IRQs,DMA usw... ich brauch "
von ACPI noch die was gehört oder? Wenn Du glaubst dass seit Win2k Dein BIOS für IRQs zuständig ist dann biste schief gewickelt! Das übernimmt alles das OS, das BIOS hat bei weitem nicht mehr so viel zu tun wie früher!

Wirklich erferut bin ich auch nicht über diese "Wachablösung", vor allem weil Du fraugf wetten kannst, dass dieses EFI einiges mit TCPA und Consorten zu tun hat, aber mein Gott, was hilfts Aufregen? Nehmen wirs hin!!! Es wird schon wieder mittel und wege geben um durm rum zu kommen. Wenn MS oder RIAA oder weiß der Teufel wer glaubt dass ich mir die Freiheit über meinen PC nehmen lass dann sind sie schief gewickelt - *meinenC64such*

bitte ide rchtschriebfehler entschuildigen, aber ohne alk üpberleb ich die nacht nicht :D
 
N

NaturalSound

Gast
#5
du da steht noch usw. ACPI gehört auchdazu
und nein ich bin nich scheifgewickelt, und natürlich brauchste einem angehenden Informatiker sowas auch nicht sagen...
es hat bisserl an bedeutung verloren, klar win2k und XP übernimmt einiges...und wieso? weil windows oft probleme damit hatte,wie das BIOS arbeitete. >>Mainboardhersteller Billigboards >schlecht programiert usw.

ich will keine bauteile auf dem mobo auslöten müssen nur damit mein PC frei von Spyern bleibt -_- und wenns doch sein müss.. Lötstation steht neben Moni :D

alki :D
 
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
#7
sehe da nur eins: tcpa
auch kann ich nicht verstehen wozu man da überhaupt microsoft bräuchte, sieht für mich verdammt verdächtig aus

vorallem da mit linux-bios (von 0 in die bash in weniger als 4sekunden :o )schon längst eine alternative in der praxis eingesetzt wird und sogar für windows verwendet werden kann

wenn microsoft da mitmischt wirds ganz ganz ungemütlich für nicht monopolisten!

microsoft und hardware in einem, ich sehe da ganz ganz schwarz!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.591
#8
BIOS, Firmware? Wo ist der Unterschied??? Für den User ist es ein GUI zum einstellen der Hardware(Board, Raid, usw.) und für den Programmierer ist/war es eine Schnittstelle um auf die Hardware zuzugreifen. IMO bekommt das Kind hier nur nen neuen Namen. Sicher kommen neue Funktionen hinzu, aber das Ergebnis hätte man trotzdem weiterhin BIOS nennen können. So ist es natürlich besser fürs Marketing :rolleyes:
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#9
Wo liegen die Vorteile? Hat es einen besseren Design?ist es schneller?ist es einfacher zu programmieren?kann man weniger Fehler machen?

ich meine, dass ich mit dem Bios der jetzigen Zeit sehr zufrieden bin. Ich sehe eigentlich kein Handlungsbedarf, es sei denn, es bringt features mit sich, die mir das "Leben" wirklich vereinfachen!;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilwadagar

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
60
#12
Toll!!! Wenn Microsoft mitmischt, kann gar nichts mehr schief gehen. Hoffentlich gibts ein abgespecktes Windows System drauf, wofür wir alle bereit sind zu zahlen. Natürlich lassen sich so keine anderen Betriebssysteme aufspielen. Ist doch alles wunderbar!!!
 

clone-hl2org

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
37
#13
ohh man ihr seid schon welche ;)
man kannn aus ner maus auch n elefanten machen.
wartet doch erst mal ab bevor ihr euch irgendwelche horrergedanken ausmalt,.. is ja echt schlimm
 

Erny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
483
#14
mein bios funzt und ich bin zufrieden damit.
was bietet mir denn efi mehr??? darf ich jetzt in 32bit meine einstelleungen tätigen oder was?
und wenn ich ne alte graka drin hab die das nich kann , komm ich da gar nich mehr rein oder was?
nene, is doch genau der selbe scheiß wie von 2k auf xp, hauptsache bunt und hardwareleistung fressen.
nein danke!
 

KaeTuuN

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
5.125
#15
@4. Moepi
"was hilfts Aufregen? Nehmen wirs hin!!!"
Solche Leute Liebe ich! So lange abwarten, bis es zu spät ist und dann sagen man kann eh nichts mehr dran machen! Das is zwar die bequemste aber meiner Meinung nach die be***ießenste Einstellung, die man haben kann! Klar kann man jetzt sagen, später, ja später kann man das bestimmt immer noch änder, aber bist du dir da sicher?
Ich bin der Meinung man sollte M$ und Co zeigen, wie wir darüber denken!

@all
Warum überhauot das gute alte BIOS ersetzen?? Also ich kann mich, wie die meisten Leser hier, absolut NICHT übers BIOS beklagen. Das was M$ + Intel da planen scheint, wie schon gesagt, der nächste Schritt zur Einführung von TCPA zu sein! Was will man an BIOS npch groß verbessern? Es läuft extrem stabil, hat eine einfache und übersichtliche Oberfläche und bietet alles was man brauch!
Wenn M$ seine Pfoten da mit drin hat, kann ich mir schon denken was da so "Neuerungen und Innovationen" drin steckt: Volle TCPA Unterstützung, Ein "schick" designtes Interface aller Teletabie XP, Man benötigt min. 1,5 Ghz und Geforce 3 Ti damit der Mist läuft, nich zu vergessen 512 Mb DDR(2)-Ram, achja... hätte und Unterstützung für NGCSB (ehemals Palladium).
So bevor ich mich jetzt noch aufrege über diesen sch**ß, hör ich lieber auf!

Mfg KaeToo]\[
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
#16
Naja, is doch scheißegal!

Wozu gibts Linux oder den Mac?

Außerdem bin ich mir zu 100% sicher, dass man das auch wieder umgehen kann. Alles nur eine Frage der Zeit.
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.009
#17
lol ^^

ich freu mich schon auf efi SP1 :D

wenn sich die boot-zeiten verringern - gerne.
Wenn es nur eine Ausrede ist, um TCPA möglichst kostengünstig zu integrieren ... mit etwas Glück gibts wieder Sammelklagen ;)
 
Top