CPU Austauschen vor Win 10 Installation (3770k -> 4790k)

cr4zyiv4n

Captain
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
3.748
Servus

Kurz zu meinem Vorhaben.
Ich möchte gerne mein Rechner mal wieder formatieren weil dieser seit vielen Jahren ohne Format C: läuft.
Im gleichen Zug möchte ich von WIn 7 auf Win 10 umsteigen. Dabei habe ich mal gelesen, das eine gewisse Hardware Bindung entsteht. Es soll zu Problem kommen, sobald ich in einem laufendem Win 10 System, Hardware austausche... stimmt dass?

Daher folgende Idee. Ich tausche meinen 3770k gegen ein 4790K (Damit habe ich die nächsten Jahre Ruhe in Kombination mit meiner restlichen Hardware). Hierzu folgendes Frage:
- Aktuell läuft mein 3770K auf einem "AsusP8Z77-V" Mainboard. Beim wechsel der CPU habe ich 2 Optionen
1. Ich tausche nur die CPU (3770k raus, 4790k rein) aus und behalte das Mainboard "AsusP8Z77-V", geht das?
2. Ich tausche CPU + Mainboard aus (Mainboard wäre hier dann ein Asus H81M-P)
(3). Läuft der 3770K auch auf einem Asus H81M-P? (Wäre nur interessant, falls ich zu Option 1. tendieren würde)


Bitte nicht über Sinn und Unsinn eines Upgrades von 3770k-4790k Disskutieren. Ich brauche bei einigen Sachen einfach mehr Singel Core Leistung. Das Upgrade würde mich nichts Kosten bzw. nur minimal (max 50 Euro)
 
Schau mal im Handbuch Deines Mainboards oder der Webseite ob der Prozi erkannt würde.
EDIT: Nein geht offenbar nicht
EDIT: Zur CPU
Der 4790k ist immer noch der beste Single-Thread Prozessor
 
Wenn die Kompatibilität vorhanden ist (CPU-Supportliste beim Motherboardhersteller einsehen!) erst die Hardware tauschen.

Danach Windows 7 installieren und aktivieren und auf Windows 10 upgraden.

... führt Microsoft mit dem Herbstupdate die Möglichkeit ein, Windows 10 bei einer frischen Installation mit Keys aus Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 zu aktivieren, sofern das alte Betriebssystem auf demselben System aktiviert wurde.

Quelle: https://www.computerbase.de/2015-11/windows-10-microsoft-verteilt-grosses-herbst-update/
 
Bei 1. passt der Sockel nicht,
und bei 2. hättest du ein board mit H Chipsatz, aber ne K-CPU damit würdest du die Übertaktungsmöglichkeiten der CPU verschenken, was imho Verschwendung wäre.
Selbst wenn du (noch) nicht übertaktest, würde ich mir ein passendes MoBo mit Z Chipsatz holen, dann hast du deine bessere Single-Thread Leistung und wenn der in Zukunft zu schwach wird, kannst du ihn noch immer übertakten.
 
cr4zyiv4n schrieb:
Bitte nicht über Sinn und Unsinn eines Upgrades von 3770k-4790k Disskutieren

Wenn du den 3770K auf das Niveau eines 4790K übertaktest, dann hast du im Grunde genommen das selbe Ergebnis und gekostet hat es dich nichts.
 
Danke für die zügigen Antworten. Jetzt merke ich selber dass es sich hierbei um 2 verschiedene Sockel handelt .. 1150 & 1155. Dachte beides wäre 1150.

Macht das ganze natürlich hinfällig... werd ich noch mal drüber nachdenken. Beide Rechner stehen letzten Endes in meinem Haushalt... hätte halt gern 1 vernünftigen Rechner anstatt 2 halbe :).

Welches wäre ein empfehlenswertes Board für einen 4790K ? Sollte paar Lüfteranschlüße haben und natürlich OC ermöglichen.


OC mit meinem 3770K habe ich mich bisher nicht getraut...jetzt gerade im idle sind die CPU Temps (32/31/30/34°). Gekühlt von einem Macho HR2. Kann man hierbei gefahrlos OCn ? Oder ist die CPU im idle bereits zu warm ?
Btw. was passiert mit der Turbo Funktion beim übertakten? passt sich der automatisch mit an in Relation?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Idle-Temps. deines 3770K sind sehr gut. OC ist mit dem HR 02 Macho natürlich möglich.

Empfehlenswerte Mainboards:
Asus Z97 pro gamer oder das MSI Gaming 5/7.
Asus hat die bessere Lüfterreglung.
 
Zurück
Oben