Distroplatte entlüften

Concept2

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.015
sketch-1571843392821.png

Hallo habe nein System nun soweit zusammen das es mit destilliertem Wasser dicht läuft allerdings war der Durchfluss Sensor defekt und hab kleinere Fehler die ich am wocheende ausbessern will.

Was mich aber total nervt ist das ich das System nicht entlüftet bekomme!

Egal was ich mache es klappt nich da is immer ne Riesen Luftblase über der pumpe in der distroplatte.

Diese habe ich im Bild markiert,mein größtes Problem is meine dreckspumpe;

Alphacool laing ddc310

Diese verfügt über 12 Volt molex Anschluss und einem 3 Pin Fan header mit einer litze zum AUSLESEN der RPM allerdings keine Kontrolle über die RPM diese liegt normal bei ca 31xx/m ich habe mir ein Adapterset geholt was die pumpe als 3Pin Fan am Anschluss arbeiten lässt also an den commander pro gesteckt was mich Kanal 1 gekostet hat (defekt), also an den high amp Anschluss am mainboard (maximus Xi hero)
Dieser bringt 3 amp maximal und sollte auch die pumpe bedienen können.allerdings jann ich da nur im BIOS die Spannung anpassen bzw die "lufterkurve" dort is die pumpe immer mit 75% versorgt also ca 9,x Volt damit läuft die pumpe aber nur an wenn ich an Sie dran klopfe...

Läuft sie volle 12 Volt is die Kühlung zu laut das die pumpe die eingekreisten Luftblasen immer und immer wieder durch das System jagt was zu guckeln führt.

Habe schon alles mögliche probiert von Schlauch am entlüftungsventil über das case als höchster Punkt mit Wasser gefüllt und ne Nacht lang laufen gelassen mit Pappe unterm case aber sobald ich den PC wieder einschalte is die Luft wieder da
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.252
Pumpe Vollgas
Schlauch an die Entlüftung
komplett volllaufen lassen
Gehäuse um alle Achsen schwenken
Schauch hoch halten

Vielleicht hast du da Mist beim Verrohren gemacht, die Luft kann die ja nicht "rein-teleportiert" werden.
 

Concept2

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.015
Wüsste nicht wie ich da Mist gemacht hab is genau wie die Vorlage und dort is alles entlüftet

Og ich sollte noch erwähnen wenn ich an das Ventil den Schlauch mache und den Fülle habe ich keine andere öffnen zur Umgebung als eben den mit Wasser stehenden Schlauch
 

Kurt-oe1kyw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
329
hmmmm, also so mal aus der 1. Klasse Physik. Luft hat die Tendenz nach oben zu steigen.
Die Ratschläge mit füllen und in Kreis drehen, auf den Kopf stellen, um die eigene Achse drehen usw. ist nett.
Aber wäre es nicht viel einfach du setzt irgendwo ein "T"-Stück ein mit 1m langen Schlauch den du irgendwo oben hinhängst, am Kasten, an einer Tür -was auch immer, Hauptsache das Schlauchende steht weit über dem oberen Ende vom PC Gehäuse. Dann die Pumpe voll aufdrehen und zuschauen wie die Luft in deiner "künstlichen" Säule einfach nach oben steigt, dann unten am T-Stück abschliessen und gut ist.
Wenn es bequem sein soll dann lass dort ein "Absperrventil" am T-Ausgang hängen, das machst du zu, es kann unmöglich Luft einströmen, dann die mit Wasser gefüllte Säule abklemmen. Es gibt sicher"Abschlussstücke, das zur Sicherheit auf das Sperrventil drauf machen.
Völlig egal ob du Heizkörpersysteme befüllst, Autokühlersysteme befühlst: Hauptsache die oberste Stelle ist nach oben frei damit die Luft raus kann.

Und da jetzt gerade die Zeit zum Motorradeinwintern ist, dass was mühelos DOT4 völlig blasenfrei aus Kupplungs- und Bremsschläuchen zieht, macht das auch sicherlich mühelos mit deiner Luft:
https://www.amazon.de/Bravoy-Vakuum...nentlüftungsgerät-Vakuumtester/dp/B07VPD8F57/

 
Zuletzt bearbeitet:

[ChAoZ]

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.104
Hey, ist es die 518er Distro von Barrow?

Die habe ich auch.... habe gestern mein Kreislauf befüllt.... boh war das Hölle, die Pumpe befördert das Wasser schneller aus der Distro als welches nachfließen kann, ergo war die Pumpe oft für Bruchteil der Sekunde oder ca. 1 Sekunde im Leerlauf bzw. konnte nur 50ml an Wasser pushen... habe Schlauch hängen lassen und gewartet bis langsam der Kreislauf sich füllte. Aktuell ist der Kreislauf voll, die meisten Blasen sind raus, aber nicht alle.

Diese große Blase habe ich auch. Geht nicht weg, wurde aber vieeel kleiner je mehr Luft aus dem System befördert wurde. Im Stillstand ist da ja keine Blase, nicht bei mir, diese entsteht nur weil das Wasser nicht schnell genug nachfließen kann als welches befördert wird = Luftblase. Sobald ich die Pumpe auf 50% drossle, wird die Blase hoffentlich verschwinden...
 

Concept2

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.015
Leider wüsste ich nich wie ich das entlüftungsgerät an die wakü anschliesse und wie das vakum erhalten werden soll wenn ich wieder auf das ventil wechsel





Problem bei mir ist das ich die pumpe nur im biosdrosseln kann und sie dann nicht korrekt anläuft werde in ein paar wochen auf die neue barrow pwm pumpe mit disply wechseln solang lass ich dest. wasser drin
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.252
Seifenfreies Tensid könnte helfen. Im Supermarkt meißt als Entfetter verkauft, muss aber alkoholfrei sein sonst geht der Kunststofft kaputt.
Oder auch auch alkoholfreie Netzmittel die die Oberflächenspannung von Wasser senken.
Eins heißt z.B. Dipol und wird im Fachbereich Dental/Zahnersatz eingesetzt.
Es wirkt wie ein Blasenhemmer. Ein paar Tropfen sollten reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

[ChAoZ]

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.104
Lass die Pumpe einfach bei 100% 4 bis 6 Stunden laufen. Die letzten Blasen gehen erst nach Wochen weg...
 

Flare

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.252
Du wirst doch wohl einen Supermarkt in den Nähe haben, wichtig ist nur "keine Seife" und "kein Alkohol"
so ein Fläschchen kostet keine 2€
 

[ChAoZ]

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.104
Es geht ja um die Riesen blase im System das
Ja wie gesagt hatte ich sie am Anfang auch, sie war riesig und wurde immer kleiner.
Das System lief ca. 4-5h durch (nur Pumpe), schütteln, neigen, leicht klopfen usw. hat die meiste Luft rausbefördert und die Blase wurde deutlich kleiner und die Pumpe deutlich leiser.

Aktuell bildet sich die Blase wieder sobald ich die Pumpe anmache. Ist auch logisch, da das Wasser nicht schnell genug nachfließen kann ensteht ein Hohlraum mit Luft, daher schrieb ich auch dass durch das Drosseln der Pumpe das Ganze mit Sicherheit in den Griff zu bekommen ist. Auch ich kann die Pumpe erst drosseln wenn ich die Aquasuite geöffnet habe, sprich ab Windows, da sie über Poweradjust 3 läuft. Mach dir also vorerst nicht so viele Gedanken darüber... ich kann am Wochenende berichten ob das Drosseln half...
 

Reepo

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.401
Sofern Du nur Desti Wasser + G48 nimmst - einfach nen Tropfen Spüli in den AGB.

Bricht die Oberflächenspannung der Luftbläschen und werden dann mit dem Wasserstrom weggezogen und sammeln sich im AGB, wo es sich dann auflöst. Mach ich schon seit Jahren so.
 

DragX

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
240
Ich hoffe der Thread ist für kommende Wakü Generationen ein Lehre.
Diese Distribution Plates sind kein Ersatz für ein ordentliches AGB. Ursprünglich war der einzige Nutzen das Verrohren mit Hardtubes schöner und einfacher zu machen. Nur parallele Hardtubes etc.

@Concept2 Dein Pumpen "Problem" ist kein Problem der Pumpe sondern ein Fehler beim der Zusammenstellung der Systemkomponenten. Hättest du eine PWM DDC genommen, könntest du ohne Probleme die Pumpendrehzahl jederzeit anpassen. Ich hab jetzt deinen Buildlog nicht gefunden, hast du ein Aquaero 5 LT o.ä.? Da kannst du die Pumpe ebenfalls hinhängen und mit Startboost erst auf 12V und dann Spannungsgeregelt auf deiner gewünschten Drehzahl laufen lassen.

Was beim lösen von Luftblasen allgemein oft hilft, ist die Pumpe kurz auf 100% laufen zu lassen, abschalten, wieder 100%, wieder abschalten etc..
Die aquastream Pumpen haben beispielsweise so einen Modus ab Werk integriert.
 

[ChAoZ]

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.104
Wenn du bald eh PWM hast, dann spar die das mit poweradjust 3, kostet immerhin fast 40 EUR ohne Kühlkörper.
Du kannst MOLEX Adapter kaufen die von 12V auf 7V runterregeln, sogar auf 5V ist möglich. Kosten nur wenige Euros bei eBay.
 

Concept2

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.015
so hab jetzt den Poweradjust 3 ultra verbaut und muss sagen bin mehr als begeistert das ding eingebaut schlauch an füllport über top radi die wassersäule stehen lassen dann pumpe an/aus 65% loop laufen lassen und tada fast alle luft aus der platte weg evtl noch n finger breit luft über dem barrow schriftzug !


Und jetzt wo ich die Aquasuite kenne denk ich drüber nach meinen commander pro nach der rma zu verkaufen und ne aquaero zu holen mit 2 pixxy dabei um die beiden radiatoren mit nur 2 kabeln mit Strom und steurung für die lüfter/rgb versorgt zu haben ausserdem kann ich dann auch die rgb hubs aus dem pc schmeissen weil die kabel eh nich lang genug sind um sie ordentlich zu legen
 
Top