News Epic Store: Epic reagiert auf Spionage-Vorwürfe

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
374
Epic kann sagen was sie wollen. Mich bekommen die nicht als Kunden!
 

woerli

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
592
Ich bin absoluter Gegner von Epic und Tim Sweeneys Privatfeldzug gegen Steam, Valve und Gabe Newell (nichts anderes ist das für mich), aber das Datensammeln ist leider eh Standard heutzutage. Egal ob die Chinesen sie auch bekommen oder nicht. Das soll es nicht gut heißen, nein, aber andere machen das auch.

Wenn man Epic Vorwürfe machen will, dann noch viel eher über deren marktgefährdenden, spielerunfreundlichen Geschäftspraktiken und Privatkrieg gegen Steam, "koste es, was es wolle".
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.197
Und wieder mal ein "Shitstorm" gegen den Eic Store. Meine Güte, man könnte meinen das Epic euch die Erstgeborenen geraubt hätte.

Auf der einen Seite wird gejammert das der Epic Store Benutzerdaten sammelt, dann aber wurde zuvor gejammert das der Epic Store ja nichts könnte und das Steam ja total toll ist, weil es so tolle Sachen bietet wie Statistiken, was wie lange gespielt wurde, Achievements etc.

Glaubt ihr etwa das Steam/Valve diese Daten nicht auch entsprechend nutzt?
Könnt ihr euch mal entscheiden?

@woerli
Privatkrieg? :freak: Es geht hier einfach um Konkurrenz. Und da kauft sich der Neuling Exklusivrechte ein um sich am Markt zu etablieren. Ganz simpel.
 

Damien White

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
Auf der einen Seite wird gejammert das der Epic Store Benutzerdaten sammelt, dann aber wurde zuvor gejammert das der Epic Store ja nichts könnte und das Steam ja total toll ist, weil es so tolle Sachen bietet wie Statistiken, was wie lange gespielt wurde, Achievements etc.
Der Unterschied ist, Steam sammelt Daten in der eigenen Software, Epic hingegen schnüffelt in Fremdsoftware.
 

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.245
Typisches Verhalten von ertappten“Wieauchimmermandiebezeichnenmöchte“, es wird genau das bestätigt was auch nachgewiesen wurde. Dafür gibt man dann halbseidene Erklärungen ab. „Huch, da ist uns doch tatsächlich was durch die Lappen gegangen - bringen wir sofort in Ordnung.“
Diese Schnüffelei geht mir sowas von auf den Zeiger. Nächster Epic Fail vom Epic Store.

@rtx2070: was hätte er auch anderes tun können?
 

Fragger911

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.950

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.197
Der Unterschied ist, Steam sammelt Daten in der eigenen Software, Epic hingegen schnüffelt in Fremdsoftware.
Also während Steam euer Nutzungsverhalten sammelt, sprich wie lange was gezockt wird, wie gut jemand in Spiel XY ist, was wann gekauft wurde, wer mit wem befreundet ist und wer wann miteinander kommuniziert uvm ist das "in Ordnung", aber wenn der Epic Store von Steam die Freundesliste importiert, dann sind sie die Bösen?

Ich nenne das Doppelmoral. Beide Unternehmen greifen ordentlich Daten ab, bei Steam bejubelt ihr es auch noch als Feature, bei Epic wird es verteufelt. Fast schon amüsant.

Als Tipp: Valve sind nicht die Guten, und Epic nicht die Bösen. Das sind knallharte Geschäftsleute, welche eure Kohle haben wollen.
Würde mich auch nicht wundern wenn eines Tages raus kommt das Valve ordentlich Geld in die Rufschädigung potentieller Konkurrenz reinbuttert.

Seid doch bitte nicht so naiv und glaubt das Valve euch was gutes will.
Auch wenn die Arbeiten bzgl Linux hoch anzurechnen sind, ist es lediglich ein Mittel um nicht komplett von Windows abhängig zu sein, und dahinter verbirgt sich die " Angst" das der Windows Store irgendwann zu mächtig werden könnte.
 

GUN2504

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.004
Diese Storevielfalt kotzt mich an.
An Steam hab ich mich mittlerweile gewöhnt und sehr zu schätzen gelernt.

Leider gibt es da noch den Uplay und Origin von den grossen Publisher, ist halt ein übel was man akzeptieren muss die ihre eigenen Spiele selbst vekaufen wollen...

Aber jetzt noch ein weiterer Steam-Klon der deinen Rechner befällt, ist absolut überflüssig und ärgerlich....
Da ich kein Fortnite brauche, kommt das bei mir bestimmt nicht auf den PC.
 

.Snoopy.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
486
@woerli
Privatkrieg? :freak: Es geht hier einfach um Konkurrenz. Und da kauft sich der Neuling Exklusivrechte ein um sich am Markt zu etablieren. Ganz simpel.
Diese Art von Konkurrenz schadet aber derzeit den Kunden mehr als es etwas bringt. Du glaubst doch nicht wirklich wenn sich der EpicStore durchsetzten sollte, dass die großen Publisher Spiele an dem Endkunden günstiger anbieten werden? Die höheren Gewinne werden als Wachstum für die Aktionäre sein. Diese investieren immerhin in die großen Publisher und wollen Erfolge in Form von Finanzwachstum sehen.

Sollen die doch den Shop normal aufbauen. Konkurrenz ist für mich keiner der dem Endkunden sagt, friss oder stirb (Exklusivrechte) und zudem noch ausspioniert.

Ich würde sagen wenn man von heute auf morgen die Hardware von Intel oder anderen großen Herstellern und deren verbaute Hardware nur noch über Alibaba mit Exklusivrechte bestellen könnte wäre der Aufschrei groß. Wäre doch super, alle Grafikkarten z.B. egal welcher Hersteller nur noch kaufbar über Alibaba. Würdest dann auch noch sagen, Konkurrenz belebt das Geschäft?
 
Top