Erste eigene WaKü (TrueAzrael)

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.817
Hallo Leute,

da es in Richtung Sommer geht und mein Zimmer des öfteren eine beängstigende Temperatur annimmt, habe ich mir vorgenommen eine Wasserkühlung an meinen PC "dranzukleben". Nun hab ich mir einiges durchgelesen und zusammengestellt, aber bevor ich das Zeug letztendlich bestelle wollte ich es hier posten. Ich erhoffe mir in erster Linie grobe Zusammenstellungsfehler und fehlende Teile zu finden.

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Nun zu den Teilen:

Pumpe: aquacomputer aquastream XT USB 12V Standart
CPU: aquacomputer cuplex XT di
GPU: aquacomputer aquagrafx GTX280/260
AGB: aquacomputer aquabox 5 1/4" schwarz
Radiator: innovatek HTCS (für mich einfach der schönste externe Radiator, wenn auch etwas teuer)
Adapter: 1x Adapterset für die Pumpe auf 1/8
2x Adapter von 1/4 auf 10/8mm
6x Adapter von 1/8 auf 10/8mm
Schlauch: 5m PVC-Schlauch (dachte mir lieber zu viel, als zu wenig)

Dann noch einen Wasserzusatz gegen Verunreinigungen

Was mir z.B. ein Rätsel bleibt ist welche Anschlüsse der Radiator hat, brauch ich da noch Adapter oder ist der schon auf 10/8mm?

MfG TrueAzrael
 

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.723
du willst nicht wirklich 240 € für nen passiv radi hinblättern oder?

Das Ding is ja mal sowas von überteuert, das ist echt böse. ( und dazu auch noch aus ALU :rolleyes: )

Und ob er überhaupt für dein Sys ( GTX 2XX ) ausreichen wird ist die nächste Frage, daran hab ich aber meine Zweifel.

ICh glaube da wären eher 2 von den Dingern von Nöten.

zudeiner Anschluss frage, laut lieferumfang sind schon 1 Satz 10/8 er Anschlüsse mit dabei


Edit: das Ding besteht doch nur aus 4 solcher teile: http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2561_Cape-Cora-Pro----142-Erweiterungsmodul-schwarz.html, incl- Fuss mit den Kanälen - so 20 * 4 = 80 dann sagen wir mal noch ca. 30 für den Fuss = 110, das Zbehör ect. noch mal 10 Tacken = 120 -150 € wären angemessen, die restlichen 100 blechst du nur für den namen: "Innovatek"
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueAzrael

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.817
Nun laut Hersteller kann das Teil jedes aktuelle System passiv kühlen, sollte dem nicht so sein gehts postwendend zurück.

Der Preis spielt keine Rolle, sieht einfach genial aus das Teil.

Edit: Wenn ich nen 10000 Euro Gemälde schön finden würde hät ichs auch hier hängen, wenn ich das Geld hätte. Ich hab das Geld für den Radiator, also kauf ich ihn. Stand aber auch versteckt auch schon im Anfangspost, dass ich den Radiator nicht tauschen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenny [CH]

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.075
Alu ist ein guter Wärmeleiter klar das Kupfer besser ist aber dan wäre es auch viel Teuter als 240Euro.
 

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.723
das Ding is uralt, damit meine ich das es den schon seit etliche Jahren gibt, auf jeden Fall schon zu Athlon 64 ( Single Core ) zeiten ( da hab ich ihn das erste mal gesehen meine ich zumindest ) klar zu diesem Zeitpunkt konnte er bestimmt fast jedes Sys kühlen, aber net Aktuelle Quad CPUs und GPUs im Kaliber der GTX2xx

Und was die hersteller so alles behaupten :rolleyes:

Vor allem Inno ist darin Weltmeister: im schlechten P/L - mieser Kühlleistung und in großen versprechen, man schaue sich nur den G-Flow CPU Kühler an, is einer der teuersten und einer der schlechtesten, aber der hersteller verspricht beste Kühlleistung und neueste technik und edelste Materialen :rolleyes:


Aber gut wenn du das Geld hast und es dafür verhauen willst, nur zu, einen 2 ten kann man sich ja immer noch dazu kaufen ( was wohl leider notwendig wird )

Edit: Zitat hersteller Angaben zum G-Flow:

Der G-Flow begründet eine neue Generation der High-End CPU Kühler. Mit seiner revolutionären Strömungsführung liegt seine Kühlleistung an der absoluten Spitze der Kühlertechnologie. Der G-Flow verfügt über kompakte Abmessungen und eine überragende Verabeitungsqualität. Die Bodenplatte besteht aus vernickeltem Reinstkupfer.
:freak:
Ergänzung ()

Alu ist ein guter Wärmeleiter klar das Kupfer besser ist aber dan wäre es auch viel Teuter als 240Euro.

bitte was?

natürlich is ALu ein guter leiter, daran mecker ich auch nicht, aus meinem Edit oben sollte herausgehen warum der so überteuert ist, wäre das Ding aus Kupfer wäre der preis imho gerechtfertigt. klar wenn aber Inno so ein Ding aus Kupfer bauen würde, würde er wahrscheinlich auch 600 € kosten :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
23.511
Der Zalman Reserator sieht auch klasse aus. Was zählt ist die Kühlleistung.

Die Abwärme der Hardware passiv abzuführen ist schonmal ein gewagtes Unterfangen, weil sich der Raum mehr aufwärmt als mit einer aktiven Kühlung. Du brauchst zwei Radis um das zu schaffen und wenn es passiv bleiben sollte würde ich nur die Innovatek Ultra radis kaufen.

Die Cape Cora sind zwar etwas günstiger aber qualitativ nicht ganz so gut.


Würdest du einen neuen Ferrari mit 150PS für 200.000 Euro kaufen, wenn du einen Lamborhini mit 600PS für 150.000 Euro bekommst?
 

fnnor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
423
Hi

also von dem HTCS kann ich dir nur abraten, kollege hat ihn zuzeit bei nem
q6600 und ne 8800GTX im kreislauf, die nicht übertaktet sind.
Naja und die Temps sind echt heftig schlecht, obwohl er nen super CPU Kühler
(HK 3.0) hat.
Passiv eine Leistungsstarke Hardware kühlen is wie schon erwähnt nicht so
das gelbe vom ei.
Desweiteren is der preis von dem teil sowas von überzogen teuer.
 
Top