Erste WaKü

Ogie0

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
821
Habe vor mein System (siehe Signatur) zu Bewässern Vorerst nur der Prozessor folgen sollen die Grafikkarte und eventuell der Chipsatz. Ich allerdings habe keine allzugroße Ahnung Welche Pumpen und co empfehlenswert sind und bitte deshalb um eure hilfe. Im Blick hatte ich:
http://www.aquatuning.de/shopping_cart.php/bkey/4c1174e1946e90569382bcb4bba63851



1. Welche Bauteile möchte ich mit Wasser kühlen?

Welche Hardware habe ich genau?
Siehe Signatur

Wie groß ist mein Gehäuse?
Abmessungen (BxHxT): 195x445x500mm http://geizhals.de/cooltek-antiphon-schwarz-600045760-a888458.html

Ist ein Wakü-Einbau vorbereitet?
Nope

Falls nicht, soll es ein interner oder externer Radiator sein?
Extern

Wie sind die Maße des Gehäuses, gerade wenn es intern sein soll?
Abmessungen (BxHxT): 195x445x500mm



2. Was möchte ich erreichen?

eine möglichst leise Kühlung
Ja

möglichst viel Wärme abführen (z.b. Overclocking)
Nein

wenn möglich beides gleichzeitig
Gerne :D


3. Wie hoch ist mein Budget?
Nur für die Cpu 280 €

4. Habe ich die diversen FAQs gelesen?

Ja habe auch die Caseking Videos zu dem Tehma gesehen


5. Welche praktischen Erfahrungen habe ich mit dem Einbau?
Habe meinen PC mit hilfe zusammengebaut und traue es mir auch alleine zu

Habe ich Erfahrungen mit dem Einbau einer Wasserkühlung?
leider nein

Welche Erfahrungen habe ich generell mit dem Einbau von Hardware?
hab schon immer gerne rumgeschraubt und rumgespiel ging aber selten gut aus ^^

Mfg Ogie0
 
Zuletzt bearbeitet: (Warenkorb aktualisiert)

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.787
@MrSlainkoenig - Hast du schon einmal eine richtige WaKü verbaut oder wieso empfiehlst du dem TE eine AIO statt einer richtigen WaKü aufgrund der Schwierigkeit 'ne WaKü zu installieren? Ist zwar ein Lachsmile dahinter aber spamen tust du trotzdem ohne Ende.

@TE - Soll die WaKü hauptsächlich aus Aquacomputer Teilen bestehen oder wieso diese Links?
Ich würde lieber zB auf Aquatuning.de gucken. Dort kannst du dir einen Warenkorb zusammen stellen, auf speichern klicken und den Warenkorb link dann hier posten. AT hat eigentlich so gut wie alles da, außer seit einiger Zeit leider kein EKwb mehr.
Stell am besten erst mal selber einen Warenkorb zusammen! Das hilft dir weil du dich mit den Teilen auseinander setzt und siehst wo noch Fragen offen sind.

Da dir die Lautstärke sehr wichtig ist und du später GPU und MB mit einbinden möchtest kommst du mMn um eine Externlösung nicht herum. Selbst wenn du das Gehäuse zerschnippeln würdest um einen 360er unter zu bringen würde das bei weitem nicht reichen um die Lüfter unter last für dich unhörbar laufen zu lassen.
Bei einer extern Lösung empfehle ich einen Radiator der zB auf dem Gehäuse oder in der Nähe steht und mit Schnelltrennis angeschlossen ist, falls der PC mobil bleiben soll.
Nur kommst du wohl bei einer WaKü mit extern Radi bei weitem nicht mit 200€ hin. Man könnte natürlich jetzt zB einen 240er nur für die CPU nehmen, der dann zwar reichen würde, allerdings keine Kapazitäten für zusätzliche Hardware hätte.

edit - @#9 bzw MrSlainkoenig:
Warum du spamst beantworte ich dir gerne: Du hast nun vier Posts in diesem Thread gemacht und die einzig sinnvolle Hilfe (die allerdings nichts direkt mit dem Thema zu tun hat) war, dass du den TE auf die nicht funktionierenden Links aufmerksam gemacht hast. Das ist an sich ja nicht schlimm, macht den Fred für Leute die dem TE wirklich helfen wollen und konstruktive Beiträge leisten allerdings nicht gerade übersichtlicher, zumal eine vernünftige Beratung hier nicht selbstverständlich ist.
btw glaube ich dir nicht das du schon mal an einer WaKü gebastelt hast, die aus mehr als einem Teil besteht ;) ..sonst hätte man normalerweise keinen AIO Mist im Rechner, würde dem TE keine AIO empfehlen bzw. konstruktive Hilfe bringen. Aber das ist nur eine Vermutung :)
Zitat von MrSlainkoenig:
Ich wollte nur mal die Idee einer Kompaktwakü geben, den sie haben auch ihre Berechtigung.
Bei dem Wunsch des TE's nach einem möglichst leisen System bei dem es nicht auf die Temps ankommt hat eine AIO Empfehlung nichts zu suchen. Und das ist keine Meinungssache sondern Fakt.


Gruß
Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:

Ogie0

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
821
Sowas will ich aber nicht :D Außerdem warn das frühere Ergebnisse wird sich sicher nicht wiederholen (hoffe ich ^^)
 

MrSlainkoenig

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
731
@MrSlainkoenig - Hast du schon einmal eine richtige WaKü verbaut oder wieso empfiehlst du dem TE eine AIO statt einer richtigen WaKü aufgrund der Schwierigkeit 'ne WaKü zu installieren? Ist zwar ein Lachsmile dahinter aber spamen tust du trotzdem ohne Ende.
Ja hab schon, das eine oder andere System umgerüstet. Wieso spame ich? Ich hab ihn lediglich auf die defekten Links hingewiesen.
Besser eine kompakte als nen swimming pool im Zimmer :D :D (2 zur Sicherheit ^^). Ich wollte nur mal die Idee einer Kompaktwakü geben, den sie haben auch ihre Berechtigung.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ogie0

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
821
werd mich gleich mal an nen warenkob dort machen Reichen 200 echt nicht ? (nur für die cpu den rest würd ich nachrüsten)
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
457
Ich kann die WAKÜs von Aquacomputer nur empfehlen. Die Qualität ist so ziemlich die beste am Markt, die Beratung und der Support sind prima, die Kühlkörper über jeden Zweifel erhaben.

Die Komponenten die du ausgewählt hast passen so, bedenke allerdings das die Eheim Pumpe einen Schukostecker hat. Als Alternative würde ich 20€ mehr ausgeben und die Aquastream XT wählen. Diese lässt sich einfach an dein PC Netzteil betreiben wenn die lösung intern sein soll.
 

Ogie0

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
821
was die schnellkuplungen angeht kann ich die einfach abkoppeln und z.b. auf ner lan wieder dran haun und schon gehts weiter ?
 

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.787
Ob 200€ reichen kommt darauf an ob die WaKü auch für zukünftige Einbindungen, also Graka und MB gerüstet sein soll. Theoretisch kann man jetzt einen "kleinen" internen Radi verbauen der für die CPU reicht. Sobald aber die Grafikkarte mit dazu kommt sollte mMn ein großer Extern-Radi genutzt werden, da dein Gehäuse nicht viel Platz für interne Radiatoren bereithält. Außerdem ist ein großer Radiator deutlich günstiger als viele kleine und zusätzlich kann ein Extern Radi ausschließlich "kühle" Außenluft statt vorgewärmter Gehäuseluft zum kühlen nutzen.
Externe Riesenradi's mit gutem P/L bezogen auf die Kühlleistung sind zB NOVA 1080 & MO-RA3.

Gruß
Kevin

edit - @#12 - Genau so sieht's aus. Bei etwas günstigeren Kupplungen können schon mal 1-2 Tropfen beim Trennen der Schnelltrennis auslaufen, bei zB den teuren Koolance tritt weniger als 1 Tropfen aus, bei der neuen QD3 Serie sogar nur noch: "höchstens 0,2 ml".
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
457
Die Plug&Cool? Jain. Die Schläche kannst du schnell abziehen ja (Schwarzen plastikring nach unten drücken und abziehen) aber die haben keine Dichtung die das Restkühlmittel zurück hält. Eine Montage auf der Lan und anschließende demontage ist eher nicht praktikabel, da muss ich dich enttäuschen.

Da bietet es sich eher an die Kühllösung intern zu verbauen und die schraubbaren verbinder zu benutzen. Dann ist auch ein Transport kein Ding.
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
457
Ach sorry, war noch bei Aquacomputer xD

Wie in dem Video unten zu sehen, scheint das möglich. Allerdings habe ich damit keine Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.787
Welcher Schlauch?
Es gibt keine "Standardgröße". Es gibt nur Größen die häufiger und Größen die eher seltener benutzt werden.
Nur in weniger Fällen wird allerdings eine andere Größe als 11/8, 13/10 und 16/10 genommen.
Meine Empfehlung:
Wenn Optik keine Rolle spielt: 11/8 da günstig und gut verlegbar.
13/10 und 16/10 werden meist genommen weil 11mm Außendruchmesser einfach sehr klein und verloren in großen Gehäusen ausschaut. Einen minimal größeren Durchfluss hat man zwar mit mehr als 8mm Innendurchmesser, dieser ist aber eher marginal und zu vernachlässigen. Außerdem sind 16/10 und 13/10 Anschlüsse meist mehr als doppelt so teuer wie 11/8.

Gruß
Kevin
 

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.787
Hey,
bitte kläre uns doch kurz auf ob Intern oder Extern und ob die Optik eine Rolle spielt.
Der Warenkorb ist schon nicht schlecht. Die Federn brauchst du nicht wenn du Winkel mit bestellst, die günstiger sind und mit denen es besser aussieht.
Hier mal mein Verbesserungsvorschlag + Erklärung:
CPU Kühler: Kühlt genau so gut, ist aber günstiger.
AGB: In der Regel werden die RöhrenAGB's direkt neben dem MB angebracht. Da du aber kein Sichtfenster hast rate ich dir zu einem Slot AGB im Laufwerksschacht. Dadurch kannst du immer den Pegel kontrollieren und das Befüllen wird "sicherer", weil du nicht direkt neben der Hardware befüllst. Zudem können Plexi AGB's schnell Risse bekommen. Echtglas AGB's werden soweit ich weiß bisher nur von Aquacomputer vertrieben und sind recht teuer.
Pumpe: Meine ausgewählte lässt sich leicht an jedes Mainboard anschließen und so bequem per Software in den silent-mode versetzen.
Schlauch: Der Masterkleer hat sich bei mir seit Jahren bewährt. Mit dem ausgewählten PVC Billigschlauch wirst du vermutlich aber auch keine Probleme bekommen.
Anschlüsse: Meine ausgewählten Feser Anschlüsse bieten einen guten Kompromiss aus Verarbeitung & Preis. Die 4 90° Winkel für 2€ sind so zu sagen geschenkt. Denke die wird es auch nicht mehr lange zu diesem Wahnsinnspreis geben.
Kühlflüssigkeit: 1 Liter reicht bei diesem System. Das AT Protect ist gut & günstig.
Shoggy: Dient zur Pumpenentkopplung (sehr wichtig was die Lautstärke angeht). Man kann sich diesen Schwamm allerdings auch im Baumarkt in dicker für weniger Geld kaufen.
Radi + Lüfter: Willst du das Gehäuse bearbeiten oder den 360er extern nutzen? Falls extern solltest du dir überlegen einen größeren Radi zu nehmen der für Graka + MB auch noch ausreicht.
Die Lüfter sind eher minderqualitativ. Wenn die Lautstärke wirklich das entscheidende Kriterium für die Anschaffung der WaKü ist würde ich andere nehmen (zB NB PL2 / PLPS).
Würde natürlich teurer als 200€ sein, dafür ist es aber auch etwas vernünftiges wovon man ewig etwas hat.

Gruß
Kevin
 
Zuletzt bearbeitet:
Top