News Facebook und Google im Visier der Datenschützer

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.212

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.159
Ich finde die bemühungen um den Datenschutz Grundsätzlich Super.
Bestimmt werden die Landesüberschreitenden Datenschutzregeln mal wieder ein großes Hinderniss sein.
Leider.
 
R

Rob83

Gast
Sicher wollen sie einen nur beschwichtigen, am Ende kommt eh nix brauchbares bei rum.
2% sind auch zu wenig um abschreckend zu wirken. 20% müssten es sein.

Besser wäre es wenn sensible Kundendaten überhaupt nicht von dahergelaufenen Firmen verwaltet werden dürften, sondern von einer Stelle die darauf spezialisiert ist. Kreditkarten Speicherung sollte generell verboten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Carlton Banks

Banned
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.155
Schöner Artikel! Muss man loben, allerdings liegen Klarnamen sehr im Interesse vieler Firmen und stehen derzeit hoch im Kurs...
 

live@1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.609
datenschutz made in usa braucht niemand. und wenns um die wurscht ging versagte bisher unsere so tolle eu. :freak:

alle lakaien der usa
 
Zuletzt bearbeitet:

michaschlitt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
78
Mein Gott Weichert, wisch Dir mal den Schaum vom Mund.....
 

JuggernautX

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.686
datenschutz made in usa braucht niemand. und wenns um die wurscht ging versagte bisher unsere so tolle eu. :freak:

alle lakaien der usa
Endlich sagts mal einer, ganz meiner Meinung.
Ergänzung ()

Tja ... ich benutze nicht umsonst einen eigenen Browser für Facebook und habe deren Frames in meinem anderen Browser komplett geblockt.
Man kann sich eben auch selbst wehren.
Am besten sich NICHT mit seinen Realnamen anmelden und schon gar nicht private Bilder hochladen.
Ergänzung ()

@Konti: Auch Browseraddons wie Ghostery reichen schon aus, um die ganzen Social Network Plugins zu blockieren..
Das Add ist aber auch mit Vorsicht zu genießen, so ganz Blütenweiß isses nämlich nicht!

http://www.chip.de/downloads/Ghostery-fuer-Firefox_37693930.html

Fazit: Ghostery gibt nur vor, sich dem Schutz der User vor Schnüffel-Attacken zu verschreiben. Denn gleichzeitig stellt der Hersteller seine Datenbank der Werbewirtschaft zur Verfügung. Wir raten deshalb vom Gebrauch des Add-ons ab. Stattdessen empfehlen wir NoScript, um die Tracker zu unterdrücken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.659
Ich verstehe das Problem immer noch nicht, es gibt mehr als genug Möglichkeiten Anonym im Web zu surfen, wer will der kann und den Rest stört es doch garnicht.

Was interessiert es mich, wenn Google und Co. wissen wann ich auf welchen Seiten war und was ich da gemacht habe. Zumal mich auch diese Personifizierung dieser Konzerne ziemlich stört, die Daten werden doch praktisch zu 100% nur maschinell verarbeitet.

Das ist genau der gleich Bullshit wie mit Streetview, oho, wenn mein Haus abgelichtet wird kann der böse böse Bankberater gucken in welcher Gegen in wohne und wie mein Haus aussieht und stimmt, evtl sieht er ja dann das man in dem einzig schönen Haus der Straße wohnt, die von der Schufa nen niedriges scoring bekommen hat :freak:
 

mauorrizze

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
252
Mit dem Like-Button und Google Analytics sind zwei Beispiele genannt, die ich so mal kaum nachvollziehen kann. Beides sind Funktionen, die auch von großem Nutzen sein können. Der Like-Button - ich hab noch nie einen gedrückt - ist für Social Marketing, gerade für junge/kleinere Unternehmen interessant. Bewegt man sich mit einem Facebook-Cookie durch das Internet ist man "selbst schuld", genau mit solchen Daten verdient die Firma halt ihr Geld und deshalb ist es kostenlos.
Google Analytics nutze ich auch selbst und es bietet wertvolle Informationen in einem Umfang, den man mit selbst installierter Software wie AWStats teilweise auch, aber nicht so vollständig bekommt.
Und solange nicht jedermann zu IP-Adressen die Privatdaten erfragen kann, finde ich das anonym genug. Problematisch wird das ganze natürlich, sobald so viele Daten miteinander verbunden werden können, um erweiterte Nutzerprofile erzeugen zu können, ohne dass der Nutzer bei der entsprechenden "Sammelfirma" registriert ist.

Deshalb fände ich Gesetze sinnvoll, die hohe Strafen androhen wenn ein massives Zusammenführen bzw. intelligentes Auswerten solcher Daten herauskommt. Leider ist davon auch der EU eigenes Steckenpferd, die Vorratsdatenspeicherung betroffen. Denn hier werden noch viel sensiblere Daten gesammelt und zusammen gespeichert.
Siehe http://www.ted.com/talks/malte_spitz_your_phone_company_is_watching.html was da so möglich ist.
Also EU, Datenschutz, Vorratsdatenspeicherung... entscheidet euch mal !!111
 

Jakxx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
911
Ich schaue mal in meine Zukunfts Maschine. Ah ja. Hier das Ergebnis:

Es ändert sich garnichts. Nix, nada.
 

zappel

Newbie
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4
also ich muß sagen, ich kann die etwas "unintelligenten" und die "intelligenten" freunde in meinem freundeskreis gut unterscheiden. und zumindest in meinem freundeskreis sind nur (oder fast nur - mit wenigen ausnahmen) intelligente nicht bei fb oder g+ angemeldet. und die anderen entferne ich dort durch darstellung der fakten auch noch :D
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.385
@JuggernautX
Danke für den Hinweis bezüglich Ghostery...
Gibt es da alternativen, die nicht so vorgehen?
NoScript ist leider zu unkomfortabel...
 

The42

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
112
Ergänzung ()

Das Add ist aber auch mit Vorsicht zu genießen, so ganz Blütenweiß isses nämlich nicht!

http://www.chip.de/downloads/Ghostery-fuer-Firefox_37693930.html
Die todseriöse CHIP gibt an dieser Stelle ausgesprochenen Bullshit von sich. Die Datenbank, um die es geht, heißt "GhostRank" und hilft dem Hersteller, die Werbeindustrie zu analysieren. Damit soll das Addon weiter verbessert werden, etwa mit der Erkennung neuer Techniken. Inwiefern das sinnvoll sein kann oder man dem Unternehmen trauen kann, bleibt jedem selbst überlassen - als Opt-In ist es nicht mal standardmäßig eingeschaltet.
 

JuggernautX

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.686
indem Du ans Meer ziehst, Dir ein Surfbrett kaufst und auf den Wellen reitest oder zu ziehst den Stecker Deines PCs :D

als drittes geht das noch per VPN oder Bezahl-Proxy ;)
Ergänzung ()

@JuggernautX
Danke für den Hinweis bezüglich Ghostery...
Gibt es da alternativen, die nicht so vorgehen?
NoScript ist leider zu unkomfortabel...
Kann ich leider nicht nachvollziehen, dass NoScript unkomfortabel sein soll, ist eine Sache der Konfiguration.

Ich habe verschiedene FF-Profil, ein TestProfil enthält ua. folgende Adds:

Adblock Plus Popup-Addon
Adblock Plus
BetterPrivacy
Cookie Monster
Disable HTTP Referer at Startup
Element Hiding Helper für Adblock Plus
Empty Cache Button
FoxyProxy Basic
Ghostery (deakt. nur für Tests)
Greasemonkey
NoScript
OptimizeGoogle
ProxMate - unblock the Internet!
RefControl
ShareMeNot
TrackMeNot

Man muss sich halt einlesen.

Eine sehr gute Testseite ist:

http://ip-check.info/?lang=de

dann unten auf "Test starten" sehr interessant, was da raus kommt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ELQuark

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.667
Datenschutz ist schön, aber wir als (Facebook) Nutzer sollten auch selbst dafür sorgen, dass private Daten nicht "versehentlich" ins Netz gelangen.
Bei Facebook kann man bei schon bei diversen Personen die ganzen Pinnwandeinträge wie ein Tagebuch lesen... ganz spannend :rolleyes:

Internet: Betreten auf eigene Gefahr. Man kann ja schließlich nicht alles Überwachen.
 

hallo7

Moderator
Moderator
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.778
Ich verstehe das Problem immer noch nicht, es gibt mehr als genug Möglichkeiten Anonym im Web zu surfen, wer will der kann und den Rest stört es doch garnicht.
Die Sache ist, wenn du anonym unterwegs bist, wirst du sofort als Bedrohung wahrgenommen und von manchen Ländern wie ein Terrorist behandelt... denn hätte, wäre, könnte
Es fällt zurzeit noch nicht so auf, aber das wird schlimmer werden. Somit sollte man es nicht verschreien, dass es genügend Möglichkeiten gibt anonym zu sein, immer im Hinterkopf behalten, dass spätestens mit Einführung von IPv6 (was zwar noch Jahre dauern kann) viele Möglichkeiten verschwinden werden und mir dann unter Umständen keine ausreichenden Datenschutzgesetze mehr haben. (Surfst du in China anonym wirst du unter Umständen eingetütet...)
Deswegen besser jetzt vorsorgen, dass ich auch in 10 Jahren noch anonym sein darf und wenn nicht zumindest Unternehmen die Daten nicht missbrauchen dürfen. (ob sies machen ist eine andere Frage, aber zumindest dürfen sie es dann nicht)
 
Top