News Fliegenaugen sollen Solarzellen effizienter machen

off-the-wall

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
53
#3
Also das tut mir um die Fliegen wirklich nicht Leid aber das ist schon irgendwie krank die Hornhaut zu benutzen um davon abdrücke zu machen...
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.526
#4
@ roker002

Warum sollte sie immer voraus sein?
Wenn ich mir überlege, wie lange der Mensch effektiv forscht und wie lange die Natur Zeit gehabt hat, die Dinge zu entwickeln, dann zeigt die Tendenz eher in die Gegenteilige Richtung.

@ off-the-wall

Was ist daran bitte krank?
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.326
#5
Der korrekte begriff ist doch eher Facettenauge http://de.wikipedia.org/wiki/Facettenauge

nebenbei die Natur Plump zu Kopieren ist eigentlich keine Richtige wissenschaftliche arbeit, nicht missverstehen, sich inspirieren lassen, von der Natur lernen usw. ist korrekt aber einfach ein Abguss machen naja

EDITII

Patentieren können die das auch nicht, wenigstens nicht bei uns.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.120
#7
Hoffe das Solarzellen auch bald mal günstiger werden bei 50 - 70% Effizienz, das wäre mal toll schon.
 
L

l1n00x

Gast
#8
Ob die nun in einem Staubsauger landet oder von einer Fliegenklatsche (elektrisch, oder mechanisch) gekillt wird, ist doch egal. So erfüllt sie immerhin noch einen Zweck. :D
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
152
#10
Der maximale Wirkungsgrad, den eine Solarzelle erreichen konnte (ähnlich dem Carnot-Wirkungsgrad bei Wärmekraftmaschinen) lag bis vor kurzem bei ~30%. An einer amerikanischen technischen Universität - weiss nicht mehr welche - konnten sie diese Grenze auf ~60% erhöhen. D.h. eine Solarzelle wird diese Grenze niemals überschreiten können. Ein effektiver Wirkungsgrad von 30% wäre schon eine grosse Meisterleistung.
greetz
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.867
#11
Warum wird da ein Abdruck gemacht?

Als Wissenschaftler würd ich die Struktur unterm Mikroskop untersuchen, hätte die erkänntnis "ah, so muss das aussehen" dann mach ich per CAD ne Form und lass das produzieren...

Warum so umständlich? Ist die Form soo kompliziert?


Was mir grad auffällt die haben ja gar keine Augenlieder. Was machen die, wenn denen was in ihr gigantisches Auge fällt? Autsch.... :D


@C_H4
Warum denn niemals? Momentan ist vielleicht so ein enormer Wirkungsgrad von 60,70 oder 80% nicht möglich, aber Es gibt immer wieder Fortschritte.
Irgendwann werden wir es schon schaffen.(sag niemals nie) Und dann ists auch so zimlich vorbei mit dem Energieproblem...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pilzbefall

Gast
#12
Also das tut mir um die Fliegen wirklich nicht Leid aber das ist schon irgendwie krank die Hornhaut zu benutzen um davon abdrücke zu machen...
wenn ihr eine Ahnung von "krank" bekommen wollt, müßt ihr einfach in die nächste Schlachterei in eurer Region gehen oder noch besser, die Tiere auf den Transporten begleiten zur Schlachterei.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
19.886
#13
der Wirkungsgrad muss gar nicht höher werden, sondern die Produktion muss Billiger werden.

Daher geht der Ansatz in die Flasche Richtung, denn Billiger wird es durch das Aufbringen 100.000er Fliegenaugen garantiert nicht.

vor allem, wer Fängt die Ganzen Fliegen ????
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
476
#14
Mir fällt es ehrlich gesagt auch etwas schwer Gottes Schöpfung als hinterdrein zu bezeichnen, aber nichts für Ungut, heist das doch dann dass eben dem Menschen der göttliche Funke innewohnt, und nicht der Fliege...?

Nebenbei: Hat eigentlich wer Daten zum Thema: Klimawandel durch Sonnenreflektoren? Gibt es da Studien zu? Wegen Absorption der natürlichen Sonneneinstrahlung, Giften etc...
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
858
#15
@florian.: Fangen? Ich glaube die werden eher gezüchtet und dann mit ein Gas getötet, um sie nicht zu beschädigen ;)

Ich finde die Entwicklung der Solarzelle sehr gut. Muss der Mist nurnoch billiger werden... Ich freue mich auf Zeiten, in denen das Dach eines Hochhauses gepflastert mit Solarzellen das ganze Gebäude mit Strom versorgt ^^
 
G

Green Mamba

Gast
#16
Und genau dafür müssen sie effizienter werden, der Preis spielt da wohl nicht die erste Pfeife. ;)
Auch wenn man mal an ein Solarauto denkt. In den meisten Bereichen gehts um die Effizienz, dann eher zweitrangig um den Preis.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.867
#17
@florian.: Fangen? Ich glaube die werden eher gezüchtet und dann mit ein Gas getötet, um sie nicht zu beschädigen ;)

Ich finde die Entwicklung der Solarzelle sehr gut. Muss der Mist nurnoch billiger werden... Ich freue mich auf Zeiten, in denen das Dach eines Hochhauses gepflastert mit Solarzellen das ganze Gebäude mit Strom versorgt ^^
Genau hier hilft dir aber billige produktion nichts. Wenn nur begrenzter Raum da ist, was bei Autos, häusern und flugzeugen der fall ist, muss die effizienz steigen.

Das geld ist wohl kein so großes problem. Das kommt mit der Zeit. Aber die effizienz bedarf intensiver forschung und ist IMHO auch wichtiger bzw. ein großes Problem.
 

absentMan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
17
#18
@ roker002
Warum sollte sie immer voraus sein?
Wenn ich mir überlege, wie lange der Mensch effektiv forscht und wie lange die Natur Zeit gehabt hat, die Dinge zu entwickeln, dann zeigt die Tendenz eher in die Gegenteilige Richtung.
Und trotzdem ist die Natur dem Menschen im Moment noch voraus.
Wer weiß ob wir sie einholen können.

Warum wird da ein Abdruck gemacht?
Als Wissenschaftler würd ich die Struktur unterm Mikroskop untersuchen, hätte die erkänntnis "ah, so muss das aussehen" dann mach ich per CAD ne Form und lass das produzieren...

@C_H4
Warum denn niemals? Momentan ist vielleicht so ein enormer Wirkungsgrad von 60,70 oder 80% nicht möglich, aber Es gibt immer wieder Fortschritte.
Irgendwann werden wir es schon schaffen.
In der Forschung wird oft erstmal mit dem Original gearbeitet, um genaue Untersuchungen zu machen. Fraglich ist auch ob es einfacher ist in CAD so ein komplexe Teil zu erstellen als einer Fliege das Auge zu 'entfernen'.

Sicher wird es irgendwann Solarzellen mit einem höheren Wirkungsgrad geben, allerdings liegt das physikalische Ende bei 85% und ist eine eher grobe Abschätzung nach oben (Thermodynamik).
Der höchste mir bekannte Wirkungsgrad liegt bei um die 41%, allerdings bei optimalen Bedingungen im Labor. Ich denke nicht das ein Wirkungsgrad von mehr als 60%, unter Alltagsbedingungen, realistisch ist.
Man muss aber auch fragen ob es nicht sinnvoller wäre sehr günstige Zellen mit kleinem Wirkungsgrad zu entwickeln (~10%) und auf diesem Gebiet passiert auch einiges. Man stelle sich vor Solarzellen für 5€ pro Quadratmeter.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.451
#19
Ich sehe schon eine riesige Fabrik in Indien wo kleine Kinder Fliegen die Augen rausschneiden und damit Solarzellen bauen. :evillol:

Zitat von absentMan:
Und trotzdem ist die Natur dem Menschen im Moment noch voraus.
Kommt ein wenig auf den Bereich an, beim Schach hat die Schöpfung der Natur keine Chance mehr gegen das vom Menschen geschaffene Silizium, beim Rechnen sowieso nicht, auch bei der Simulation (z.B. Wetter) nicht, überall wo Kraft gefragt ist dominieren Maschinen die teilweise auch schon energieeffizienter sind als unsere Muskeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.175
#20
Mir fällt es ehrlich gesagt auch etwas schwer Gottes Schöpfung als hinterdrein zu bezeichnen, aber nichts für Ungut, heist das doch dann dass eben dem Menschen der göttliche Funke innewohnt, und nicht der Fliege...?

Nebenbei: Hat eigentlich wer Daten zum Thema: Klimawandel durch Sonnenreflektoren? Gibt es da Studien zu? Wegen Absorption der natürlichen Sonneneinstrahlung, Giften etc...
Die paar m² die die Erdoberfläche nun an Solarzellen hat dürfte nicht messbar sein. Alleine die Flächenveränderung durch Ebbe und Flut, wenn im Flutteil mal zufällig mehr Sonnenstrahlung ist als bei weniger Wasseroberfläche und Ebbe dürfte ein vielfaches ausmachen, ist aber auch so gering das niemand das betrachtet.
Sobald man Forschung und Gott zusammen in den Mund nimmt kommt meist wenig verwertbares bei rum, läßt man also besser gleich sein.
 
Top