News Galaxy Tab S6 Lite: Samsung-Tablet mit Stylus-Support startet bei 380 Euro

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.990

ChrisM

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.961
Sowas mit einem Snapdragon 845 und neuer, aber das scheint es bezahlbar wohl leider nicht bezahlbar zu geben, schade. Ansonsten aber interessantes Tablet.
 

BlackVally

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.109
Könnt ihr das NFC bestätigen? Das ist in Tablets, die nicht explizit für Outdoor Benutzung vorgesehen sind, doch extrem selten - leider! Damit wäre dies potentiell das perfekte Tablet zum Fernsteuern von DSLR/DSLM aller Art!
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.573
Würde mir ja zweimal überlegen ein Androidtablet anzutun, und bei dem Preis müsste ich dreimal überlegen und würde mich hinterher vermutlich trotzdem ärgern.
kommt auf Anwendungsgebiet an. Ich nutze meine Androids für Geocaching (c:geo ... für iOS nicht ansatzbar vergleichbares gefunden ... vorallem jetzt da ich kein Premium mehr habe) und fürs Comics lesen. Auch hier find ich bei iOS keine vernünftige App (OPDS, CBZ, WebP/JPG) - LEIDER - ich hätte lieber ein iPad für die beiden Einsatzfälle ... aber ist halt nicht. Windows kann mich hier auch nicht überzeugen - das mit dem Comic-Reader ist zwar einfacher, aber Geocaching liegt auch da eher brach ...


Das S6Lite finde ich viel zu schwer ... mein S2 wiegt 390g ... die 80g mehr machen beim Comic lesen leider wirklich was auch ... gerade im Bett ;) je weniger desto besser .... Ich hoffe das mein S2 noch lange hält (hoffe diese LTE vs. WLAN vs. VPN-Kampf den das Teil ständig führt konnte ich jetzt lösen....) - wirlich ersatz hab ich da nämlich noch nicht gesehen (wichtig ist auch die möglichkeit das Teil draußen in der Sonne zu nutzen. Mein TabA kann das z.b. NICHT - ich nehme an das S6Lite ist auch nicht für Aussenbetrieb gedacht - bei TFT statt (am)oled)
 

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.022
Wie bereits geschrieben sind Android-Tablets wohl eher Auslaufmodelle. Das Bessere ist der Feind des Guten, so dass die Zukunft dieser Geräteklasse wohl eher den ChromeOS-Geräten gehört. Die sind nicht nur flexibler in Sachen Software (ChromeOS-, Android- UND Linux-Apps) sondern das Support-Ende ist transparent deklariert und zumeist deutlich großzügiger gestaltet als bei den meisten Android-Geräten.
 

KingLM97

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
869
Ich habe lange nach einem Androidtablet gesucht für Filme/Serien, YouTube, Emulatoren und diverse Games (vor allem RCT:Classic!) und mich schlussendlich letztes Jahr für eines von Xiaomi entschieden. Damals im Angebot für ca. 240€ und bisher nicht bereut :)
 

pseudopseudonym

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.705
Warum sollte man sich kein anständiges iPad holen statt das Geld für so einen Elektroschrott rauszuwerfen?
Weil es Leute wie mich gibt, die weder Apples Hardwarequalität (damit meine ich nicht die Wertigkeit der Haptik des Gehäuses), noch die Software besonders mögen.
Kann man das iPad wenigstens anständig ohne iCloud nutzen?

Hier läuft übrigens auch ein Galaxy Note 10.1 von 2012 mit einem recht aktuellem Android (Lineage), bei Apple wäre wohl nach 5 Jahren Schluss gewesen, ohne Hoffnung auf Mods.
(Ja, das interessiert die wenigsten, der Punkt steht auch absichtlich am Ende etwas kleiner)
 
Zuletzt bearbeitet:

lucdec

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
399
Weil es Leute wie mich gibt, die weder Apples Hardwarequalität (damit meine ich nicht die Wertigkeit der Haptik des Gehäuses), noch die Software besonders mögen.
Kann man das iPad wenigstens anständig ohne iCloud nutzen?
Hier läuft übrigens auch ein Galaxy Note 10.1 von 2012 mit einem recht aktuellem Android (Lineage), bei Apple wäre wohl nach 5 Jahren Schluss gewesen, ohne Hoffnung auf Mods.
Die Android-Präferenz in allen Ehren (ich mag Android!), aber gerade Apple mangelnden Software-Support vorzuwerfen ist schon lustig...

Ein „recht aktuelles Android“ durch Lineage ist ja wohl kein Ersatz für Herstellersupport - oder sollte es zumindest nicht sein. Übrigens fällt das iPad nach dem Ende des Supports ja auch nicht tot um.
 

pseudopseudonym

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.705
Die Android-Präferenz in allen Ehren (ich mag Android!), aber gerade Apple mangelnden Software-Support vorzuwerfen ist schon lustig...
Der Punkt steht nicht ohne Grund ganz untern auf der Liste.

Ob Mod- oder Herstellersupport ist mir egal, mein Galaxy S5 (2014) dürfte bald Android 10 bekommen, das schmeckt! Beim Tablet nur "recht", weil ich ausm Kopf nicht weiß, was da drauf ist, nutze ich eh nur für Kleinkram.
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.799
Die Android-Präferenz in allen Ehren (ich mag Android!), aber gerade Apple mangelnden Software-Support vorzuwerfen ist schon lustig...
Das hat er nicht geschrieben. Er meint damit, dass die Software ihn nicht anspricht. Den Punkt kann ich durchaus nachvollziehen. Die Produkte von Apple, insbesondere die Budget-Tablets suchen seinesgleichen, keine Frage, aber ich wünsche mir auch etwas mehr "Offenheit" in Anbetracht von Dateimanager etc.
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.799
Die fünf Jahre mal dahingestellt. Fünf Jahre sind mehr als genug, in dem Punkt gebe ich Dir recht. Es ist natürlich sehr löblich, dass die Community da immer noch so hinterher ist. Der erste Absatz las sich aber so, dass die Software ihm im Allgemeinen nicht liegt.
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.498
@pseudopseudonym
Was ist anständig nutzen für dich?
Wenn’s ums Produktive Arbeiten geht ist man bei iPad dank der guten Apps sehr gut bedient, dagegen kann man Android in die Tonne kloppen. Ohne iCloud, ja ich denke schon.

p.s: Was ihr immer mit euren CustomOS habt, das idr. nichts für den Normalanwender. Kein möchte sich dafür einlesen und rumbasteln und Stunden dafür investieren. Also ich persönlich möchte nicht herumbasteln, dafür ist mir Lebenszeit zu wertvoll. Ich möchte meine Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben Investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hayda Ministral

Commodore
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.082

pseudopseudonym

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.705
@Fujiyama
Ich habe nur @Mac4Life s Frage beantwortet, warum man so eine Kaufentscheidung treffen sollte, natürlich bezogen auf meine Präferenzen. Das sollte keine Kaufberatung für die Allgemeinheit werden.
Ich kenne aber auch Leute mit Original-ROMs auf solchen Tablets, die damit zufrieden sind.
Warum auch nicht, wenn man sonst auch mit Android unterwegs ist und man für sich alles softwaretechnisch abdecken kann? Für mich soll ein Tablet keinen Laptop ersetzen, den ich eh immer dabei habe, da ist ein Android Tablet für mich eine prima Ergänzung zu einem Android Handy.

Zu den Custom-ROMs:
Ich bin generell kein Fan davon, dass bei Mobilgeräten Soft- und Hardware quasi immer aus einer Hand kommen. Mit einem Custom-ROM komme ich am ehesten an die Soft- und Hardwaretrennung ran, die ich vom PC gewohnt bin. Außerdem habe ich es auch nicht so unbedingt mit Google Play, iCloud und ähnlichem Gedöns, ich will ohne Account Apps installieren und mein Gerät nutzen.
 
Top