Gigabyte Board RAID

fel1x.

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Hey,

ich besitze das Gigabyte GA-H55M-USB3 Mainboard und dies unterstüzt eine RAID-Funktion.

Ich habe die Information gefunden, dass der Controller nur eine Kapazität von 2 TerraByte unterstüzt.
Bezieht sich diese Information auf eine Festplatte oder auf die Gesamtkapazität?
"Der Controller unterstützt logische Laufwerke mit einer Kapazität von bis zu 2 Terabyte." (Quelle)

Das ganze hatte ich iwo noch gelesen, finde es aber eben nicht ;/ (daher die "komische" Quelle")
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.661
Der Controller unterstützt logische Laufwerke mit einer Kapazität von bis zu 2 Terabyte.
Das ist die Gesamtgrösse des logischen Laufwerkes, nicht die Grösse der einzelnen Platten. Ein Raid0 wäre dann 2 x 1 TB und im logischen Laufwerk sind es dann ja 2 TB. Raid verbindet ja die Platten und erstellt dann ein logisches Laufwerk, das darf dann nur bis zu 2 TB Kapazität haben.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
So ich habe nun nochmals auf der Gigabyte-Seite geschaut und habe nichts gefunden.

Ich habe auch nochmal in beide Handbücher geschaut - nüscht :/


Danke für Eure Posts :)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.896
Was schwebt Dir denn für ein Raid vor?
Das Problem bei Raids mit Größen über 2TB ist meistens doch der MBR.
Wenn Du ein MBR-Laufwerk brauchst weil Du von dem Array booten möchtest, dann gehen maximal 2TB, mehr kann MBR nicht adressieren, der restliche Platz auf dem Array geht Dir dann verloren. Die Hersteller umgehen diese Hürde indem sie dann automatisch mehrere 2TB-Arrays erstellen wenn so viel Plattenplatz vorhanden ist, damit Kunde Bananenbieger nicht stänig auf der Matte steht und sagt "warum kann ich von meinem 4TB-Array nur 2TB benutzen".
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Mein Problem ist, dass meine mathematischen Kenntnisse mir sagen:
2 * 1,5 TB = 3 TB
3TB > 2 TB

:D :D Deswegen dachte ich, dass der Controller "nö" sagt :)


PS: Sag mir jetzt nicht, dass mein Mathe total falsch ist - nächstes Jahr schreib ich Abi - auch in Mathe :freak: (*g*)
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.896
Raid1 ... 1 Platte sichtbar, eine Platte Spiegel.
Nicht so viel Mathe, mehr mit Raid-Modi beschäftigen :-)


Und dann gleich mal nachbohren: Raid1 bedeutet "Verfügbarkeit", Du willst da hoffentlich nicht ein Backup für Faule bauen das es nicht gibt?
Du löscht was: Daten weg
Ein Virus löscht was: Daten weg
Dein Bruder löscht was: Daten weg
Du zerhackst das Raid z.b. durch einen Absturz oder gepopel im Bios: Daten weg
Der Rechner schmiert ab und zerhackt das File-System: Daten weg
Du stellst Dich an wenn eine Platte abgekackt ist beim dazuhängen der 2.: Daten weg.

Ein Kleiner Blick ins Datenrettungsforum .... Raid1 ist da kein unübliches Schlagwort.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Eine Festplatte geht kaputt:
RAID 0: Daten weg
RAID 1: Daten da :-)

Und RAID 5,10 und was es da noch gibt geht nicht ,weil ich nur zwei SATA Steckplatze habe :)
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Was hast du den für ein Raid und welchen RAID Modi würdest du jemanden außenstehenden empfehlen?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.896
Öhm, in meinem Arbeitsrechner hab ich gar kein Raid, und ich würde auch niemandem ein Raid empfehlen.
Will man Performance kauft man sich eine SSD, will man Datensicherheit macht man Backups. Punkt.

Brauchst Du viel Storage-Platz eventuell ein Raid5, aber auch nur wenn man das Raid5 irgendwie Backuppen kann und sich nicht sagt "liegt ja auf einem Raid, kann nix passieren". Weil es passiert immer was.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Wie ist'n das eigentlich, wenn ich eine 2. Partion habe? :x
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Deine Antwort klingt als würde es keine Probleme geben :)

Achja: Deine Antworten sind nicht sehr Newbiefreundlich formuliert ... man muss sich im Internet nicht unbedingt als King fühlen ...
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.562
Die 2TB Angabe des Shops ist einfach eine falsche Angabe. Der OnBoard Controller unterstützt natürlich logische Laufwerke >2TiB.

Wahrscheinlich wird hier der zusätzliche Controller der unteranderem IDE und noch 2 zusätzliche Sata Ports bereitstellt einer 2TiB Beschränkung unterliegen. Wobei ich mir das auch nicht wirklich vorstellen kann. Denn das ist schon wirklich altbacken.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.896
@fel1x.
Ich hab keine Ahnung von Deinem Wissensstand. Muss ich jedes mal einen Grundsatzroman schreiben? Frag nach wenn was unverständlich ist was ich schreibe. Technische Sachen erklärt Wiki viel besser als ich. Tschuldigung dass ich meine Zeit für die Beantwortung Deiner Frage verschwendet habe.
 

GuardianAngel

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
138
was hast du denn mit deinem raid vor?

performance oder eher "sicherheit" oder beides?

mehr zum thema raid hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

kurzes rechenbeispiel:

raid 0 heisst kein raid also hast du einen zusammenschluss von platten zu einer
raid 1 heisst ein raid also hast du eine kopie von platten
raid 5 heisst zusammenschluss von platten + verteilung von einem paritätsbit zum wiederherstellen falls eine platte ausfällt (min. 3 platten nötig)
raid 6 arbeitet mit 2 paritätsbits (min. 4 platten nötig)
raid 10 ist eine mischung aus raid 0 und raid 1, wobei innen raid 1 und aussen raid 0

ergo rechnung

raid 0 = 2 x 1,5 = 3
raid 1 = 2 x 1,5 = 1,5 da die 2. platte eine kopie ist
raid 5 = 3 x 1,5 = 3 da die wir ein paritätsbits haben was verteilt wird wodurch wir eine plattengröße verlieren
raid 10 = 4 x 1,5 = 3 da wir jeweils eine platte spiegeln faustregeln halbe plattengröße
 
Top