News HDD-Absatz 2020: Erstmals über 1 Zettabyte ausgeliefert

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.893
Laut Marktforschern wurden im vergangenen Jahr Festplatten mit einer kumulierten Speicherkapazität von über einem Zettabyte ausgeliefert, was einer Milliarde Terabyte entspricht. Das ist ein neuer Rekord, trotz sinkender Stückzahlen, denn das durchschnittliche Speichervolumen pro HDD wächst weiter.

Zur News: HDD-Absatz 2020: Erstmals über 1 Zettabyte ausgeliefert
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
14.543
Aktuell ist die per TB günstigste NAS HDD eine Enterprise HDD, die Toshiba Enterprise Capacity MG07ACA 14TB... go figure.

In den PC selbst kommen bei mir nur noch SSDs rein, daher sind kleinere Kapazitäten für mich völlig irrelevant. Ich bezweifel, dass das in diesem Forum ein Alleinstellungsmerkmal ist.

(Alleinstellungsmerkmal... was für ein Wort :king: )
 

PS828

Prophet
Moderator
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.648
HDDs sind und bleiben unverzichtbar. Die Zuwächse in den kommenden Jahren was die Kapazität angeht wird die Nachfrage in den Segmenten wo sie benötigt werden entsprechend ansteigen.

Dass die absolute Anzahl rückläufig ist verwundert wenig, eben weil consumerendgeräte immer öfter ohne HDD auskommen einfach weil sie sich in Kapazitäten aufhalten bei welchen sich SSDs Bereits halbwegs kosteneffizient anschaffen lassen.

Insgesamt sind SSDs aber weiterhin viel zu teuer und oder zu klein um in wirklich jedem Szenario die bessere wahl zu sein.

Außerdem hätten die Hersteller auch in Jahren nicht genug Kapazität um genug nand zu fertigen um alles abzudecken.

In meinem PC werden auch zukünftig viele SSDs mit HDDs Seite an seite arbeiten.
Aktives Arbeitsgebiet auf den SSDs, finale Speicherung auf HDD.
 

injemato

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.243
Ich werde wohl kaum in meinem Leben irgendeinen Speicher benutzen/besitzen, der grösser als xxxTera ist.
Ich lasse mich aber gern überraschen, hab ja hoffentlich noch ein wenig Zeit auf Terra.

Grüsse
 

psyabit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
774
Ich bezweifel, dass das in diesem Forum ein Alleinstellungsmerkmal ist.

(Alleinstellungsmerkmal... was für ein Wort :king: )
Habe mir dieses Jahr 4x8TB fürs NAS gekauft. In meinem Tower werkeln 2 SSD's für Windoof und Linux. Die Spiele habe ich aber tatsächlich noch auf einer 3.5" HDD liegen. Spiele aber auch nicht so viel von daher...
 

AlanK

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.647
Und ich habe für meinen persönlichen Bedarf keine HDD seit 2016 gekauft.
 

tox1c90

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
856
Ich werde wohl kaum in meinem Leben irgendeinen Speicher benutzen/besitzen, der grösser als xxxTera ist.
Ich lasse mich aber gern überraschen, hab ja hoffentlich noch ein wenig Zeit auf Terra.

Grüsse

Extrapolier einfach mal als Beispiel den Speicherplatzverbrauch eines Spiels aus dem Verlauf der letzten Jahrzehnte.

1990 auf einer Diskette (1,44MB) -> ~0.0014 GB
2000 in der Regel ausgeliefert auf einer CD (650-700MB) -> ~0.7 GB, Faktor ~500 gegenüber 1990
2010 ging das alles noch gerade so auf eine DVD -> 4.7-8.5 GB, durchschnittlich Faktor ~10 mehr
2020 haben einige neue Spiele schon über 100GB (~200GB im Fall von CoD:MW), Faktor ~10, bis sogar ~20 mehr

Rechnet man das einfach mal grob weiter, sind wir 2030 bei ~1-2TB, 2040 bei ~10-20TB, usw.. 2050 ist bei 10 Spielen auf einem 1000TB Datenträger dann Ende, und 2060 geht vielleicht nicht einmal mehr eins drauf.

Alles vorausgesetzt, die Entwicklung geht einfach nur so weiter wie bisher und es kommt nichts Neues, was die Anforderungen an Speicherplatz sprunghaft ansteigen lässt. Zumindest für den Zeitraum ab 2000 hat sich ja grundlegend nichts an der Technik geändert, außer einigen Evolutionsstufen. Kommt erneut ein Sprung wie im Zeitraum 1990 - 2000 der von 2D auf 3D - Grafik, und löst das eine ähnliche Explosion im Speicherbedarf aus, fällt die Petabyte - Grenze deutlich früher.
 

OliverL87

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
671
Wie viele Fußballfelder entspricht dies? :D
 

Siran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.405
Und ich hatte heute eine Conner 120MB Platte in der Hand. Hatte meinen ersten PC, nen 386DX40 vom Speicher geholt und mal nach über 20 Jahren versucht anzuwerfen, bin immerhin bis ins BIOS gekommen, die Batterie war natürlich hinüber, so dass ich von Hand die Köpfe, Sektoren und Co der Platte eintragen musste. Leider klackert die Platte nur noch, auch an nem externen IDE-USB Adapter hat sie nicht mehr funktioniert. Schade.

Hatte sogar nen 387 Koprozessor, Highscreenblaster 3.0 Soundkarte und ganze 8MB RAM.
 

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.984

Klassikfan

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
5.168
Das Foto finde ich ja lustig! Wenn das mal kein Head Crash ist... :D
 

azunutz

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.049
ich glaube kaum das MS, Apple und co seine Cloudspeicher- Rechenzentrum auf SSD umbauen :p also werden HDD´s wohl eine laaange Zeit bleiben

- bin selbst überrascht wie groß meine Foto und Videosammlung geworden ist. alleine die Videos die man in 4k mit dem Handy macht..
 

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.984
Das Foto finde ich ja lustig! Wenn das mal kein Head Crash ist... :D
warum?

https://de.wikipedia.org/wiki/Festplattenlaufwerk#Die_Schreib-Lese-Kopf-Einheit
Aufgrund eines Luftpolsters, das durch die Reibung der Luft an der rotierenden Scheibenoberfläche erzeugt wird, schweben die Schreib-Lese-Köpfe (vgl. Bodeneffekt). Die Schwebehöhe lag 2000 im Bereich von etwa 20 nm.
 

Klassikfan

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
5.168
Siehst du auch die breite Spur, die der Kopf gezogen hat?
 

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.984
ja, stimmt - das ist eindeutig :D einen headcrash hatte ich bis jetzt ein einziges mal. das geräusch will ich nie wieder hören...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.469
Passt zu meinem Vorgehen. In den letzten Jahren vor 2020 noch drei 8TB-HDDs für meine NAS, die NAS meiner Eltern und Backups angeschafft, 2020 noch eine 14TB HDD für den Familien-Videorekorder, ansonsten aber nur SSDs, inzwischen für viele Daten auch in meiner NAS.
Festplatten werden unwichtiger, wenn ich welche kaufe, aber umso Größer. HDDs also nur zum Geldsparen bei riesigen Datenmengen, das sicher auch nicht mehr ewig.
 
Top