News Hitachi stellt 2-TB-HDD mit 7.200 rpm vor

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482
Hitachi hat eine neue Festplattenserie vorgestellt, die allerdings vorerst nur ein Modell enthält. Die Hitachi Deskstar 7K2000 bietet eine Speicherkapazität von 2 Terabyte bei einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 rpm. Das ist mehr, als bisher vorgestellte 2-TB-HDDs vorweisen können.

Zur News: Hitachi stellt 2-TB-HDD mit 7.200 rpm vor
 
H

H@ckinTosh

Gast
Ich finds nicht so besonders sinnig bei einer so großen Platte mit der Geschwindigkeit zu prahlen bzw. auf 7200rpm zu setzen. Wohl kaum einer wird so eine Platte als Systemlaufwerk einsetzen, ein Einsatz als Datenplatte ist deutlich sinniger und da hab ich lieber ne leise 5400er, denn auf Geschwindigkeit kommt es dabei nicht an.
 

TecHead

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
42
2tb respekt! Ist ja nicht die erste, aber das schon der Cache langsam so groß wird wie eine meiner alten Festplatten ist schon beeindruckend und warnt vor Zukunftsprognosen in der Computerwelt :D.
 

jusaca

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.907
5 Platter?
Was soll das denn bitte...
Kann ich mir gleich eine Schallplatte in eine Kreissäge einspannen und mir das anhören...

Grüße
jusaca

//@TecHead
Ist deine Sig zufällig von Volker Pispers? Ich bin mir nicht mehr sicher, woher ich das kenne :D
 

Stryke707

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
538
Das einzig gute wird der Preis sein für die OEM´s und das 2TB dann im mediamarktheftchen....
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung)

MeridaFan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
407
Zum Datengrab okay, aber als Systemplatte kommt mir keine klassische Festplatte mehr in den Rechner... SSD FTW! Wer einmal damit gearbeitet hat, will nicht mehr ohne..... :D
 

NiJO

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
72
schönes ding, wenn jetzt noch die reaktionszeit und transferraten eingehalten werden können is ok.
aba das ding futter ja sicherlich gut strom, 5 plattern *koppschüttel*
 

TecHead

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
42
Weiss nur das Ingolf Lück aus der Wochenschau den mal gebracht hat (meine sig.), kann aber durchaus sein das der den gestohlen hat ;).
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.865
Ich finds schon sinnvoll - die Performance düfte wie bei 7200 U/min üblich sein und für alle, die keine exorbitanten SSD- oder raptor-Preise zusätzlich zum Datengrab zahlen wollen, ist das durchaus ausreichend auch fürs OS - nichts als eine Platte im Rechner schont kosten. Es ist ja schön, dass die meisten Geeks heutzutage zwischen lahmer Datenplatte und flotter OS-Platte trennen, aber deswegen sind Einheitslösungen nicht gleich unsinnig.

Und wer wie ich noch einen schallgedämmten Tower von den ersten Silent-PC-Tagen hat und die Platte in den Gummistrippenentkoppler einspannt, hört auch keine 7200-Platte neben den Lüftergeräuschen heraus - ist so, wers nicht glaubt hat einen solchen Tower eben noch nicht gehört.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.219
In 1-2 Monate folgt aber auch die 7K1000.C Serie mit 500GB Platter. Also ist das nur eine Übergangsfauna mehr oder weniger ich begrüße die HDD jedenfalls.
 

HITCHER_I

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.351
die gute alte 7K1000, das erste 1TB Festplattenlaufwerk am Markt, hatte ja auch schon 5 Scheiben. Diese Festplatte ist nun halt von der Kapazität genau doppelt so groß, aber in der Herstellung natürlich nichts günstiger!
Nur 4 Platten mit höherer Speicherdichte zu verwenden wäre etwas günstiger herstellbar,
aber von der Zugriffszeit her vermutlich schlechter, da die Köpfe genauer positioniert werden müssen, und evtl. muß die auch langsamer drehen weil sonst die Elektronik nicht der Auswertung nicht mitkommt.
Ich denke die werden da schon das Optimum herausgeholt haben, was derzeit technisch machbar ist, um ein wirklich möglichst schnelles 3,5" Festplattenlaufwerk mit 2TB herzustellen.
 

Andi Macht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
278
Geil! Ich habe bisjetzt 2 x 1 TB von Hitachi im Raid Verbund und bin wunschlos glücklich.
Für exzessive Datensammelsucht perfekt.
Wenn der Preis sinkt, hole ich mir noch paar 2 TBs.
 

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.117
Ich finds nicht so besonders sinnig bei einer so großen Platte mit der Geschwindigkeit zu prahlen
Es ist außerordentlich sinnig. Wer 2TB kauft hatte vorher vermutlich sch 1TB und/oder 2TB, diese HDD löst also eine überfüllte andere Hardware ab. Um 2TB zu übertragen gehen dann gerne 5-10h ins Land. Bei den üblichen Stundensätzen kann man dafür 4 weitere Platten kaufen. Es ist also nicht nur eine Frage der Ungeduld, welche Geschwindigkeit man wählt. Für den Amateur sind die Green-Serien sicherlich lukrativer.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.690
Ein Hitzkopf, den man sich sparen kann. Die mal wieder weit übertriebene Zugriffszeit ebenso... :freak:

Ich finde das 2TB Modell von WD deutlich gelungener. Der Kampf zeigt wohl die ersten Schwächen bei Hitachi.
 

opoderoso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
400
Die Zugriffszeitangaben kannst du immer vergessen, bei allen Angaben, auch bei anderen Herstellern. Die bezieht sich auf den Anfangsbereich der Platte, mehr nicht.

Der Preis wirds am Ende machen. Die 2TB WD ist viel zu teuer, hier kann Hitachi punkten.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.182
Mein Gott hier wird wieder ein Unfug über die Zugriffszeit gequatscht. Die ist weder absichtlich zu niedrig angegeben noch sonst was.

Es ist nur die Seektime angegeben, also die Zeit bis der Schreib/Lesekopf über der richtigen Spur ist.
Die Latency muss dazu addiert werden, also die Zeit bis der Kopf über dem richtigen Block ist.
Da die nur von der Umdrehungsgeschwindigkeit abhängt, wird diese nie dazu addiert sondern höchstens zusätzlich angegeben, bei jedem Hersteller.
http://www.samsung.com/global/busin...72&type=61&subtype=63&model_cd=469&ppmi=1155#
http://www.seagate.com/www/en-us/products/desktops/barracuda_hard_drives/barracuda_7200.11/
Bei 7200 U/min sinds ca. 4 ms.
Macht dann insgesamt über 12ms Zugriffszeit, was wohl realistisch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

playlord18

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
815
Wohl kaum einer wird so eine Platte als Systemlaufwerk einsetzen, ein Einsatz als Datenplatte ist deutlich sinniger
Als gut informierter CB-ler sicher richtig. Aber der Durchschnittsuser? Der weitaus größte Teil der PC-Besitzer dürfte nur eine HDD im Rechner haben. Für BS und alle Daten.
Ausserdem macht sich "ultraschnelle Festplatte (7.200 RPM) mit gigantischen 2 TB Speicherkapazität" bestimmt gut in den allseits bekannten bunten Werbeplakaten. :D
 

kfj

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
191
Wann kommt endlich die neue "Black Caviar" von WD mit 2 TB? Die finde ich wesentlich interessanter.

Von wegen, jeweils eigene System- und Daten-Festplatte! Wer sich die teuren SSD bzw. Velociraptor
leistet, ist selber Schuld, das bisschen Mehrleistung ist wohl (wie zahlreiche Tests immer wieder bestätigen) kaum zu spüren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.219
Hitachi hat mit 7K1000.b 1TB 3 mal 334Gb Platter die besten Zugriffszeiten beim Lesevorgängen neben der WD Black 1TB Modell die Hitachi bringt 13,3ms und 7,5 bei Schreibvorgängen. WD Black schaft 12,4 ms beim lesen und 6,4ms bei schreiben.
 
Top