News IBMs 17-Kern-CPUs werden extrem effizient

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.617
Hinter dem „BlueGene/Q“ von IBM steckt eine der wohl interessantesten Entwicklungen im Prozessorbereich für Supercomputer. Der als 18-Kern-CPUs designte Prozessor nutzt 16 Kerne zum eigentlichen arbeiten, während der 17. die Kontroll- oder I/O-Aufgaben übernimmt. Der 18. Kern verbleibt als Reserve-Option.

Zur News: IBMs 17-Kern-CPUs werden extrem effizient
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
23.029
wow, damit lässt sich aus den Vorratsdaten sicher die Terrorgefahr in Deutschland auf 2 Dezimalstellen genau berechnen ;)

Ganz im Ernst, egal was Intel / AMD zeigen, IBM schaffts dennoch deren CPU wie Spielzeug aussehen zu lassen. Gut, wir reden hier auch nicht von x86 und auch nicht von 200€ / CPU ^^
 

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.832
nettes teil

purer zufall das es Kerne CPUs sind ? und es dann auch immer um ein vielfaches von 8 weitergeht
 

5ive7even

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
17
Du meinst wohl ehr "und auch nicht von 1000€ / CPU ^^"

Das ist doch die teuerste Intel CPU um Desktopbereich? ^^

Im Serverbereich kosten CPUs noch einmal ne ganze Ecke mehr.


EDIT: Und wer so viel Kohle wie IBM hat und so eine große Kundenbasis, der kann sich sehr viel Forschung erlauben und die auch mal in den Sand setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackHawk90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
507
...immer um ein vielfaches von 8 weitergeht
Laut der News hat das ding 18 Kerne, wenn alles glatt geht. 16 zum Rechnen - wahlweise den 17ten dazu - und den 18ten als Reserve. Wenn also nix passiert sind's 18 Kerne. Wieso dann ein Vielfaches von 8? xD


B2T:
Echt geil die Entwicklung. Den Takt sehe ich mal auf dem zweiten Rang. Die Energieeffizienz ist das Tolle an der Sache. Und bei 24/7 nicht zu vernachlässigen. :D
Die Stromrechnung möchte ich trotzdem nicht bezahlen... zumindest nicht direkt. ;D
 

Boeby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
945
Ist schon brutal! :
Ein halbes Rack soll die Leistung eines Top15 SuperComputer haben, und die USA kauft einfach mal 96 volle Racks!

@Vidy_Z,
Wieso ? Glaube nicht dass jemand der sich ernsthaft für diese Systeme interessiert, sich Gedanken macht um Lösungen wie GPU-Computing. Okay, ein paar Universitäten die ein Proof of Concept erstellen möchten und nicht zuviel Geld haben (, wie die Regierungen), die könnten sowas wollen, aber der Rest ist garantiert nicht interessiert..
 

the_pi_man

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
297
Das ergibt bei Auslieferung einen Ganz schönen Sprung in der Leistung. Von 2,5 PetaFlop direkt auf ca. 20 PetaFlop.
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.470
Laut der News hat das ding 18 Kerne, wenn alles glatt geht. 16 zum Rechnen - wahlweise den 17ten dazu - und den 18ten als Reserve. Wenn also nix passiert sind's 18 Kerne. Wieso dann ein Vielfaches von 8? xD


B2T:
Echt geil die Entwicklung. Den Takt sehe ich mal auf dem zweiten Rang. Die Energieeffizienz ist das Tolle an der Sache. Und bei 24/7 nicht zu vernachlässigen. :D
Die Stromrechnung möchte ich trotzdem nicht bezahlen... zumindest nicht direkt. ;D
16 Kerne (2x 8), 32*16= 512 CPUs (ein Knoten). 16x 512 = 8192, ein halbes Rack. Oder 1024x8, die Zahl die jeder kennt wenn er 8GB Ram hat. :p
Und die 18 Kerne sind ja nur theoretisch, offiziell sind es ja nicht ohne Grund nur 16 - den Controller-Kern kannst du nicht mitrechnen und ich denke die Reserve machen sie nicht weil sie Spaß dran haben, eher weil bei den Belastungen und Massenproduktionen sich wohl mal einer verabschiedet...


Was mich mal eher interessieren würde wie man die dafür angesetzten Simulationen etc. programmiert... das übersteigt meinen Stufe-12-Informatik-GK-Horizont etwas. :D
 

Vidy_Z

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
851
@Boeby
Na dann riskier doch mal einen kleinen Blick auf die aktuelle Top 500 :-).


Damit hat IBM jeglichen Versuch, die Top 500 mit einem AMD- oder INTEL- CPU basiertem System zu erobern, für min. die nächsten 1.5 Jahre ausgeschaltet. Ohne 16 Kern SB oder Bully geht da schon mal garnichts.
 
Zuletzt bearbeitet: (modification)

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.612
IBM ist ja schon seit längerem auf der Effizienz-Schiene, was der absolut richtige Schritt war. Ich finde es beachtlich, was sie an neuen Produkten für den Markt der Supercomputer herausbringen, vor allem die Entwicklung betreffend. Da scheint nichts ein lauer Aufguss vom Vorgänger zu sein.
 

NMB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
433
da hätten sie die 100 auch voll machen können...
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.096
@NMD
Kommt en Mann in die Bäckerei und will 99 Brötchen.
Fragt die Bäckerin: "Warum nicht gleich 100?"
Antwortet der Mann: "Jaa, wer soll die denn alle essen?!"

BTW: Guten Morgen:)
 

F(r)og of War

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
751
ah so wollen die also die 20 Peta FLOPS erreichen :D

echt eine starke CPU und das bei dem geringen Energieverbrauch... beeindruckend :)

Die bieten übrigens an, dass auch Fremde dort rechnen lassen können
Gibt doch viele Rechenzentren die Ihre Leistung verkaufen.
 

5ive7even

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
17
da hätten sie die 100 auch voll machen können...
Das Zauberwort schimpft sich Budget.
Da es das US-Verteidigungsministerium ist, handelt es sich um eine vom Staat finanzierte Behörde und die haben meistens feste Vorgaben.
Und wäre ich das Verteidigungsministerium würde ich auch nur IBM in mein RZ lassen.


IBM lässt sich das garantiert gut bezahlen!:evillol:
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
9.003
Ganz im Ernst, egal was Intel / AMD zeigen, IBM schaffts dennoch deren CPU wie Spielzeug aussehen zu lassen. Gut, wir reden hier auch nicht von x86 und auch nicht von 200€ / CPU ^^
Na, wer weiß, was dort noch im Labor schlummert :)
Die IBM Prozessoren für Supercomputer sind schon wirklich genial.
Und wenn man die Rechenleistung auch noch halbwegs effizient verpacken kann, ist das super.

Aber Vorsicht vor den "Grafikprozessoren" ;)
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.385
Ich finde das zweite Foto beeindruckend. 32 Von diesen Teilen auf engstem Raum (der etwa einem durchschnittlichen Big-Tower entspricht) inkl. Kühlung und IO zusammen gepackt. Nimmt kaum Platz weg, ist unglaublich schnell und dabei auch noch sehr effizent. :o

Auch wenn die Verlustleistung absolut gesehen immernoch ausreicht um mit 2-3 von diesen Knoten ein mittelgroßes Gebäude zu beheizen wenn man die Wärme dem Gebäudeeigenen Heizungskreislauf zuführt.
 

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.558
ah so wollen die also die 20 Peta FLOPS erreichen :D

echt eine starke CPU und das bei dem geringen Energieverbrauch... beeindruckend :)
genau das habe ich mich gefragt, als ich gelesen habe das IBM 2012 diese "Urgewalt" bauen will.

Wirklich sehr sehr stark von IBM! Für uns ist das mehr oder weniger unvorstellbar... so viel Kerne in einem halben Rack...wirklich heftig!

ich bin begeistert! :hammer_alt:
 
Anzeige
Top