iGPU Übertaktung Kaveri

tm0975

Captain
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.192
Hallo zusammen,

ich brauche ein paar Tipps bzgl. des o.b. Themas. prinzipiell läßt sich die igpu gut übertakte. allerdings gibt es bei taktraten über dem referenztakt systemabstürze nach gewisser zeit (mal 5 min, mal 1 h). am ram-takt liegt es definitiv nicht, das ist durch viele tests ausgeschlossen worden.

welche möglichkeiten habe ich nun, die igpu zu übertakten?

ich wollte in zusammenhang mit meinem ASRock FM2A88X Extreme6+ die Spannung der igpu erhöhen, allerdings bin ich mir nicht sicher, wo ich das im mainboard-bios einstellen kann (CPU NB/GFX?) und falls möglich, um vieviel ich die spannung erhöhe.

vielen dank vorab für eure hinweise und anregungen.
 

Cheatconsole

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
814
Emm nicht falsch verstehen aber was erhoffst dir daraus wenn du die igpu übertaktest?:freak:
 

tm0975

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.192
ich bin mir der relationen der leistung durchaus bewußt und habe auch noch eine 270 und eine 290 rumzuliegen. allerdings würden mir 10 bis 15% höhere igpu leistung reichen, zumal ich mit 2400er ram auch noch etwas luft für die igpu geschaffen habe.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.792
Mehr Leistung bekommst Du durch schnellen RAM bei den AMD APUs. Übertakten kannst Du bei denen nahezu vergessen. Aber das hast Du ja selbst schon heraus gefunden.
 

KAKTUSkiller

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
228
Habe mal gelesen das bei gewissen Boards das Übertakten der Gpu im bios/uefi nicht stabil zu betreiben ist. Auch wenn der Takt nur um 1 MHz angehoben wurde.
 
Top