News Intel stellt CPUs mit BTX-Kühler ein

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.482
Die Nachfrage habe sich von den „Boxed“-Prozessoren mit BTX-Kühler zu anderen Produkten verlagert, lautet Intels offizielle Begründung zur Einstellung des Vertriebes aller Pentium-4- und Celeron-D-Prozessoren mit beigelegtem BTX-Kühler.

Zur News: Intel stellt CPUs mit BTX-Kühler ein
 

Roc1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
126
Kann ich verstehen, wenn ich als Intel die miese Qualität der Lüfter immer wieder um die Ohren gehauen bekomme!!!

Kündigt sich etwas ähliches bei AMD an??
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.681
wurde der BTX standart nicht sogar von Intel mit entwickelt?

es ist nicht sehr klug eigenes entwickelte und geförderte Produkte zu schwächen finde ich, ist genauso wie bei Apple und der FireWire schnittstelle, mittlerweile werden alle iPods und die meisten anderen geräte einfach mit nem USB 2.0 Port / Kabel ausgeliefert^^
 

Psoido

Ensign
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
216
Warum sollten sie auch eine totgeburt weiter finanzieren?

So richtig in erfolgreich war BTX ja nicht...
 

supersonic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.696
Ja, wurde er, genauso wie ATX usw.

Naja, irgendwie ist es auch logisch, wenn sich etwas am Markt nicht durchsetzt und wahrscheinlich Verluste bringt hat es keinen Sinn es weiter zu finanzieren. Ich könnte mir vorstellen, dass es VIIV bald auch nicht mehr gibt. Obwohl Intel da wesentlich mehr Geld reinsteckt.

lg
 

M3ph1st0

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
213
btx? wtf is btx?

scherz beiseite, aber ehrlich gesagt wusste ich garnicht, dass einige oems schon btx-pcs ausliefern ^^

zum thema btx & amd: für amd cpus gabs niemals btx-boards weil es durch den integrierten memory controller praktisch unmöglich war, ein btx-konformes mainboardlayout zu kreieren. (zumindest is das mein wissensstand, da ich schon ewig nix mehr von btx gehört hab, kann das mittlerweile natürlich veraltet sein)
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Es macht Sinn, wenn es nicht genug gekauft und unterstützt wird. Außer Dell und andere OEM-Hersteller hat man doch kaum Abnehmer für BTX, von der tatsächlichen Wirksamkeit von BTX mal ganz abgesehen. Intel ist dabei BTX abzusägen, da es für den Core2 nicht mehr wirklich nötig und mit zusätzlichen Kosten (da man für ATX und BTX entwicklen muß) verbunden ist. Und die Kosten einer groß angelegten Umstellung von ATX zu BTX werden auch vermieden.

@2 Das heißt nicht das man generell auf Boxed-Kühler verzichtet (die imho nicht soo schlecht sind für ihren Zweck) sondern nur auf boxed BTX-Kühler verzichtet. Das ist ein Riesenunterschied.
 

oanvoanc

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
12
ich verstehe das ganze nicht ganz:
worin unterscheiden sich atx von btx kühlern?
danke
 

IRID1UM

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.588
Na wenigstens sieht Intel selbst ein, dass BTX nicht so der Bringer war. Ein Schritt in die richtige Richtung :)
mfg
IRID1UM
 

PARA

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
768
Ich war von BTX nie besonders begeistert. Die Vorteile waren einfach zu minimal.
Ich denke es ist die richtige Entscheidung. Wer trotzdem BTX will kann sich ja eine seperaten Kühler kaufen.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Ich frage mich grad, ob das wirklich das Ende von BTX sein könnte. IMO hat Intel es deshalb aufgegeben, weil der Gegendruck zu hoch und GLEICHZEITIG sie bessere , kühlere Prozessoren entwickelt haben, die das ja eh unnötig machen. So ist die Sache warhscheinlich ganz vom Tisch.
 

riod

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.122
naja.... wer von euch hatte denn mal nen pentium D im BTX ?! vermutlich keiner BTX systeme sind ziehmlich leise haben ein vernünftiges kühlkonzept usw... damit bekommt man sogar die intel heizkraftwerke auf ein fast unhörbares geräuschniveau... alles imallen ein sehr sinnvolller standart der sich leider nicht durchgesetzt hat
 

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.007
mal ganz ehrlich: was hat btx denn gebracht?

intel hat etwas neue entwickelt / mitwentwickelt und das ist halt in die hose gegangen.

atx reicht als standard ja auch vollkommen aus...
 

Nova1984

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
539
BTX wurde von Intel entwickelt und wurde 2003 auf dem Intel Developer Forum (IDF) vorgestellt.

Ich vermute mal das man damit als "fortschrittlich" gelten wollte während AMD BTX nicht einsetzen kann da durch den integrierten Speichercontroler zu kompliziert => Werbung
Man dachte wohl man könnte AMD so ausstechen, aber Hersteller von PC-Teilen wollen immer den größt möglichen Kundenkreis mit den geringst ,möglichen Kosten erreichen und da AMD mittlerweile rund 30% Marktanteil hat und die Entwicklung viel Geld kostet hatte BTX von Anfang an wenig Chancen.
Mittlerweile ist Intel wohl aus mehreren Gründen nicht mehr an BTX interessiert, da a) zu teuer sind , b) der Unterschied zu ATX zu gering ist und c) will Intel ja demnächst wohl auch integrierte Speichercontroler einführen womit sie dasselbe Problem wie AMD hätten

Das Intel BTX eingestellt hat nur weil die Core 2 Duo Prozessoren weniger Energie verbrauchen ist sehr kurzsichtig gedacht, denn der Kentsfield der in einem Monat rauskommt braucht ja schon wieder 130W!

Ich hab noch nie was von BTX gehalten, ATX basiert darauf das die warmen Komponenten möglichst weit oben sitzen und die Entlüftung ebenfalls oben ist sodass die warme Luft (welche ja bekanntlich nach oben steigt) effektiv abgeführt weren kann. Das einzige was daran zu kritisieren ist ist das der CPU-Kühler bereits erwärmte Luft ansaugt was aber bei vernünftig dimensionierten Prozessorkühlern kein Problem darstellt bzw. bei den heutigen Tower-Kühlern ja der Netzteillüfter sowie Gehäuselüfter (mittlerweile meist sehr leise 120mm die trotzdem viel Luft fördern) die Kühlung verbessern.
 
Zuletzt bearbeitet:

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.994
Dell benutzt bei allen seinen gehäusen den BTX-Standard. Ich finds gut, die PC's sind heuer wahnsinig leise. Selbst bei den AMD benutzen die zumindest BTX gehäuse
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Was Nova schreibt denke ich auch. AMD auszustechen durch so eine Aktion wäre problematisch geworden. Bin froh, dass die PC-Hersteller nicht mitgespielt haben.
 

Zathras

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
578
Meiner Meinung nach ist der BTX-Standard vor allem von Intel voran getrieben worden, um der extremen Wärmeentwicklung des P4 entgegen zu wirken. aber mit der neuen Core-Architektur hat sich das Problem ja mehr oder minder von selbst gelöst. Im Rahmen des Einsatzzweckes war der BTX-Standrad spitze: optimierte Luftströmung, vernünftiger anordnung der Komponenten auf den Mainboards, angepasste (wenn auch ungewohnte) Gehäuse, etc.
Im Gegensatz dazu hatte AMD es auch nicht wirklich nötig am BTX-Standard fest zu halten, da bei AMD das Wärmeproblem ja nicht sonderlich gravierend war (Will kein geflame starten mit der Aussage!!!).

Nun jedenfalls, da sich abzeichnet, dass beide Kontrahenten keine Wärmeprobleme mehr mit der üblichen Kühlung haben, wird der BTX-Standard meines Erachtens nach einschlafen und erst wieder geweckt werden, wenn der nächste von beiden Probleme mit der Kühlung bekommt.


MfG
 
H

h3@d1355_h0r53

Gast
btx ist genauso sinnvoll als ob man ein auto umdreht und probiert aufm dach zu fahren. scherz beiseite, fands am anfang halbwegs cool, allerdings besitz ich auch ein p4-heizkraftwerk aus dem hause intel.
 
Top