Jedes Spiel Ruckelt bei High-End Gaming Pc

Leandro_478

Banned
Registriert
Jan. 2021
Beiträge
63
Hallo zusammen,



ich weiß, dass es viele Beträge zu diesem Thema gibt, aber ich habe das halbe Internet durchsucht und nichts hat geholfen.



zu den Rucklern:

Es sind kleine Ruckler, die für eine kleine Millisekunde anhalten ( Mikrorucker) . Dies passiert gleichzieht mit Fps Drops von z.B. 144 -> 120 oder weiter runter. Es ist im jedem Spiel vorhanden. Es ist wirklich unspielbar und wirkt so unflüssig....



zu meiner Hardware.

b450 f Gaming strix

Rx6900 xt

Ryzen 9 5900x

Bequit Straight Power 11 750W

32Gb 3000mhz ballistix

MSI Optix MPG341CQR



Was habe ich schon gemacht?

Temps geprüft - liegen bei der gpu nicht über 75 C.

Bei der Cpu zwischen 60-78 (mit Aio) soll aber nicht ungewöhnlich für den 9 5900x sein


Habe viele Teile im PC ersetzt und gehofft, dass diese Ruckler weg gehen.


Freesync, fysnc , etc. alles zusammen/einzelnd getestet und es bringt nichts



ILSC runtergeladen und dies half auch für eine Weile, aber jetzt nichts mehr

Windows mehrmals neu aufgesetzt



Meine Idee:



kann es sein, dass der RAM einen Weg hat? Durch dieses ILSC Programm?



Oder ist das Mainboard einfach zu „schwach“ für die Komponenten?



danke schonmal für die Hilfe ;)
 
Jo. RAM mal mit MEMTEST quälen. Dann gibt es Tools, die die Frametimes loggen und zugleich auch nützliche Infos liefern zu Temperaturen der Komponenten und v.a. auch Energieverbrauch. Vielleicht werden hier Limits gesprengt. Afterburner oder Precision X sollten solche Logs aufzeichnen können.
 
Hi,

schau mal mit cpu-z nach ob dein Ram auch auf DDR4-3000 läuft.
Am besten screens von den Reitern "Memory" und "SPD" hier hochladen.

Sind die Spiele auf einer SSD oder HDD installiert ?
 
Ja das Programm kenne ich und werde ich gleich mal testen. MSI Afterburner hab ich auch schon durch, welche Frametime wäre denn ungewöhnlich und wie sollte man dies beheben?
 
Sind die Ruckler schon immer da oder erst in letzter Zeit ?
Falls ja siehe Windows updates mit FPS Drop Fehler
 
Was für Platten hast du den? Gerade bei Spielen die mehr als 50GB brauchen merkt man es deutlich wenn diese von einer HDD starten.
Wie sieht es den mit den Treiber aus? Chipset, Grafikkartentreiber alle UpToDate?
Dann bei deinen FreeSynch Settings? Hier schonmal alles disabled und geschaut ob die FPS beständigt sind. VSynch und Co. sind gerne dafür bekannt solche Einbrüche zu verursachen. Gerade bei 144Hz kannst es meistens ausschalten. Ich hab zB. nur AdapterSynch ein falls nicht von Anwendung festgeleggt.

Ja und welche Spiele hast du den probiert, oder wo sind dir den die Einbrüche aufgefallen.
 
Tja ... bei der Auflösung machen halt auch aktuelle HighEnd Rechner schlapp, wenn Du diese Auflösung auch in 144 FPS haben willst.
Für 120 FPS müssen im Grunde sowohl CPU als auch GPU die DOPPELTE Leistungen haben, im Gegensatz zu 60 FPS.
Schau Dir halt mal die Vergleichstests an.
Nimm eine gute Mittelklasse GPU Deiner Wahl und check dann mal, welche GPU doppelt so viel Leistung auf die Straße bringt -> wahrscheinlich keine
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 643
  • image.jpg
    image.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 630
  • image.jpg
    image.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 692
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Unnötige Software die im Hintergrund kläuft beenden oder deinstallieren.
AMD Chipsatztreiber Installieren.
BIOS erneuern.
Energieprofile durchtesten.

Hilft das alles nichts gegen die Mikrokuckler, installier die Kiste neu.
 
Ich kenne die Symptomatik, allerdings (meine ich) nur von Rocket League (egal was für Einstellungen auf 1440p konstant Frames am Anschlag, kurze Minidrops um ca. 1/3-1/2). Das trat zum ersten Mal auf nachdem ich mir einen 144 Hz Freesync Monitor zugelegt habe, damals schon auf einem 3800X mit 5700XT wo vorher 0 Probleme waren mit 60 Hz und sonst gleicher Konfiguration. Jetzt mit dem 5900X und 6800XT ist es aber immer noch teilweise da. Besonders schlimm ist es, wenn ich in Discord/Firefox nebenbei Videos offen habe, auf dem zweiten Bildschirm. Mein Zweitmonitor ist ein 60 Hz Gerät und ich glaube langsam, dass es das ist.
Hast du einen zweiten Monitor am PC, der eine andere Wiederholrate hat und beim Zocken immer noch was dort offen? Ich habe das auch noch nicht 100 prozentig im Griff, glaube aber, dass es daran liegen könnte. Was bei mir interessanterweise gefühlt auch ein bisschen mehr Stabilität gebracht hat, war die Energieeinstellungen in Windows auf High Performance zu setzen.
 
Leandro_478 schrieb:
...welche Frametime wäre denn ungewöhnlich und wie sollte man dies beheben?

Die Frametimes müssen gleichmäßig sein. Also keine hohen Ausschläge nach oben oder unten.

Bei mir passiert das, wenn die Graka zu Heiß wird und dann sich automatisch runtertaktet. Das geht so schnell, dass das Bild kurz stottert.
 
hamju63 schrieb:
Tja ... bei der Auflösung machen halt auch aktuelle HighEnd Rechner schlapp, wenn Du diese Auflösung auch in 144 FPS haben willst.
Für 120 FPS müssen im Grunde sowohl CPU als auch GPU die DOPPELTE Leistungen haben, im Gegensatz zu 60 FPS.
Schau Dir halt mal die Vergleichstests an.
Nimm eine gute Mittelklasse GPU Deiner Wahl und check dann mal, welche GPU doppelt so viel Leistung auf die Straße bringt -> wahrscheinlich keine
Also liegt es nicht daran, dass etwas kaputt ist, sondern das er zu wenig Leistung hat? Ich habe ja immer 144 fps , diese droppen aber mal wie in BF5, Forza 4 mal auf 120 und dabei gibt es diese Ruckler. Kann man diese nicht „fixen“?
 
Leandro_478 schrieb:
Ja läuft, hier mal ein Foto davon.
Sind auf einer Samsung SSD drauf.
Ergänzung ()


Auf einer 1Tb SSD. Alle Treiber von allen Geräten sind aktuell. Mit den ganzen Techniken habe ich auch Stunden verbracht, diese zu testen...
Ganz schnell deinen RAM auf auf die 3000MT/s also DDR3000 stellen!

Lade einfach das XMP-Profil. Dein RAM läuft nur mit 2666 und schrott timings
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Otsy, loser und Topflappen
SureValla schrieb:
Ja kenne das mit dem zweiten Monitor auch, habe mir aus diesem Grund einen großen gekauft und es half nichts ... Die Energieeinstellungen sind auch schon auf Max
Ergänzung ()

Gortha schrieb:

hab ich auch schon probiert und es hat auch nichts gebracht ...
Ergänzung ()

Troy McClure schrieb:
Wie könnte ich das denn beheben ?
Ergänzung ()

Teckler schrieb:
Schon immer ...
Ergänzung ()

Gortha schrieb:
Alles schon probiert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Teckler
Ist aktuell ein bekanntes Problem mit RDNA2 GPUs.

Problem ist, dass AMD in Abhängigkeit von der im Game verwendeten API die draw calls an einen einzigen CPU thread schickt, wodurch das Problem wie ein CPU Limit wirkt (selbst auf high end CPUs). Betroffen sind hauptsächlich Spiele auf Basis DX9/DX10/DX11.

Gibt hier aktuell unzählige Threads zu in diversen Foren. Kannst du aktuell nichts machen, außer zu warten dass AMD das Problem mit einem zukünftigen Treiber behebt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: schallundrauch
Leandro_478 schrieb:
hab ich auch schon probiert und es hat auch nichts gebracht ...
Im BIOS muss man oft nicht nur das XMP Profil laden, sondern selber auch noch die Frequenz des RAMs "MHZ-Zahl" einstellen sowie die Spannung ggf anpassen. Lade das XMP-Profil, stelle danach selber 3000 MHz(1500MHz;3000MT/s) ein und stelle VDIMM(die RAM Spannung) auf 1,35 Volt.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Teckler
Kalusha9 schrieb:
Ist aktuell ein bekanntes Problem mit RDNA2 GPUs.

Problem ist, dass AMD in Abhängigkeit von der im Game verwendeten API die draw calls an einen einzigen CPU thread schickt, wodurch das Problem wie ein CPU Limit wirkt (selbst auf high end CPUs). Betroffen sind hauptsächlich Spiele auf Basis DX9/DX10/DX11.

Gibt hier aktuell unzählige Threads zu in diversen Foren. Kannst du aktuell nichts machen, außer zu warten dass AMD das Problem mit einem zukünftigen Treiber behebt.
Also liegen diese Treiber an AMD und die bekommen es nicht hin, eine vernünftige Grafikarte zu bringen? Wofür gibt man so viel Geld aus... in DX12 ruckelt es leider noch viel mehr. Würde es denn durch ein besseres Mainboard „flüssiger“ werden?
 
Leider nein, ist ein "Treiberproblem" auf Seiten von AMD bzw. teilweise auch auf nicht optimierte Spiele von AMD zurürckzuführen.

Wenn man sich mal im Internet umsieht, gibt es in nahezu jedem Forum (AMD, 3DGuru, Anandtech, etc.) diverse Threads hierzu.

EDIT: Ich habe selbst eine RX6700 XT und bin bei iRacing ebenso "betroffen". Wäre schön wenn CB und andere Plattformen hier mal bei AMD nachhaken bzw. Druck erzeugen könnten.
 
Kalusha9 schrieb:
Leider nein, ist ein "Treiberproblem" auf Seiten von AMD bzw. teilweise auch auf nicht optimierte Spiele von AMD zurürckzuführen.

Wenn man sich mal im Internet umsieht, gibt es in nahezu jedem Forum (AMD, 3DGuru, Anandtech, etc.) diverse Threads hierzu.

EDIT: Ich habe selbst eine RX6700 XT und bin bei iRacing ebenso "betroffen". Wäre schön wenn CB und andere Plattformen hier mal bei AMD nachhaken bzw. Druck erzeugen könnten.
Also auch diese Ruckler, bei minimalen fps drops? Dann kann man da ja wenig gehen machen, traurig ...
 
Leandro_478 schrieb:
Ja das Programm kenne ich und werde ich gleich mal testen. MSI Afterburner hab ich auch schon durch, welche Frametime wäre denn ungewöhnlich und wie sollte man dies beheben?
Hä?
Du meinst doch, dass du "Mikrolags" hast. Dann wird wohl genau diese Frametime die ungewöhnliche sein.

Wahrscheinlich sieht man aber das ganze Problem nicht. Wenn das nur auf einen Kern geht, wird das trotzdem zu schnell gehen als dass man dann einen (wenn auch nur kurzzeitig) 100% ausgelasteten Kern sieht.

Sehr ärgerliche Sache.
 
Zurück
Oben