News Mad Catz: Vier neue RAT-Mäuse für die Rückkehr aus der Insolvenz

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
139
#1
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.171
#2
Vielleicht sollte sich das Unternehmen mal überlegen, ob es nicht besser wäre, wenn man auch mal "normale" Eingabegeräte herstellt und nicht nur diesen völlig abgehobenen Transformer Kram.
Allein wenn ich mir diese Teile anschaue, bin ich der Meinung, dass sie nicht bequem zu nutzen sein werden. Viel zuviele Kanten und Spalten.
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.959
#3
Derzeit gehen die Rat Mäuse bei eBay zu ganz guten Preisen weg. Für den ein oder anderen sicher interessant, der sie verkaufen möchte.

@Roche
Nein, du kannst sie deinen Bedürfnissen anpassen. Kanten hat sie nur optisch, die Haptik ist abgerundet.
Die Insolvenz lag an massenhaften Ausfällen, nicht am Design. 0815 Mäuse bekommst du überall. Dieses einmalige Design zeichnet sie gerade aus.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
188
#4
Ich hab mir RAT Mäuse damals wirklich wegen dem Aussehen geholt weils mir einfach gefiel. Aber nach der 2.ten Maus die Kaputt ging war ich eher enttäuscht und kaufe die lieber nicht mehr. Waren ja auch recht teuer die Mäuse ich glaub jeweils 50 €.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
9.225
#5
Ein Raumschiff mit USB. Was es alles gibt, wow.

Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass dieses etwas auch nur halbwegs gut in der Hand liegt. Man sieht schon, wer die Zielgruppe ist.
 

9t3ndo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.761
#6
Durfte mal eine RAT früher bei einem Freund probieren. Inkl. einstellen auf meine Handgröße. Hatte nie wieder eine maus in der Hand die so gut gepasst hat. Leider empfand ich die damals einfach immer als zu teuer.
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
222
#7
Ich nahm bisher an, dass gerade diese verkorksten RAT Mäuse überhaupt zur Insolvenz geführt haben. Es waren die unhandlichsten, künstlichsten, fehleranfällisgsten und unpraktischsten Mäuse, die ich je benutzt habe (Vor allem die RAT9).
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.069
#8
Optisch sind die Dinger schon ein echter Hingucker, aber man lässt leider die Nutzerfreundlichkeit außer acht.
Wenn man ne Maus mehrere Wochen oder Monate, je nach durchschnittlicher und täglicher Nutzungsdauer mal putzen muss, dann ist jede kleine Rille ein Problem.

Hatte damals eine RAT7 gekauft, da war genau das ein Problem und Metallteile die schlecht/minderwertig beschichtet sind haben dort leider auch nichts zu suchen wegen Rost.
Da schauen die Rat S3 Versionen jetzt am sinnvollsten aus, obwohl die auch mit der Dreckanfälligkeit kämpfen werden.

Auch sind die Formen von der gesamten Reihe durch, nur für eine sehr kleine Anzahl an Nutzern zu gebrauchen, diese Verstellbarkeit hilft auch nicht weiter, wenn man überall an den Händen irgendwelche Ecken und Kanten spürt - Roccat Kone XTD und wie sie nicht alle heißen leiden am selben Problem, da ist auf der rechten Seite ne schöne Ecke, anstatt einer Rundung die den kleinen Finger dann "abschneidet".
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#9
Ich habe selbst noch eine alte RAT und muss sagen, es gibt keine Maus, dir mir besser in der Hand legt. Es ist meine zweite. Die erste hat leider nur etwas über ein Jahr gehalten, aber meine zweite habe ich jetzt schon recht lange

Jeder empfindet hat etwas anderes als passend für sich. Die Optik fande ich jetzt eigentlich immer ganz okay. besser als die ganzen 0815 Razerklone.
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.506
#10
Ich wollte eigentlich auch immer mal eine RAT haben. Aber erst hat mich der hohe Preis und dann die kritisiere Qualität zurückgehalten.
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.012
#11
Hm, bis jetzt schmeichelt mir immer noch keine Maus mehr in der Hand als die klassische DeathAdder von Razer.

Die RATs hab ich in versch. Modellen ausprobiert bei Freunden, fand nur die mit Soft-Touch oberfläche okay, aber schön fand ich die noch nie...
 

Valto

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
48
#13
Die Maus liegt genial in der Hand, Claw-Grip ist sehr bequem. Technisch gingen 3 Stück (jeweils Austausch) kaputt, dass war das eigentliche Problem an der Maus.
Edit: Den Buckel hinten kann man ja entfernen, was ich gern gemacht habe, da ich gerne Luft zwischen Handballen und Maus habe. Tatsächlich war die Maus mit Daumen und Ringfinger zu bedienen und damit verdammt präzise. Hoffe die Technik ist bei der "Neuauflage" überarbeitet, dann wird die sofort gekauft. Mit dem Buckel entfernen (abstecken) gibt es keine Flachere Maus die zudem so breit ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zensai

oba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.862
#14
Ich hab seit die Dinge vorgestellt wurden eine Rat 7 und möchte nichts anderes mehr.
Meine alte ist dann dieses Jahr über den Jordan gegangen (Sensorausfälle).
Ich hatte Glück über Kleinanzeigen eine nicht verranzte für 35€ zu ergattern. Normalerweise werden die Geräte in gutem Zustand über dem damaligen NP von 80-100€ gehandelt.
 

MacMoff

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
50
#16
...bin ich der Meinung, dass sie nicht bequem zu nutzen sein werden...
Ich bin seit mehr als 6 Jahren im Besitz einer RAT 7 mit Kabel. Bisher kann ich wirklich nur gutes über die Maus sagen. Man kann sie perfekt an die eigenen Vorstellungen anpassen (Gewicht und Form). Die Maus macht mir bisher keinerlei Probleme und ich bin sehr zufrieden.

Mit den neuen Modellen wäre es aber auch mal wieder an der Zeit ein neueres Stück Technik zu erwerben.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.593
#18
Die Insolvenz erklärt sich wohl damit, dass nicht jeder häufig eine Maus um 80 - 100€ und mehr kauft.
 

Purple

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.303
#19
Denke ich immer an Transformers wenn ich deren Mäuse sehe. Wer braucht sowas? Die Optik schreckt mich so dermaßen ab, wie schlecht aussehendes Essen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.670
#20
@Roche : Ich hatte damals die RAT 7. Vom Handling und der Bequemlichkeit her die beste Maus die ich jemals hatte und ich hatte schon viele. Leider ist der Laser irgendwann kaputt gegangen, war damals wohl "normal" bei diesen Mäusen.
 
Top