News Malware: Alle 8 Sekunden eine neue infizierte Android-App

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.863
G Data hat den Mobile Malware Report für das erste Halbjahr 2019 veröffentlicht und zählt 10.000 neue infizierte Android-Apps pro Tag. Trotz der hohen Anzahl infizierter Apps ist es nicht nur kein neuer Rekord, sondern sogar ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr.

Zur News: Malware: Alle 8 Sekunden eine neue infizierte Android-App
 

CMDCake

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
995
Was die Hersteller der Schlangenöl Branche so alles gefährliches entdecken :evillol: Was soll man von Sicherheitsexperten eines Unternehmens halten, welches angebliche Sicherheitssoftware für ein System wie Android verkauft, auf dem es, ohne root Rechte, technisch schon keinen Zugriff auf mehr als das eigene Programmverzeichnis und dem Benutzerverzeichniss hat. Stichwort Sandbox
 

pr1m371m3

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
18
Ich war ja lange Zeit Samsung-User. Aber nachdem ich irgendwann die Nase voll hatte von deren miesen Akkulaufzeiten, bin ich in das Apple-Lager gewechselt. Dort läuft es ziemlich gut mit der Akku-Lebensdauer, die Bedienung könnte nur besser sein :) (da ist Android noch top).

Die News bestätigt nur, dass ich alles richtig gemacht habe. Aber wie sieht es mit Malware im AppleStore aus?
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.040
Dass das Weglassen von Android App Store Lizenzgebühren sparen soll verstehe ich nicht.

Ich dachte der Deal war Android gibt es kostenlos solange man Google den Durchgriff zum Nutzer ermöglicht, sprich App Store vorinstalliert?

Im Gegenteil zahlt Google sogar wenn man Google als Standardsuchmaschine ausliefert?
 

axl foli

Ensign
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
183
Die News bestätigt nur, dass ich alles richtig gemacht habe.
Warum? Im Applestore wird zwar deutlich mehr kontrolliert aber ohne Hirn allen Mist installieren kann man sich da genauso wenig erlauben. Ich verwende beide Ökosysteme und kann nur raten: Egal für was man sich entscheidet, Hirn an und gut is.
Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Die Vielfältigkeit des Android Stores und auch die Möglichkeiten gibt das Apple System nicht her. Wer die Freiheit liebt ist eben eher dazu geneigt ein Android zu verwenden. Wem das egal ist und er lieber ein geschlossenes aber dafür in sich hochkompatibles Ökosystem und ein flüssiges Benutzerlerbnis haben möchte, nimmt halt Apple.
 

pr1m371m3

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
18
Wie gesagt, bei Samsung hatte ich schon nach ca einem Jahr sinkende Akkulaufzeiten.

Dass das Android Betriebssystem von der Handhabung besser ist sehe ich genauso. Aber mir war halt die Akkulebensdauer halt wichtiger irgendwann. Und da kann, meiner Erfahrung nach, den überteuerten Apple-Geräten keiner das Wasser reichen.

Aber das Thema ist OffTopic :-)
 

SOWJETBÄR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
97
Zitat von Artikel:
Die aktuelle Ankündigung von Google, für Android Q große Teile der Update-Infrastruktur umzustellen und die Systemkomponenten unabhängig von den OEM-Herstellern zu aktualisieren, könnte die Sicherheit nachhaltig verbessern und das Problem fehlender Updates lösen.
Erinnert etwas an Treble mit Android O und so viele frühere Projekte, um das Updaten an den OEMs vorbei zu schleusen. Bei nur 10% P und über 70% <8 schaut das aber nicht grade gut aus...
Google muss einsehen, dass endlich OEMs zu Updates gezwungen werden müssen bzw. Google die selbst ausliefern muss. Die OEMs müssen dann schauen, die Launcher und Drittapps zeitnah anzupassen, damit die Geräte nicht in Verruf geraten gegenüber anderen. Da wäre auch mehr Motivation dahinter, wenn die Gefahr nicht funktionierender Geräte besteht. Ist sehr traurig, dass scheinbar nichts anderes hilft.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.821
Aber wie sieht es mit Malware im AppleStore aus?
Kann durchaus auch passieren und ist schon passiert. Das war damals ein Browser mit AdBlocker, der auch wirklich super lief. Nach der Übernahme durch eine chinesische Firma wurde dort wohl Malware platziert, welche die Eingaben abgreift. Die App wurde auch sofort entfernt. Da ich die bezahlte Version hatte, habe ich den Support angeschrieben und hatte nach über 2 Jahre Nutzung mein Geld zurück bekommen.
 

cm87

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
6.097

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.508
Der Name der App „Operation Sheep“ sagt ja schon aus, was die Malware Entwickler von einem halten, wenn man diese installiert. :D
 

corvus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
762
Ich war ja lange Zeit Samsung-User. Aber nachdem ich irgendwann die Nase voll hatte von deren miesen Akkulaufzeiten, bin ich in das Apple-Lager gewechselt. Dort läuft es ziemlich gut mit der Akku-Lebensdauer, die Bedienung könnte nur besser sein :) (da ist Android noch top).
Mein Nokia 7 Plus hält bei normaler Nutzung zwei Tage. Davor Übergangsweise ein Galaxy A5 2016 gehabt, das war trotz einer SIM am Abend bei 20%, obwohl da geschäftliche Telefonate noch über ein gesondertes Gerät liefen. Da ist Samsung der Witz, nicht Android. Das Nokia hat natürlich noch Android One als großes Plus.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.604
Für mich ist Android schon ne Schadsoftware/Krankheit an denen sich zu viele Menschen infiziert haben.
Ich glaube nicht das sich da so schnell was ändert.
 

leipziger1979

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.614
Als drittes Risiko sieht G Data Billig-Smartphones aus China, die schon mit Schadsoftware ausgeliefert werden. Die Malware, die vom Nutzer unbemerkt im Hintergrund ihr Unwesen treibt, lässt sich in diesen Fällen auch nicht deaktivieren.
Na na!
Und was ist mit der ganzen NSA-CIA-FBI Malware die Google mit Android selbst mitliefert?
Die wird nicht kritisiert?
 

Xidus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
698
Wie gesagt, bei Samsung hatte ich schon nach ca einem Jahr sinkende Akkulaufzeiten.

Dass das Android Betriebssystem von der Handhabung besser ist sehe ich genauso. Aber mir war halt die Akkulebensdauer halt wichtiger irgendwann. Und da kann, meiner Erfahrung nach, den überteuerten Apple-Geräten keiner das Wasser reichen.

Aber das Thema ist OffTopic :-)
Vielleicht war auch Samsung das Problem und nicht Android?

Mein P30 Pro hält z.B. 53% länger durch beim YouTube schauen als ein Apple iPhone Xs Max (nach test von CB).
 

Scheitel

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.129
Gegen die kann nur Google etwas ausrichten, jeglichen Dritttanbieter AV Apps fehlen unter Android die Zugriffsrechte um mehr als Dokumente und sich selbst zu scannen :D
Dir ist schon klar, dass die Geräteadminfunktion den Apps durchaus mehr erlaubt als sich selbst und nen paar Dateien zu lesen? ;)
Und ja ich weiß, das es diese nicht mehr ewig geben wird. AV Apps können bei der Installation von Apps mit Malware eben diese erkennen, Snakeoil hin oder her ;)
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
27.821

Summerbreeze

Ensign
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
159
Ich war ja lange Zeit Samsung-User. Aber nachdem ich irgendwann die Nase voll hatte von deren miesen Akkulaufzeiten, bin ich in das Apple-Lager gewechselt. Dort läuft es ziemlich gut mit der Akku-Lebensdauer, die Bedienung könnte nur besser sein :) (da ist Android noch top).

Die News bestätigt nur, dass ich alles richtig gemacht habe. Aber wie sieht es mit Malware im AppleStore aus?
Die Bedienung von Android ist Top?
Ich bin vor ca. 9 Monaten von Blackberry nach Android gewechselt. Ich bin nur am Kotzen. :kotz:
Das ganze System ist so umständlich und uninspiriert. Auf BB OS10 war alles wie aus einem Guß.
Ein echter Jammer, das die aufgegeben haben.
Android ist in meinen Augen wie eine Entmündigung.
Mein Z30 hatte ich Ende 2012! gekauft. Der Akku lief immer noch einen Tag durch. Trotz Surfen, Videos, Mailen etc.
Eindeutig das beste Handy meines Lebens.
 
Top