MO-RA3 fragen

LiFeSII

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2013
Beiträge
256
Guten Morgen,

Ich hätte vor in kürze einen neuen Computer anzuschaffen. Da das ganze möglichst leise sein sollte habe ich mir einen MO-RA3 ins Auge gefasst.
Gekühlt werden soll:

  • i9 10900K oder ein 3X00X
  • 1x RTX 2080 Ti

Dabei sollte der i9 von den Thermal limit befreit werden, die GraKa möchte ich ein wenig Übertakten.
Reicht da ein MO-RA3 dafür aus?
Weiter hätte ich die frage, ob es Sinnvoller ist 4x200mm Fan's statt 9x120mm Fan's zu verwenden??
 
4x200 mm Fans sind üblicherweise leiser als 9 120er, kommt allerdings auch auf die Lüfter an.
Bei der anderen Frage muss dir jemand anderes helfen. So weit hab ich es noch nicht ans Limit getrieben :D
 
Auf den MoRa 3 420 passen keine 120er Lüfter, sondern 140er.
Was sinnvoller ist, ist in erster Linie davon abhängig, was du bereit bist, dafür zu zahlen.
Mit den 4 NF-A20 und dem Adapterbracket bist du 150€ los, mit zwei Value Packs Arctic P14 PWM PST nur etwa 50-60€.
Ausreichen wird der MoRa da locker, gerade der i9 wird da nicht durch die Kühlleistung sondern durch die schlechte/langsame Wärmeableitung und die sehr hohe Verlustleistung auf kleiner Fläche0 limitiert.
Der 3X00X ist leichter in angenehmen Bereichen zu halten, wird aber aufgrund der kleinen Die Fläche auch deutlich wärmer als die alten Ryzen Chips.
Zum Vergleich: mein R5 3600 zieht mit meinen Einstellungen unter Volllast 10W weniger als mein R5 2600 gezogen hat, wird aber gut 20K wärmer, Restsystem identisch.
Die Ti ist unproblematisch, die lässt sich gut kühlen.
 
Der MoRa 420 kühlt dir deine Hardware natürlich mehr als ausreichend !
200er Lüfter nehmen und glücklich sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mac_Leod
Ich habe den MoRa 3 420 mit 4x Noctua NF-A20 PWM, mit dem LNA laufen diese auf 350 RPM und halten mein System schön kühl und sind für mich nicht zu hören.
Nur meine Pumpe höre ich noch.
 
Habe ca. dein Setup und mit MoRa 360 (4x180mm Lüfter) komme ich auf ca. 10-11°C delta Wasser/Raum bei 500U/min.
 
Kurz mal OT, aber warum jetzt kaufen? Wenn in ein paar Monaten bessere Hardware auf den Markt kommt, vorallem im GPU-Sektor. Es wäre sehr unklug für eine GPU samt Block 1400€ auszugeben, wenn das für dich egal ist haben meine Vorposten schon alles gesagt.
 
Danke für die Antworten.

@omaschabubu die 2080Ti habe ich schon lange, die müsstest du von der Rechnung abziehen :)
 
Also mit einem MoRa3 erschlägst Du so ein Setup locker, @LiFeSII . Du könntest sogar noch eine zweite Graka mit reinpacken. Getestet hatte ich das selbst vor Jahren (also mit einem System, das ähnlich viel Abwärme produziert) zusammen mit den hier erwähnten Arctic Lüftern: Lüfter Arctic F12 PWM – Ein Preis-Leistungsknüller?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Faust2011
Vom Temperaturlimit wirst du denn 10900K nicht befreien können, das sind Schutzmechanismen auf Hardwarebasis, ohne weiteres sind die nicht zu entfernen, auch TDP Limitierungen lassen sich bei AMD nur dezent erweitern, aber nicht vollkommen aushebeln.

Mit einem MoRa wird das System gut und ausreichend gekühlt, aber der Thermal Velocity Boost beim 10900K dürfte trotzdem limitiert sein, in dem Szenario zieht die CPU ja Unmengen, was war das im Test, 250W?
Das könnte man vielleicht mit einer Direct Die Kühlung halbwegs unter Kontrolle bekommen, aber viel bringt das jetzt nicht an Performance, wäre mir zu aufwendig, zu kostspielig über vom Verbrauch hat viel zu ineffizient.
 
Mit dem MO-RA3 420 und 4x 200er Lüfter kannst du problemlos 2-3 Rechner von der Sorte recht leise kühlen.
Bei dem Radiator würde ich aber auch die Standfüße, den entsprechenden Lüfter Adapter, 200er Schutzgitter und ein Schutzgitter für die andere Seite (damit man die Lamellen nicht versehendlich verbiegt) mitbestellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: OliverL87 und Recharging
Die Abwärme dieser Komponenten ist für den MO-RA eher langweilig. Da reichen minimale rpm^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NerdmitHerz
Nochmals Danke für alle Antworten.
Ich werde zum Mo-Ra3 420 mit 4x200 Noctua NF-A20 tendieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Valdasaar
Und noch etwas, vorsicht bei der Schutzgitter Suchen denn gerade im 200mm Bereich passt nicht jedes auf jeden Lüfter da es hier unterschiedliche Befestigungspunkte gibt. Am besten also vorher nochmal nachfragen ob diese auch wirklich passen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Recharging
Wie wadenbeisser schon andeutet kann das mit dem Schutzgitter noch eine kleine Fummellei geben. Habe das Gitter mit langen Schrauben inklusive der Lüfter am Mora befestigt. Zusätzlich habe ich die Lüfter noch mit Schrumpfschläuchen als Polster zwischen Mora und Lüfter entkoppelt.
 
mykoma schrieb:
aber der Thermal Velocity Boost beim 10900K dürfte trotzdem limitiert sein, in dem Szenario zieht die CPU ja Unmengen, was war das im Test, 250W?

Also meinen i7-5930k hatte ich mit 1.35 - 1.40 V Vcore ebenfalls in die Region von 250 Watt (und ja, nur für die CPU) geprügelt und hatte keine Temperaturprobleme. Mit einem EK-Supremacy EVO war die CPU-Temperatur unter Last im Bereich von 60-70°C.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mykoma
@LiFeSII

Beim Noctua NF-A20 würde ich die PWM Variante nehmen und z.B. eine aqua computer QUADRO Lüftersteuerung dazu nehmen, welche am Radiator befestigt wird denn dann benötigt man nur noch ein passendes Netzteil für deren Stromversorgung und ein USB Kabel mit dem man an die externen USB ANschlüsse des PCs gehen kann um diese einzustellen. Nimmt man dann auch noch 1-2 Temperatursensoren dazu könnte man sich die Temperatur anzeigen lassen und die Lüfter automatisch nach der Wassertemperatur steuern lassen.
Bei der Auswahl an Befestigungspunkten der Lüfter müßten auch die meisten 200er Lüftergitter passen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tenchi Muyo
Zurück
Oben