Neues Chieftec ?

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Bin vor etwa zwei Jahren von einen weissen uralten Chieftec CS-601 zu einen Chieftec BG-02B-B-B gewechselt
und im laufe der Zeit ist mir das BG-02B-B-B etwas zueng geworden.




Deshalb überlege ich mir ein modernes schwarzes Chieftec CS-601 (mit 12 cm Lüfter hinten)
oder das ganz neue Chieftec CH-09 zukaufen,
ist die qualität und verarbeitung immer noch genauso gut wie bei den älteren Chieftec ?



frankkl
 
S

surviver

Gast
Also ich habe selber das Dragon (jenes unten links) und dies ist Qualitativ absolut top.
Einzige was mich stört ist die relativ schlechte Erreichbarkeit der Frontbuchsen.
Heutzutage würde ich ein Gehäuse kaufen welches die Buchsen oben hat.

Ansonsten kann man es schon empfehlen, gibt mittlerweile aber durchaus gute Alternativen zu Chieftec denke ich.
 

mr.Gr3y

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.811
Ich besitze ebenfalls ein neueres Chieftec Gehäuse (Aegis CX-05-B-B). Bin von der Verabreitung her zufrieden, diese steht den alten Modellen in nichts nach. Persönlich bevorzuge ich Medium-Tower.
EDIT: Für Chieftec Gehäuse und Zubehör kann ich "case-world" empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet: (EDIT:)

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Hatte ja Jahrelang das CS-601 ~ Dragon in weiss ohne Frontanschlüsse (die ich ehr nicht nutzen würde)
arbeite ehr mit USB Hubs auf den Schreibtisch
und das Chieftec BG-02B-B-B ist irgenwie zukein das hatte ich darmals bei Case-World gekauft.

Habe mir das Aegis CX-05-B-B angeschaut ist mir zumodern mit den ganzen Lüftern.

frankkl
 

henning.foorden

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
955
Muss es ein Chieftec sein ?
Wenn nicht nehm doch ein Xigmatek Midgard :) sind auch sehr gut verarbeitet zum günstigen preis..
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Bin bereit bis 100 Euro auszugeben,
nur das Xigmatek Midgard gefällt mir nicht besonders die Front ist so löcherig und das Netzteil sitzt an der falschen stelle.

frankkl
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Das Netzteil auf den Boden mag ich nicht so und Beleuchtung und Fenster müssen nicht sein,
ehr einfach schlicht Zeitlos.

frankkl
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612

AuroraFlash

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.305
Ich hatte mal einen Lian Li Alu-Tower. Das Aluminium war relativ weich und irgendwann waren die Schraubenlöcher ausgeleiert und dickere Schrauben passten... diese Rändelschrauben von Lian Li sind nämlich etwas schmaler im Durchmesser als die Schrauben, die man üblicherweise für Festplatten verwendet, aber dicker als die, die man für optische Laufwerke verwendet. Jedenfalls haben die Schrauben für Festplatten irgndwann reingepasst. Habe nur gemerkt, dass die anderen Schrauben irgendwann gewackelt haben...
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.457
Aufjeden Fall sind die massiven Gehäuse von Chieftech in Puncto Geräuschentwicklung und Kühlung ganz weit vorn, habe momentan zwei PC´s, ich mag es schlicht und für die 60€ kriegt man nicht unbedingt etwas stabileres.

Wenns sehr warm in deinem PC wird würde ich den größeren nehmen.
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Wenns sehr warm in deinem PC wird würde ich den größeren nehmen.
Oh ja bei meinen ausgezeichneten System:

- Pentium E2180 ... (könnte demnächst durch einen Pentium E6700 ersetz werden.)

- Asus P5QL PRO

- 4096 MB DDR2 Ram

- Radeon HD 5450 mit 512 MB DDR3

- DVD-Laufwerk + DVD-Brenner und eine Festplatte

Zusetzlich kommt noch neu dazu demnächst eine AsRock USB 3.0 PCIe Karte und eine neue Creative Soundkarte,
also ein ganz feines System !

frankkl
 

Flash53

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
45
Ich hatte bisher auch das alte CS-601 und das BG-02 das aus den gleichen Gründen ersetzt werden sollte aber bisher noch im Einsatz ist.
Ich hab mir seit Monaten div. Gehäuse im Web angeschaut und fand lange Zeit nicht das was ich wollte.
Lian Li bzw. Alu-gehäusen wollte ich nicht und die meisten Gehäuse finde ich alles andere als dezent, die meisten sind auch nicht sehr solide gebaut deshalb bin ich auch wieder bei Chieftec gelandet.
Ich war kurz davor mir den nicht so bekannten Miniserver WH-02 aus der Smart Baureihe zu bestellen http://www.chieftec.eu/index.php?option=com_content&task=view&id=290&Itemid=557# hab dann aber mitbekommen daß auf der CeBit neue Gehäuse vorgestellt werden sollen. Deshalb hab ich dann auch gewartet bis jetzt das CH-09 endlich lieferbar war, das sollte eigentlich morgen bei mir eintreffen.
Das WH-02 finde ich auch nicht schlecht, gestört hat mich eigentlich nur daß die Fronttüren nach rechts aufgehen was für mich ziemlich unpraktisch ist, ist aber typisch für Servergehäuse.

Optisch gefällt mir das CH-09 besser als die anderen Chieftec Gehäuse, außerem gibt´s ein paar kleinere Verbesserungen. Ich hab mir zusätzlich noch die Mesh Laufwerksabdeckungen für die 5,25" Plätze bestellt wie sie im WH-02 oder CH07 bzw. 08 verbaut sind da ich dahinter meine Festplatten in Entkopplungsrahmen montieren will. Vielleicht bringt das was bei der Temperatur, für den geringen Preis lohnt das Experimentieren zumindest.
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Ich hatte bisher auch das alte CS-601 und das BG-02 das aus den gleichen Gründen ersetzt werden sollte aber bisher noch im Einsatz ist.
Ich hab mir seit Monaten div. Gehäuse im Web angeschaut und fand lange Zeit nicht das was ich wollte.
Lian Li bzw. Alu-gehäusen wollte ich nicht und die meisten Gehäuse finde ich alles andere als dezent, die meisten sind auch nicht sehr solide gebaut deshalb bin ich auch wieder bei Chieftec gelandet.
Ich war kurz davor mir den nicht so bekannten Miniserver WH-02 aus der Smart Baureihe zu bestellen http://www.chieftec.eu/index.php?option=com_content&task=view&id=290&Itemid=557# hab dann aber mitbekommen daß auf der CeBit neue Gehäuse vorgestellt werden sollen. Deshalb hab ich dann auch gewartet bis jetzt das CH-09 endlich lieferbar war, das sollte eigentlich morgen bei mir eintreffen.
Das WH-02 finde ich auch nicht schlecht, gestört hat mich eigentlich nur daß die Fronttüren nach rechts aufgehen was für mich ziemlich unpraktisch ist, ist aber typisch für Servergehäuse.

Optisch gefällt mir das CH-09 besser als die anderen Chieftec Gehäuse, außerem gibt´s ein paar kleinere Verbesserungen. Ich hab mir zusätzlich noch die Mesh Laufwerksabdeckungen für die 5,25" Plätze bestellt wie sie im WH-02 oder CH07 bzw. 08 verbaut sind da ich dahinter meine Festplatten in Entkopplungsrahmen montieren will. Vielleicht bringt das was bei der Temperatur, für den geringen Preis lohnt das Experimentieren zumindest.
Optisch gefällt mir das CH-09 auch besonders gut,
nur werden beim CH-09 die Festplatten verkehrt herum eingebaut was mich etwas stört
und wieso verunstaltest du das CH-09 mit diesen schrecklichen Siebabdeckungen.

Berichte mal über die qualität des Chieftec CH-09 !

frankkl
 

Flash53

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
45
Hast du die Mesh Abdeckungen von Chieftec schonmal Live gesehen, was ist daran so schrecklich?
Hab Ende letzten Jahres für nen Bekannten ein CH-07 verbaut daß diese Abdeckungen hat und fand daß sie gut aussehen, im Gegensatz zu Meshabdeckungen bei anderen Fabrikaten. Zudem sind sie auch ziemlich schwer und vibrieren nicht.
Von der Optik abgesehen, mir geht es eher darum daß da Luft durchgeht, in Verbindung mit nem Hecklüfter.

Deshalb möchte ich auch testen ob die Meshgitter für eine geringere Temperatur an den Festplatten sorgen, oder ob das nichts bringt. Bei 1€ pro Abdeckung ist auch nicht viel verloren wenn das optisch nicht paßt oder thermisch nichts bringt.

Von quer eingebauten Festplatten halte ich auch nichts, aber ich werde die 3,5" Schächte auch nicht benutzen sondern meine Festplatten in Entkopplungsrahmen (Vibefixer) in den 5,25" Schächten unterbringen. Das ist wesentlich effektiver als die einfachen Gummitüllen die bei Lian Li und sonstigen Fabrikaten verbaut werden.
Da mir die insgesamt 4 Schächte für 5,25" Laufwerke reichen hab ich mich für das CH-09 entschieden, hätte ich mehr Laufwerke einbauen wollen wäre es das WH-02 geworden das platztechnisch in der Richtung absolut genial ist ohne daß man zu nem Bigtower greifen muß.

Kann ich machen wenn es da ist. Hab da aber bei Chieftec keine Bedenken.
Hier findest du im übrigen noch mehr Bilder zum CH-09...und anderen Gehäusen.
http://www.angela.pl/p6278,chieftec-ch-09b-b-b-z.html
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Hast du die Mesh Abdeckungen von Chieftec schonmal Live gesehen, was ist daran so schrecklich?
Hab Ende letzten Jahres für nen Bekannten ein CH-07 verbaut daß diese Abdeckungen hat und fand daß sie gut aussehen, im Gegensatz zu Meshabdeckungen bei anderen Fabrikaten. Zudem sind sie auch ziemlich schwer und vibrieren nicht.
Von der Optik abgesehen, mir geht es eher darum daß da Luft durchgeht, in Verbindung mit nem Hecklüfter.

Deshalb möchte ich auch testen ob die Meshgitter für eine geringere Temperatur an den Festplatten sorgen, oder ob das nichts bringt. Bei 1€ pro Abdeckung ist auch nicht viel verloren wenn das optisch nicht paßt oder thermisch nichts bringt.

Von quer eingebauten Festplatten halte ich auch nichts, aber ich werde die 3,5" Schächte auch nicht benutzen sondern meine Festplatten in Entkopplungsrahmen (Vibefixer) in den 5,25" Schächten unterbringen. Das ist wesentlich effektiver als die einfachen Gummitüllen die bei Lian Li und sonstigen Fabrikaten verbaut werden.
Da mir die insgesamt 4 Schächte für 5,25" Laufwerke reichen hab ich mich für das CH-09 entschieden, hätte ich mehr Laufwerke einbauen wollen wäre es das WH-02 geworden das platztechnisch in der Richtung absolut genial ist ohne daß man zu nem Bigtower greifen muß.

Kann ich machen wenn es da ist. Hab da aber bei Chieftec keine Bedenken.
Hier findest du im übrigen noch mehr Bilder zum CH-09...und anderen Gehäusen.
http://www.angela.pl/p6278,chieftec-ch-09b-b-b-z.html
Also die diese löcherigen Abdeckungen hatte ich mal kurz im Geschäft eingebaut im Gehäuse gesehen.

Aber ich bevorzuge geschlossene Gehäuse an der Front unten eine öffnung und hinten eine davor kann auch ein Gehäuselüfter sein,
alles andere an der Seite,Oben im Gehäuse würde die ich sowieso schliessen und vielleicht auch dämmen ist sonst zu laut und Staubt exstem voll.

Da tut man sich doch nicht auch noch diese löcherigen Abdeckungen zusetzlich an sowas ist total hässlich,
solange man das Gehäuse vorne unten und hinten offen hat für den Luftaustausch gibt es sowieso keine Temperatur probleme.

Und an 5.25" Laufwerken bräuchte ich jeweils zwei für DVD- und zwei für Festplatten- Laufwerke,
den nutze kein Diskettenlaufwerk mehr.

:)

Wie ist dein neues Chieftec CH-09 nun jetzt
und wie werden in den Spezial 5,25" Laufwerkeshalterungen (oben) Festplatten befestigt ?



frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

DAU II

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
857
Hey frankkl,

ich hab mal ne Frage zu dem BG-02B-B-B.
Wenn ne Festplatte im 3,5 " Schacht montiert ist, wie sieht es da mit Übertragung von Schwingungen aus, weden die Vibrationen auf das Gehäuse oder die Front übertragen?
 

frankkl

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.612
Hey frankkl,

ich hab mal ne Frage zu dem BG-02B-B-B.
Wenn ne Festplatte im 3,5 " Schacht montiert ist, wie sieht es da mit Übertragung von Schwingungen aus, weden die Vibrationen auf das Gehäuse oder die Front übertragen?
Ich habe eine Seagate Barracuda mit 250 GB im BG-02B-B-B da werden praktisch keine Schwingungen übertragen wohl auch weil der Festplattenkäfig zusetzlich fest verschraubt ist
(da war damals das CS 601 etwas anfälliger für Schwingungen) !

:)

Und nochmal nachgefragt wie sind eure erfahrungen mit den Chieftec CH-09 ?

frankkl
 

Flash53

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
45
Ich hab mein Chieftec CH-09 heute bekommen und nur mal kurz ausgepackt. Die Hardware wird später eingebaut wenn ich auf meinen PC mal für ein paar Stunden verzichten kann.

Vorab mal ein kurzer Bericht nach dem Auspacken:
Das Smart CH-09 Gehäuse sieht aus wie man das von Chieftec erwartet, wertiger optischer Gesamteindruck und gute Fertigungsqualität. Nicht mehr so panzerartiges Gewicht wie beim CS 601 aber immer noch recht massiv, liegt so in der Mitte zwischen CS 601 und BG-02.
Das Netzteil sitzt oben wie von Chieftec gewohnt, mir ist das aber lieber als der Trend zu den unten liegenden.
Der verwendete Kunststoff für die Frontblende entspricht dem gewohnten von anderen Chieftec Gehäusen, matt und leicht rauhe Oberfläche daher nicht so empfindlich und für mich persönlich optisch schöner als glatte Oberflächen.

Insgesamt nichts revolutionär neues, sondern typische Chieftec Konstruktion mit kleineren Änderungen und gefälliger Front. Mir jedenfalls gefällt das Frontdesign besser als bei anderen Chieftec Gehäusen. Chieftec typisch lassen sich die Taster für Power und Reset sauber drücken ohne anschließend hängenzubleiben, für mich ein Kritikpunkt bei vielen anderen Gehäusen.
Als Frontanschlüsse gibt es mit Audio und 2x USB 2.0 nur durchschnittliches, USB 3.0 kann man bei einem 74€ Gehäuse aber auch nicht erwarten.

Das Stahlgrundgerüst basiert auf dem Dragon II CH-07 Gehäuse mit 540mm Gehäusetiefe, dadurch passen auch große E-ATX Boards oder sehr lange Grafikkarten hinein.

Im Vergleich zu vielen bisherigen Chieftec-Gehäusen entfallen die beiden auf der rechten Seite angeordneten 92mm Lüfter, stattdessen gibt es einen 120mm Lüfter in der Front der auf den quer angeordneten Festplattenschacht bläst.
Auf der Rückseite gibt es den üblichen Einbauplatz für einen weiteren 120mm Gehäuselüfter, ansonsten 2 Gummidurchführungen für Wasserkühlung o.ä.
Die linke Gehäusetür ist über dem CPU-Lüfter, Grafikkarte und Festplattenschacht gelocht, die rechte Tür hat keine Lüftungslöcher. Die Löcher sind aber optisch nicht so auffällig/störend wie auf den Produktphotos vermutet, da sie nicht so groß sind wie z.B. bei Antec.

Wie gehabt werden Kunststoffschienen auf die Festplatten geklipst und diese dann einfach in einen der 5 Schächte geschoben. Eine weitere Entkopplung wie bei manchen anderen Fabrikaten gibt es nicht, bei leisen Festplatten mag das genügen wenn nicht auf ein Silentsystem Wert gelegt wird. Bei einem im Dezember verbauten CH-07 war die verwendete leise Samsung F3 1GB akustisch nicht sehr auffällig, aber auch nicht unhörbar.
Wie bereits erwähnt werde ich selbst dieses System nicht nutzen und stattdessen meine Festplatten per Vibefixer Entkopplungsrahmen im 5,25" Schacht montieren da meine WD 6400AAKS nicht ganz so leise ist wie die F3.
Im Lieferumfang enthalten ist eine Kunststoffbox in Festplattenform die in einem der Festplattenplätze steckt, hier sind alle Schrauben, Distanzbolzen und Kabelbinder enthalten und können so nicht verloren gehen.
Für die 5,25" Plätze gibt es Schnellbefestigungen wie beim CH-07, ich werde meine Laufwerke zusätzlich anschrauben.

Erweiterungskarten werden verschraubt, der Stahlbügel zur Schnellbefestigung wie bei anderen Chieftec-Gehäusen wurde leider eingespart. Die Befestigungspunkte dafür sind aber noch vorhanden, sodaß sie bei Bedarf nachgerüstet werden kann.

Die linke Gehäusetür ist wie schon beim CS 601 gemacht mit erstklassiger abschließbarer Verriegelung, vorne wird die Tür scharnierartig eingehängt. Zusätzlich sind hinten 2 Rändelschrauben vorhanden. Mir hat diese Befestigung immer sehr gut gefallen.

Im Mainboardträger sind jetzt 2 Ausschnitte zur Kabelverlegung vorhanden, besonders groß sind sie aber nicht.
 
Anzeige
Top