New System zu gutem Preis-, Leistungsverhältnis

Surtia

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
614
Aloha Community. :)

Nach gut 3 Jahren wird es wieder dringenst nötig neu aufzurüsten. Ende April soll es soweit sein und daher fange ich jetzt schon an Informationen einzuholen. Das System sollte wieder 2-3 Jahre halten. Ich habe mir schon Gedanken zu dem neuen Innenleben gemacht und Folgendes zusammen gestellt:

CPU:
Intel Core I7 2600K 4x 3,4Ghz (1155) = 260 €
oder
Intel Core I5 2400 4x 3,1Ghz (1155) = 160 €

Mainboard:
ASUS P8P67-M R.3.0 = 106 €

Grafikkarte:
XFX HD6950 2GB RAM = 230 €

RAM:
Kingston DDR3 1333 6 GB Triple = 57 €

Gesamt ca. 660 € bzw 560 €.

Mein Enermax Liberty 500W Netzteil sollte dem Wattansturm stand halten oder taugen die Anschlüsse nicht mehr? Generell sollte das System zum Übertakten geeignet und den neuesten Games gewachsen sein. Gezockt wird auf 1920x1200px. Preislich wollte ich max. 700 Okken locker machen, wäre demnach noch etwas Spielraum, nur fraglich ob es dann noch sinnvoll im Verhältnis steht.
Habt ihr Tipps oder Ideen wie die Zusammenstellung besser ausfallen könnte? Ich hoffe auch mit dem MB richtig zu liegen, nicht das ich wieder solche Bug-Probleme bekomme wie anfangs mit meinem P35.
Danke schonmal für jegliche Hilfe. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ViRuZ87

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.176
Ich bin mir gerade nicht so sicher, aber bei den CPU Modellen bringt dir ein Triple RAM Kit glaube ich nichts.

Und ich meine dass die Intel CPUs ohne "K" nicht übertaktbar sind also ist der 2400 auch rauszustreichen
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.114
Triple Channel ist was für Sockel 1366 aber nicht für 1155.
4GB Dual-Channel tun's auch (1333MHz, CL9)
Die beiden CPUs würde ich nicht nehmen, lieber den i5 2500K.
Netzteil reicht freilich aus
 

Surtia

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
614
@ViRuZ87
Stimmt, danke. Nur bin ich mir noch nicht ganz klar ob der preisunterschied das rechtfertigt. ;) Aber DerBaya verweist auf den 2500K, der wäre vllt eine Alternative.

@DerBaya
Warum kein 2600K?
Oha, kein TripleChennel? Habe ich etwas übersehen? Ist das mit dem 1155 nicht kompatibel?

Vllt sollte ich oben noch editieren, dass das System wieder gut 2-3 Jahre halten soll, demnach finde ich 4GB etwas mau. ;) Oder Fehleinschätzung?
 

Hydrum

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
160
Das sieht bisher ganz gut aus. ;)
Bei der Grafikkarte kannst du allerdings noch deutlich einsparen, die HD 6950 ist schon für weitaus weniger zu haben: http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_20598241/SAPPHIRE-Radeon-HD-6950-11188-01-xxR
Das wären dann schonmal ca. 50€ weniger. :)
Wenn du die zur HD 6970 freischaltest, lohnt sich das sowieso, würde ich sagen. Top Leistung für unter 175€.

Den i5 2400 bekommst du währenddessen auch schon 15€ günstiger:
http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_20598005/INTEL-Core-i5-2400-BX80623I52400

Eine Alternativ-Idee meinerseits wäre folgende CPU mitsamt Mainboard:
AMD Phenom II X6 1090T (im Bereich der vier Kerne schlägt der 2400 den 1090T, sobald alle Kerne genutzt werden, hast du dafür Mehrleistung, die sich durch das Voranschreiten der Parallelisierung auszahlen dürfte)
Gigabyte GA-870A-UD3 (das Board habe ich selbst, mitsamt einem 1055T. Ich bin selbst mit Luftkühlung problemlos auf 3,8 GHz, also 1 GHz mehr, gekommen, mit dem 1090T lässt sich da sicherlich auch gut übertakten)

Du könntest dir ja mal Gedanken machen, ob dir das nicht eher zusagt. Durch das Übertakten wird der Hexa-Core dem Intel ordentlich überlegen sein, sobald mal alle Kerne ihre Muskeln spielen lassen können. Zudem wäre das sogar noch etwas günstiger. ;)
 

Illumina7i

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
245
was für eine Auflösung nutzt du in der Regel? bzw. max... nutzt du mehrere Bildschirme?

wenn nicht und du nutzt nur FullHD dann reicht eine 6950 in der 1Gb Variante.. sparst du am Geld und teilweise bessere Performance laut test.. zwar minimal, aber vorhanden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Halfcast

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
243
nimm den i5 mit 8gb dualchannel ram ;)
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.114
den i5 2500k deshalb, weil sich der Aufpreis gegenüber dem i7, leistungstechnisch nicht rechnet
 

micha2

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.681
ganz ok. ich würde sogar den 2300 den vorzug geben. der reicht problemlos zum zocken
 

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.590
2500K! Wenn du ohnehin übertakten willst, sollte es ein "K" sein, der 2600-er lohnt sich dann nicht.

Triple-Channel können die S1366 Core I7, die Sandy-Bridge High-End Modelle kommen Ende des Jahres. Du musst mit Dual-Channel vorlieb nehmen.
 

Surtia

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
614
Supi. Danke für all die Antworten. :)

@Illumina7i
Stimmt, ich habe vergessen zu erwähnen das ich auf einem 24" in 1920x1200 zocke. Ein nicht zu verachtender Wert...

@SoftAir Booster
Danke, ich werde mir deine Alternative mal durchrechnen und genauer ansehen. Einzig besteht das problem das ich mich lang nicht mehr mit dem Übertakten beschäftigt habe. Was ich demnach also rausholen kann wird sich noch zeigen...

Ok, dann muss ich wohl 8GB 2 x Dualchannel nutzen, richtig.
Demnach macht der 2500K dann auch mehr Sinn, danke.

Gibt es zu den neuen Modellen andere Verfahrensweisen in Bereich des Übertaktens?
 

ErrorInside

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2
@Softair Booster
Das stimmt so nicht ganz. Die Sapphire Karte in der Verlinkung hat "nur" 1 GB RAM.
Daher wirds auch so günstig.. Die 2GB fangen bei ca. 200 an.

Weiters ist die Sapphire Karte NICHT!! im Referenz Design und besitzt auch KEIN Dual BIOS mehr. Weiß ich, da ich sie mir auch gekauft hatte und nun gegen die schon erwähnte XFX umtausche.
 
Zuletzt bearbeitet:

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Der 2600k hat kein guten Preis und bringt bei Gaming kaum vorteile, nimm den 2400er falls du übertakten möchtest ist der 2500K erste wahl.

Als Grafikkarte würd ich etwas weniger investieren ggf 560er Ti , jedoch ist deine 6950 auch eine sehr gute wahl, da per Bios auf 6970 flashbar
 

Surtia

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
614
Klingt alles schon mal sehr interessant. Danke.

Einzig würde mich noch interessieren ob das Leistungspotential für 1920x1200 und zugeschaltenem AA/AF ausreicht. Dabei nicht nur zeitnah sondern auch auf längere Sicht gesehen. Wie gesagt, preislich würde ich bis 700 Taler mitgehen.

Edit:
Zusätzlich möchte ich gern nochmal das Thema des MB's aufgreifen. Gibt es da eventuell Alternativen die besser geeignet wären? Ich bin erstmal nur vom Günstigsten ausgegangen aber weiss nicht recht ob Chipsatz und sonstige Zusätze geeignet genug sind...
 
Zuletzt bearbeitet:

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618
Hab selber eine 6950 (die kriegst du jetzt schon für unter 220euro...) und diese zur 6970 geflasht. Zudem 2x4GB 1333er RAM und einen 2600k. Die Leistung reicht absolut aus um bei deiner Auflösung mit AA/AF zu spielen, mach dir da mal keine Sorgen. Wenn du kein Hyperthreading brauchst würde ich allerdings auch zur 2500k raten + OC. Beim Ram habe ich mich auch zurückgehalten und mir recht günstige geholt, wie schon bei Computerbase zu lesen war gibt es deswegen keine großen Leistungseinbrüche... Auf jeden Fall aber eine 2er oder 4er Belegung wählen.

Wie sieht es denn mit deinen anderen Komponenten aus? Festplatte und Gehäuse zb? Je nachdem wie alt deine Platte ist würde ich mir überlegen sie zu wechseln oder eine SSD zu holen, um den Computer nicht durch so etwas auszubremsen. Zudem solltest du dir einen neuen CPU Kühler holen, der Boxed meiner 2600k war grauenvoll laut...
 

CBmurphy

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.152
Günstige RADEON R6950 mit 2GB für 181€
Zu dem Preis vermutlich nicht mehr lange zu haben, also ggf. beeilen ... wobei AFAIK aber selbst beim Referenzdesign nicht garantiert ist, dass das mit dem Umflashen zur 6970 auch immer funktioniert. Bei der genannten hat es laut verschiedenen Berichten zwar geklappt, aber geht da nicht auch die Garantie flöten?

Falls man darauf lieber verzichten will, würde ich wie bambule1986 auch eher zur GTX 560 Ti raten, und zwar
zur MSI N560GTX-Ti Twin Frozr II/OC und keiner anderen.

Eine Alternative zum Mainboard wäre ggf. das ASRock P67 Pro3, bei Problemen mit der Lieferbarkeit oder falls SLI/Crossfire geplant ist, wird es mit dem ASRock P67 Extreme4 dann schon etwas teurer.

Eine SSD sollte sich dabei natürlich von selbst verstehen.


Bin gespannt auf Rückmeldungen, speziell zum ersten Absatz :)
 

Surtia

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
614
@ElfenLied
Danke dir. SSD? Mh, ich weiss nicht. Ich bin nicht der Meinung das SSD nicht unbedingt erforderlich ist. Z.Z. läuft das System auf einer WD 500GB Black. SSD ist auch eine Frage des Geldes und nur um das System und Games auf SSD laufen zu lassen... ich meine das sich Das nicht ganz rechtfertigt, oder? CPU-Kühler, Gehäuse usw. ist alles vorhanden und bleibt bestehen. ;)

@CBmurphy
Danke für die MBs. Werde die Boards ansehen und durchrechnen. ;)

Ich habe gelesen, dass man bei der 2000er Reihe auf das B3-Stepping achten sollte. Nur ist das nicht immer beim Hersteller ersichtlich. Was genau wird darüber geregelt bzw. welche Probleme würde ohne dies auftauchen?
 

GeXa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
461
Gemeint sind die Mainboards nicht die CPUs.
In der Artikelbeschreibung steht meistens ein B3 in irgendeiner Form. Klicke mich
 
Zuletzt bearbeitet:

Surtia

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
614
Juju, dass die Mbs gemeint sind weiss ich. Habe es nur etwas unglücklich formuliert.
Ich sehen eben das auf meiner Bestellseite auch das Stepping angegeben wird. Sehr gut...
Kann ja dann eigentlich nix mehr schief gehen. ;)
 

ElfenLied

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.618
Jo, SSD muß nicht, ist aber ganz nett, wenn man die Rücklagen hat... System bootet in 28sec, das ist schon sehr angenehm. Die WD 500GB Black ist natürlich auch eine Performance HDD mit sehr guten Werten, ist also reine Geschmackssache, ob man die 100-200euro mehr investieren möchte...
 
Top