Notiz October 2018 Update: Windows 10 Redstone 5 erscheint nächsten Monat

derSafran

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
66
#3
Nachdem alles Flat wurde, wirds jetzt wieder dreidimensionaler :freak:
Gefällt mir. Ich habe den Stil von Vista sehr gemocht (:
So flaches Design habe ich schon genug auf dem Handy, da verstehe ich nicht warum man dem Trend bei Windows hinterherlaufen musste. Aber zur Zeit von Windows Blue / 8 sind viele fragwürdige Entscheidungen gefällt worden :D
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.994
#5
Ist (das 20 jahre alte) Notepad also immer noch 32Bit?
Da habe ich bisher nicht drauf geachtet. :)

In dem zum Notepad verlinkten CB-Artikel steht auch was von einem Dark-Theme für den Datei-Explorer. Das wäre eine richtig interessante Neuerung.
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.394
#8
Ey das darf doch nicht wahr sein, bin auf Arbeit noch dabei 1703 auszurollen und jetzt kommt schon wieder was.. Nervig!
Das Krasse dabei ist, das da einfach Buttons oder Einstellungen verschwinden oder woanders hin verschoben werden und ich dann jedesmal suchen darf..
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
175
#9
Das mit dem es gibt wieder eine menge Schatten ist schwachsinn, den es bezieht sich hauptsächlich auf überliegende Fenster und Dialoge das Fluent-Design hat keinen Einfluss auf bereits exestierende Icons, Piktogramme oder das Metro-Relaunch von Windows an sich. Das hat einfach was mit besserer UX zu tun, nichts anderem den sonst erkennt man nicht wo man mehr mit dem Browser / Anwendungen interagiert, besonders nervig in Webapps selbst Google musste nachgeben mir Ihrem Flatdesign-Standards bei solchen Elementen ist es sonst unübersichtlich und verwirrend keinen Schatten o. Kontur zu verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.817
#10
Schön dass man hinsichtlich der (des) GUI wieder ein wenig weg von Flat-Design geht, welches meiner Meinung nach besser zu einem Smartphones OS passt.

Bei der heutigen Rechenleistung von Heimcomputern, darf es ruhig ein wenig Eye Candy sein.

Ich persönlich finde es viel wichtiger dass das Design gut gemacht und einheitlich ist, aber mittlerweile lichtet sich der Windows 10 Flickenteppich ein wenig. Gute Entwicklung.

Liebe Grüße
Sven
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.082
#11
Gefühlt bekomme ich jeden 3 Tag eine Komplettinstallation... muss das sein?
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
557
#12
Ich freu mich schon..wieder eine Woche fluchen und Arbeit, bis endlich wieder alles läuft^^ -.-
Ich hab mittlerweile nur noch "Angst" vor Windows Funktions-Updates, ich kann denen nullkommanix abgewinnen. Immer schön hinauszögern...
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.548
#13
Also ich finde dieses geupdate schrecklich .... immer werden features reingepackt und es führt dazu, das was anderes nicht mehr läuft.... hab bei vielen älteren games(mit älter mein ich aktuell sc2) das ich es nurnoch mit workaround starten kann .... ich bin so froh wenn der featureupdate support für win 10 endlich abläuft und die gute zeit ohne updates (nurnoch sicherheitsupdates) endlich anfängt....
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.039
#14
Wenns mir nicht wieder die Installation zerlegt...


Fairer Weise muss man aber auch sagen, dass sowas oft an 3rd Party Treibern scheitert. Logitech Webcam Treiber verkacken oft die Integritätstests und da sagt Windows dann "WHOOPS!Machen wir besser n Rollback, bevor was nicht richtig funktioniert!". Hatte das Spielchen schon auf mehreren Systemen. Logitech-Grütze runter und plötzlich gehts.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.817
#15
Windows 10 ist mittlerweile nun mal ein Rolling Release und dagegen spricht überhaupt nichts, hinsichtlich neuer Funktionen macht es sogar Sinn.

Ich denke aber dass der Update Prozess noch erheblich verbessert werden könnte und eine vernünftige Paketverwaltung ein echter Segen wäre.

Ich mache unter Linux (zur Zeit Manjaro und Suse) einen einzigen Klick und das ganze System inkl. aller installierten Programme wird auf den neusten Stand gebracht, in 9 von 10 Fällen sogar ohne Neustart.

Gerade Versionssprünge können unter Windows schon mal das produktive Arbeiten völlig zum Erliegen bringen.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
2.330
#18
Fairer Weise muss man aber auch sagen, dass sowas oft an 3rd Party Treibern scheitert.
Und das ist Blödsinn.
Nur weil MS alle 6 Monate wegen ein paar neuer Bildchen und Klicki-Bunt-Scheiss, den niemand braucht, jeden Benutzer ein Upgrade aufzwingt sind andere Schuld ?

Wie wäre es damit das OS so zu belassen wie es ist und alle paar Jahre ein neues OS rauszubringen ?
Hat bisher super funktioniert, meine Win7 Installation zum Beispiel wurde Januar 2010 installiert und hat 3 Mainboardumzüge mitgemacht, läuft ohne Probleme und ich vermisse auch keine Funktionen.
Kein Mensch braucht dieses alle 6 Monate geupgrade.

Und mal an alle Win10 Verfechter, welche lebensnotwendige Funktion bietet Win10 die die meisten Nutzer, sagen wir mal mehr als 90%, brauchen die es aber nur in Win10 gibt ?
Richtig, es gibt keine.
 

mRcL

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
665
#20
Wieso nochmal heißt es 1809 wenn es nicht im September sondern im Oktober kommt? Wäre 1810 dann nicht besser?
Ich kann auch nur mutmaßen, aber vll weil es den Fast-Ring-Abbonenten früher, sprich im September, schon zur Verfügung steht und sie nicht mehr so viel ändern und das Namensschema dann beibehalten.

Aber berichtigt mich, falls ich hier kompletten Mist schreibe :D
 
Top