News Passiv gekühlter GHz-Prozessor von VIA

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.054
VIA stellt mit dem neuen Eden Prozessor eine neue GHz-CPU vor, die bei dem Takt von genau einem GHz mit nur 7 Watt Leistung auskommt. Der kleinere Ableger mit dem Namen ESP8000, basiert ebenfalls auf dem bekannten Nehemiah-Kern und taktet mit 800 MHz und verbrät dabei knapp 6 Watt.

Zur News: Passiv gekühlter GHz-Prozessor von VIA
 

pimp0r

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
754
ok ok die Zielgruppe ist eine andere aber für 100 € bekomme ich doch schon nen schicken AMD der mindesten 500 % mehr leistung hat ;)

aber wie gesagt die Zielgruppe ist ja eine andere !
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Hey das ist doch klasse. Ich hab mir als Passive Lösung bisher mal ein CL6000 gekauft, halt nut 600 Mhz. Aber dafür Passiv.

Für weitere Tests wollt ich eigenlich noch mehr davon kaufen, nun prima das es auch nun 1 GHz passiv gibt. Klasse.
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
damit kann man auch ohne Wakü einen Silent-Rechner baun: passive gekühlte CPU, NB und Graka, dazu ein leises Netzteil (wie immer mein Favorit: Chieftec ;)) und einen leisen Gehäuse-Kühler (zB Papst) - für Office, Router, etc. doch ideal :cool_alt:

PS: ist der Passiv-Kühler dabei bzw. gibt's eine "Boxed"-Variante ?
 

Kim

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.320
ich hab das ding schon, kommt echt geil, nur ist meine passivlösung weitaus ergiebiger von der Kühlleistung, als die, die sich Via da überlegt hat! PSK1 ist die lösung des Problems ;)

MfG Kim
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
Ist ja nicht schlecht bei dem Preis, aber der neue Intel Dothan mit 1,1 GHz soll nur mit 5 Watt auskommen und ist damit auch passive kühlbar, aber mit Sicherheit deutlich schneller. Klar er ist auch viel teurer, aber für ca. 180 Euro sollte man den Dothan in dieser Ausführung schon bekommen!
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Den Dothan wirst du nur in der LV-Version mit 1,1GHz kriegen - sogar der reguläre Banias fängt erst bei 1,3GHz an, da drunter wird's sicher keinen normalen Dothan geben. Und LV oder ULV-Variantan kosten meist ein bissel mehr....

Aber wozu das ganze Heckmeck? Ein P3-S, gedrosselt auf 100MHz FSB und bei ~1,2v ist auch problemlos passiv kühlbar und man hat sogar noch Leistung, im Gegensatz zu diesen VIA-Teilen. ;-)
 

4ndreas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
383
mag sein dass der P3 mehr leistet aber man krieg kein so kleines mainboard für den.
Ich werd mir demnächst auch so ein Mini VIA teil zulegen vorallem wegen dem kleinen MB und nem Passiven NT
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.029
Was will ich mit der passiv gekühlten CPU, wenn die langsamer ist als ein guter Taschenrechner ?

btw:
Hab hier nen Celi 433 liegen, der dürfte kaum langsamer sein und lässt sich auch passiv kühlen.
 

flow

Ensign
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
139
naja..
hab bei mir im server einen alten Slot1 PIII800EB@900MHz mit ALPHA P3125 Kühlkörper Passiv gekühlt im 24/7 Betrieb.. dagegen spackt doch dieser VIA müll ab...
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Bin auch der Meinung das die 1GHz passiv gekühlt von VIA nicht vel bringt. Spätestens seit dem P-Rating wissen wir GHz ist nicht alles und so ist der 1GHz Nehemiah leider nur so schnell wie ein 600-700er Pentium III und dieser ist auch ohne weiteres passiv kühlbar (sofern Coppermine).
Mit nem Volt Mod kann man den Pentium-S in den meisten Fällen sogar @ 1,1V mit FSB 100 laufen lassen.
Der Unterschied von Mini-ITX zu Micro-ATX ist auch nicht wirklich gravierend. Die meisten wie ich verbauen so ne Kombination für ihren HTPC. Und in ein Gehäuse mit Hifi Maßen passt sogar ein Full-ATX Board rein.
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
wenn der Rechner 24/7/365 läuft kommt da schon einiges an Stromverbrauch (=Kosten) zusammen, da ist die VIA-CPU top
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
für Intel gibt's einen Passivkühler, der bis 2,6 oder 2,8 GHz angeblich ausgelegt ist, ist aber ein Riesending und ohne Gehäusekühlung wirst auch nicht weit kommen :rolleyes:
 

Kim

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.320
klar kann man auch 3ghz passiv kühlen, brauchst halt dementsprechende Kühloberfläche, d.h. kupferblock auf cpu, heatpipe in den block eingelassen, heatpipe an die gehäusewand, wo si dann in einen weiteren kupferblock reinläuft, der dann mit einer kühlrippe, die eine ziemlich große oberfläche besitzt verbunden ist!

Tipp: GHZ sind ja egal, aber die abwärme in Watt ist maßgeblich! Die Via CPU hat so 10Watt und ein "großer" ca 75-100 Watt ;)

MfG Kim
 

msgt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
339
@Loopo
3 GHz CPU und schneller + High-End Graka wie z.B Radeon 9800 XT/GFX5950 sind komplett ohne lüfter möglich mit entsprechendem gehäuse ! guckst du hier
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Kann ich einen P3 mit einem passiven, externen Netzteil betreiben?
Kann ich einen P3 ohne irgendwelche Modifikationen passiv kühlen?
Kann ich einen P3 in ein schickes kleines Gehäuse bauen?

Es gibt auch Leute, die nicht basteln wollen, und wenn sie dann eine vorgefertigte, passiv gekühlte Lösung haben ist es doch wunderbar.

Als Office/Internet-PC reicht die Leistung allemal, und DVD/DivX schauen kann man auch damit.

Gruß
Morgoth
 
Top