PC selber zusammengebaut. CPU 84°C ok?

TAllrounder

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
11
Hallo,
ich habe mir am Wochenende meinen ersten Pc selber zusammengebaut. Ich wollte schon immer flüssig 4k spielen also habe ich es mir möglich gemacht. Mein Problem: Wenn ich länger Bf5 in 4k spiele wird die CPU (Ryzen 7 2700x 3.7 Ghz) bis zu 84°C heiß. Die Grafikkarte (MSI Geforcer RTX 2080ti) höchstens 81°C. Das ist denke ich auch normal.
Ich habe das Corsair Carbide Spec-Alpha Mid-Tower Gaming Case ( https://www.corsair.com/uk/en/Categories/Products/Cases/Mid-Tower-ATX-Cases/spec-alpha-config/p/CC-9011085-WW ) mit den Standartlüftern die schon verbaut sind also zwei vorne für Frischluft, einer hinten für Abluft. Den Prozessor kühle ich, mit den beim Ryzen 7 enthaltenen Boxed Kühler, WraithPrism.

Jetzt zu meiner Frage? Ist diese Temperatur für den jahrelangen Betrieb gut oder sollte ich auf alle Fälle etwas ändern? Ich habe bis jetzt nur Bf5 probiert aber ich denke bei anderen Spielen wird es nicht anders sein. Einen besseren Cpu Kühler wollte ich anfangs nicht kaufen da in der Betriebsanleitung vom Prozessor steht dass so die Garantie verloren geht. Oder liegt die hohe Temperatur doch an der Gehäuselüftung? Da die Grakatemperatur auch schon höher ist wie bei Benchmarktest die ich gesehen habe.
PS: In einem anderen Forum habe ich gelesen, eine Kompaktwasserkühlung soll in diesem Gehäuse sehr schwer zu verbauen sein da sie nur im Dach installiert werden kann.

Im Anhang sind noch drei Bilder.
Viele Grüße aus Österreich und einen guten Wochenstart.
IMG_20181203_094523.jpgIMG_20181203_094540.jpgIMG_20181203_094556.jpg
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
Mh, Temperatur ist "okay" schöner wäre es natürlich mitm Towerkühler.
 

Mani89HW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
298
kommt darauf an wieviel cpu auslastung das du in 4k noch hast. bei 90%+ ist das ok aber wenn du nur 60% oder so hast ist das zu viel
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.297
mit welchem Programm wurden die 84 Grad ausgelesen ?

Weil die CPU Hat ein Temperatur offset von wohl 10 Grad so das die Kühlung eher anspringt.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.748
Kann erstmal kein Problem erkennen.
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
2.172

NikoNet

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
543
Gehäuse ist nicht wirklich groß.
Die Komponenten sind highend und ensprechend heiß.
Die Wärme muss entsprechend schneller aus dem Gehäuse raus.

Das Gehäuse hat einen Kotroller für die Lüfter. Hast du die voll aufgedreht?
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.751
Einen besseren Cpu Kühler wollte ich anfangs nicht kaufen da in der Betriebsanleitung vom Prozessor steht dass so die Garantie verloren geht.
What? Wo bitte soll das stehen? Die Garantie einer CPU hat nichts damit zu tun, welchen Kühler man verwendet - es gibt schliesslich auch CPUs die ohne Kühler ausgeliefert werden.

Also ja, zum einen liegt die Temperatur sicher am Kühler. Zur GPU: was genau hast da unterhalb der Grafikkarte noch verbaut? Ist das eine zweite GPU?
 

Dandelion

Commander
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
2.168

TAllrounder

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
11
CPU auslastung müsste ich nochmal nachlesen aber bei 90% war sie ziemlich sicher nicht. Eher weniger. Temperatur ausgelesen habe ich mit MSI Afterburner
Die Gehäuselüfter habe ich komplett aufgedreht. Von der Temperatur her verändert sich nichts zwischen mittlerer und hoher Stufe. Unterm der Graka ist eine Halterung verbaut die mitgeliefert wurde. Weil die Graka sehr schwer ist.
Also sollte ich beides Verbessern? Tower Kühler und Gehäusebelüftun?
Punkt 2. Garantieverlust bei Verwendung anderer Kühler (Gebrauchsanweisung Prozessor)
g.jpg
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.557
@ TE: so teure hardware in nem 70€-case mit acrylfenster...

@Captain Mumpitz:
AMD und Intel: CPU-Garantie gilt auch bei Kühlern von Drittanbietern
Dass AMD auf einer Support-Seite zunächst geschrieben hatte, dass grundsätzlich die Garantie verloren geht, wenn ein anderer CPU-Kühler als der von AMD eingesetzt wird, sorgte für Aufregung. Jetzt wurde die Formulierung geändert. Kühler von Drittanbietern können ohne Garantieverlust eingesetzt werden. Bei Intel ist es genauso.

edit: es stellt sich natürlich auch die frage wie AMD nachweisen wollte dass man da nen anderen kühler verbaut hat.
 

TAllrounder

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
11
Deathangel008 Das Gehäuse hat mir sehr gut gefallen und wenn der Preis günstig war und alles platz hat, wieso nicht?
 

Denniss

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.128
Der eine Hecklüfter ist wohl zu wenig um die entstehende Abwärme vernünftig aus dem system zu bekommen.
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.254
Hallo @TAllrounder

84° sind für einen 2700x noch kein Problem - immerhin den Boxed Kühler drauf und Airflow im Gehäuse auch nicht gerade der Beste.

Die Grafikkarte muss unter 4k auch richtig schwitzen und gibt mal richtig schön die Wärme ab!

Neuer Towerkühler sowie Gehäuselüfter vorne und oben (wenn möglich) nachrüsten.
ZB: Silent Wings 3 in 120mm bzw. 140mm kann ich empfehlen.

Liebe Grüße aus Kärnten
Manuel
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.751
@Deathangel008 ich glaube du hattest mich da falsch verstanden ^^
Der TE meinte, die Garantie erlischt wenn man einen Aftermarket Kühler verbaut. Ich wiederum sagte, dies sei Mumpitz ;)

Die GPU Stütze hab ich so nicht als solche erkannte und dachte mir wirklich "wtf ist das?!" - nicht dass da noch irgendwas die Frischluftzufuhr für die GPU abklemmt.

Also grundsätzlich haben wir mehrere kleinere Punkte, die sich addieren:
- das Case ist nicht das voluminöseste, die GPU aber halt massiv - auch in ihrer Abwärme
- die verbauten Lüfter schaufeln möglicherweise nicht genügend Luft ins/aus dem Gehäuse, dem könnte man mit potenteren Lüftern nachhelfen. Dadurch senkst du die Temperatur aber in der Regel nicht massiv.
- die angestaute Wärme wird zu wenig abtransportiert. Der CPU Kühler ist somit ein Top-Blower, heisst, dessen Lüfter befördert keine Luft nach hinten, sondern bläst auf die CPU und die Abwärme verteilt sich dann im Gehäuse.

Schritt 1 wär bei mir einen anderen CPU Kühler zu verbauen. Möglicherweise erreichst du damit bereits etwas.
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.254
Vorne hast du Platz für 3x120mm - Oben für 2x120mm - Unten sehe ich da keine Möglichkeit?

Ach, dir wird ja auch die Optik wichtig sein oder? Dann eben diese Corsair RGB LED Teile in 120mm.

Also ich würde vorne 1x120mm und oben 1x120 bzw. 2x120mm installieren - keine Ahnung, wie gut oben die Luft bei deinem Case rausgefördert werden kann - kann man da den Deckel öffnen? Oder stufenweise anheben?

Bei mir werkeln vorne 3x120mm, hinten 1x120mm und oben 1x140mm in einem Pure Base 600. Dazu den Mugen 5 auf dem 2700x. Hab aber nur eine 1070Ti.
 

TAllrounder

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
11
@Captain Mumpitz @cm87
Danke für die nette Hilfe
Dann werde ich in diesen Punkten nachrüsten.
Eine Frage habe ich noch es sollte doch immer ein Lüfter mehr sein der ansaugt als die die die Wärme ableiten oder?
 
Top