Rechner schaltet sich ab...

iPwnage

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
Heyho Jungs und Mädels,

aus lauter Verzweiflung habe ich mich hier nach langer Mitleserschaft registriert um euch gleich mit einem für mich verzweifelndem Problem zu überhäufen. :D

Vorweg möchte ich mich bei den Moderatoren entschuldigen wenn ich diesen Beitrag im Falschen Unterforum gepostet habe, ich habe mich leider nicht direkt zurechtfinden können.

Systemkonfiguration

AMD Phenom II X4 955 @ 3.2GHz -> Scythe Mugen II
MSI 870U-G55 (770'er Chipsatz)
Samsung 2x2GB RAM DDR3-1333
Sapphire HD5870 1GB
WD Caviar Blue 500GB HDD
ANTEC Nine Hundred
Sharkoon Rush Power M 500W :rolleyes:
Packard Bell 24" TFT, Full HD


Kommen wir nun zum eigentlichen Problem. :p



Ich habe mir aus einzelnen Komponenten einen neuen Computer zusammengebaut. Der Verwendungszweck für diesen war Ursprünglich nur einer -> Gaming und der Genuss von guter 3D-Grafik. ;)

Total Motiviert, lasse ich diverse Benchmarks über mein System laufen (3D Mark Vantage, FurMark, MSI Kombustor ...) und erfreue mich an den hohen Ergebnissen (Hatte vorher ein Businessnotebook mit einer nVidia Quadro NVS140m). :cool_alt:

Das eigentliche Problem an der ganzen Geschichte ist, dass sich der Rechner aufhängt/freezed wenn ich (habe dieses Problem nur mit diesen Games nachstellen können, habe nicht viele Spiele) etwa GTA IV oder FarCry 2 unter hohen Settings (Kantenglättung, Anisotrophische Filterung, hohe Texturauflösungen und und und...) spielen möchte. Dies geschieht meist während des Ladebildschirms oder kurz danach. Allerdings kann ich Spiele wie Black Ops unter den höchsten Einstellungen ohne Probleme spielen.

Wenn ich die Grafikeinstellungen herunterschraube, dauert es meist etwas länger bis mein Rechner einfriert.

Sofern das Besagte Szenario eintritt, sehe ich nurnoch einen Schwarzen Bildschirm und die Monitormeldung "Kein Signal", höre teilweise die Lademusik noch laufen (Ob sie sich loop't weiß ich nicht) und kriege kurze Zeit später einen fürchterlichen Hängenden Ton aus den Boxen.

Weiterhin habe ich manchmal nach einem händischen Reboot (Rechner rebootet nicht automatisch) einen Hyper Transport Sync Flood Error bekommen.

Mittlerweile habe ich folgendes unternommen.

-> Mainboard ausgetauscht (GIGABYTE MA770T)
-> RAM getauscht (von 1x4GB auf 2x2GB, mittlerweile kein Hyper Transport Sync Flood Error mehr)
-> Netzteil eines Kollegen ausgetestet (OCZ GameXStream mit 700W müsste es gewesen sein, Rechner jedoch weiter abgestürzt.)
-> Grafikkarte + Netzteil eines Kollegen ausgetestet (nVidia 8800 Ultra + OCZ GameXStream 700W... Hier ist mein Rechner nicht abgestürzt, der Fehler ist nicht mehr aufgetreten...
-> Grafikkarte austauschen lassen gegen gleiche Neuware (Fehler tritt immer noch auf)

Nach dem Grafikkartentausch ist mir nun aufgefallen, dass die Tesselation im MSI Kombustor reibungslos funktioniert. Bei der ersten Grafikkarte hat das Objekt schwarz geflimmert. (Ist das von Relevanz?)

Ich bin mittlerweile Ratlos, was kann ich noch unternehmen?
Falls ihr Rückfragen habt, ich beantworte sie nach gründlichstem Wissen.

Edit:
Habe jetzt mal Prime95 + Furmark (1080i, Xtreme Burning Mode, 8x AA usw.) über 25 Minuten laufen lassen, keinerlei Probleme.

Edit2: 200 Views und keine Antwort? :(

Mit verzweifelten Grüßen
iPwnage :p
 
Zuletzt bearbeitet:

-Nobody-

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
156

-Nobody-

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
156
Ich würde jetzt mal so vorgehen!
1.) Alles ausbauen was nicht unbedingt im Rechner sein muss (TV Karte, Sound Karte usw.)
2.) Nur einen Ram-Riegel einsetzen.
3.) Nur Maus und Tastatur anschließen. (keinen Drucker, USB-Stick usw.)
4.) OS neu aufsetzen und Bios auf Optimale Einstellungen reseten.
5.) Erst mal nur die Treiber installieren die Windows nicht erkennt.

und dann alles noch mal Test.
 

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
Ich würde jetzt mal so vorgehen!
1.) Alles ausbauen was nicht unbedingt im Rechner sein muss (TV Karte, Sound Karte usw.)
2.) Nur einen Ram-Riegel einsetzen.
3.) Nur Maus und Tastatur anschließen. (keinen Drucker, USB-Stick usw.)
4.) OS neu aufsetzen und Bios auf Optimale Einstellungen reseten.
5.) Erst mal nur die Treiber installieren die Windows nicht erkennt.

und dann alles noch mal Test.
Bereits alles getan, immer noch der selbe Fehler.

Habe eben mal alle Cores (bis auf Core 1 :D) einzeln deaktiviert und getestet, bis auf ein elend langsames System keine Besserung :D

Denkt ihr das könnte trotzdem am Netzteil liegen? Lt. Versandhändler hat dieses ja nur eher ernüchternde Leistungswerte, wie mir im Nachhinein aufgefallen ist :rolleyes:
 

-Nobody-

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
156
Da der Fehler mit dem Netzteil von deinem Freund auch aufgetreten ist sollte es nicht am NT liegen!
Was machen die Temps von deiner CPU und vom Board?
Einfach mal HWINFO mitlaufen lassen, es werden die Temps und Spannungen sehr Übersichtich aufgezeichnet.
 

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
Hallöchen erstmal, entschuldigt meine späte Antwort,
habe bei dem tollen Wetter einen schönen Tag mit meiner Freundin verbracht. :D

Habe jetzt HWINFO installiert und einige meines erachtens nach, verwertbare Logs hochgeladen.


HWINFO Übersicht


Hardware


HWINFO-Log

Ist das soweit korrekt? Was bedeuteten die letzten Zeilen im HWINFO-Log?
Ich interpretiere das als eine Art Spannungsabfall, nur worauf kann ich sowas zurückführen?

Edit: Das Log ist entstanden wenn ich FarCry2 laden möchte - Crash. ^^
Edit2: Wieso geht die VRAM-Taktrate so unrealistisch weit hoch?
Edit3: Habe mal Prime95 über die Nacht laufen lassen, der Rechner ist gefreezed. Was sagt das aus?

Grüße,
iPwnage
 
Zuletzt bearbeitet:

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
Habe mir heute eine EVGA GTX460 eingebaut... Daraufhin schalte ich den Rechner ein, keinerlei Reaktion bis auf das Drehen der Lüfter...
Kein POST, keine Tastaturbeleuchtung usw...

DVD-Laufwerk lässt sich aber öffnen.

Bzgl. CPU-Tausch: Hab leider keine Tausch-CPUs, von meinen Freunden hat niemand AMD .. :/

Hilfe :(
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Hast du die GTX direkt so eingesetzt oder dich daran orientiert?

Was sagt deine Ereignisanzeige?

Schau mal nach, ob eine Minidump erstellt wurde (Minidump auslesen)

Dein BIOS ist aktuell und bzw. einmal resetet worden?

Bitte mal, wenn möglich, CPU-Z saugen und die Karteikarten: CPU, Mainboard, Memory und Graphics hier posten.
 

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
Ich hab mich jetzt eigentlich nirgends beim Einbau orientiert. :D (Treiber deinstalliert, Driver-Cleaner, Umbau)









Hier, frisch abgescreent. Werde jetzt nochmal nach einem Bios-Update schauen.

Ich bin hier echt am verzweifeln. Habe jetzt schon das Board, den RAM sowie die Grafikkarte umgetauscht (alles Extrakosten für einen armen Azubi :()

Hier ist mal ein Log der den Crash Protokolliert - Klick mich um Spreadsheet zu öffnen
Bitte schaut mal auf die letzten 3 Zeilen. Achtet mal auf die Taktraten der Grafikkarte (Core + VRAM) sowie die Spannungen die abfallen. 3.1GHz VRAM Core und 13.7MHz Coretakt sind aber echt super Werte, worauf kann ich sowas zurückführen? Das ganze tritt mit meiner HD5870 auf. :rolleyes:
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
a) Im BIOS die Command Rate bitte mal auf 2T setzen
b) Teste das ganze nochmal ausschliesslich mit dem NT von deinem Kumpel. Lass deine 5870 drin.
c) Welche Treiberversion benutzt du bzw. mit welchen Treibern hast du schon experimentiert?
 

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
1. Gesetzt, leider keine Besserung :(
2. Niemand lässt mich mehr ans Netzteil :(
3. 10.2, 11.2, 11.3, 11.4 hab ich jeweils schon getestet.. Leider gabs immer wieder den selben Fehler mit der alten oder neuen Grafikkarte :(

Weiß diesbezüglich niemand was? :(
Hier ist mal ein Log der den Crash Protokolliert - Klick mich um Spreadsheet zu öffnen
Bitte schaut mal auf die letzten 3 Zeilen. Achtet mal auf die Taktraten der Grafikkarte (Core + VRAM) sowie die Spannungen die abfallen. 3.1GHz VRAM Core und 13.7MHz Coretakt sind aber echt super Werte, worauf kann ich sowas zurückführen? Das ganze tritt mit meiner HD5870 auf.
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Schade mit dem NT. Das würde Gewissheit schaffen.
Es gibt manchmal Konfigurationen, die einfach nicht miteinander können. Und obwohl ein (fiktiver) Kumpel dasselbe System problemlos betreibt, hat man selbst ständig Ärger.
Dies scheint mir auch bei dir der Fall zu sein. Eine Inkompatibilität zwischen Board, NT und GraKa.

Mein Vorschläge lauten:

a) eine NVIDIA KArte einsetzen, denn dann läuft es ja wohl, und
b) ein anderes Marken-NT selber Stärke von Seasonic, Corsair, Enermax, BeQuiet, Coolermaster etc.,
c) wenn a und b nicht greifen (was ich nicht glaube) ein anderes Board.
 

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
1.) Ich hab mir jetzt extra eine GTX460 gekauft, wenn ich sie einbaue bekomme ich jedoch nur noch "Kein Signal" beim Einschalten. Ich komme nichtmal zum POST. Der alle Lüfter drehen sich (auch der von der Graka). Kein gepiepse oder sonstiges. Irgendwie beänstigend. :(
2.) Habe da mal an den Kauf eines neuen Enermax NT's gedacht. Schaden kanns sowieso nicht. :freaky:
3.) Was meinst du mit anderes Board? Ich hatte vorher ein MA770T, welches den selben Chipsatz hat. Evtl. Inkompatibilität zur Grafik/Prozessorlösung?

Bin echt am verzweifeln, überlege schon einen Komplettumstieg auf Intel zu machen :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Den AMD Treiber hast du aber vorher schon "komplett und gründlich" gelöscht, oder? (Durchführung)
Versuchen kannst du mit der neuen GraKa ja mal die HisN Nullmethode.

Da eine GTX460 ein wenig sparsamer ist als eine HD5870, glaube ich, dass dein NT wirklich nicht genug Power hat auf der 12V Leitung. Kannst du bitte mal die seitl. angebrachte Spezifikation posten? Die Amperezahl interessiert mich.
Und vor allem, wie alt ist das NT? Wurde es manchmal so stark beansprucht, dass es öfters am Limit seiner Leistungsfähigkeit operiert hat?
Eine andere Steckdose mal probiert?

Ein Tausch des Boards würde ich als allerletztes in Betracht ziehen, denn dass ein und derselbe Fehler bei zwei Boards auftritt, ist unwahrscheinlich.
 

iPwnage

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
26
Treiber ist gründlich gelöscht. Ich komme aber leider trotzdem nicht mal zum Post. Irgendwie mag mein Rechner nicht wirklich. :(

+3.3V - 24 A ¦ +5V - 20 A ¦ +12V1 - 20 A ¦ +12V2 - 20 A ¦ -12V - 0.3 A ¦ +5VSB - 2.5 A

Das sind die Leistungsdaten meines Netzteiles, so stehts auch aufm Sticker :)

Wäre es von Belangen, dass ich mit der HD5870 Furmark unter 1920x1080/8xAA + Xtreme Burning Mode problemlos ausführen kann? (Stromtechnisch)

Andere Steckdose? Mal schnell umbauen, glaube aber nicht das dies etwas bewirkt da doch alle Steckdosen gleich viel Strom liefern (oder?) :freaky:


A propos überbeanspruchung NT, ich habe glaube ich einmal so stark im Furmark herumhantiert, dass sich der Rechner komplett abgeschaltet hat und nicht mehr angegangen ist (total Tot)
Nach einer kurzen Zeit gings dann aber wieder. :freak:
 
Top