News Silicon Motion FerriSSD: 256-GB-SSDs mit NVMe kleiner als eine SIM-Karte

NighteeeeeY

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.334
#2
Warum muss ich mir dann immer noch fette 2,5" Platten ins Gehäuse stecken, wenn das, was drin ist, auf einen Fingernagel passt und zudem auch noch schneller zu sein scheint????

(Ich verstehe was ein BGA ist und was der Zweck dahinter ist. Trotzdem.)
 

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
783
#3
@NighteeeeeY Gibt doch M.2 NVMe SSDs?
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.447
#4
Und ab 2019 auch micro sd mit pci express 3.0 x1
 

cppnap

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
383
#7
@Nighteeeeeey

Ja diese FETTEN 2.5" Festplatten sind schon echt eine Frechheit. Muss mittlerweile im Keller schlafen, weil mein PC den kompletten Platz in der Wohnung einnimmt
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.894
#8
SCHÖNES WORTSPIEL DER NAME! XD
Flash for FerrisSD ^^

Hmm, x86 CPU und PCI-E/SSD in Smartphone next generation?
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
129
#9
x86 glaube ich nicht, aber ARM mit Speicher, der mit PCI-E angebunden ist, klar.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.113
#10
Wie ist eigentlich der Markt der Controller-Chip-Hersteller aufgeteilt? Wen gibt es alles? Und wer davon bietet diese All-in-one-Chips an?
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.626
#11

Carsten94

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
26
#12
Stimmt schon, dass M2 nochmal deutlich größer ist als das, aber dafür kann man da auch noch andere Dinge als SSDs anschließen. Die meisten Mainboardanschlüsse sind ja doch eher vielfältig und nicht nur für eine bestimmte Anwendung.
Könnte mir aber auch gut vorstellen, dass da bald bedarf für noch einen kleineren Anschluss kommt.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.154
#13
@Faust: Ohne jetzt recherchiert zu haben: Silicon Motion, Phison und Marvell und vielleicht noch Maxiotek (JMicron-Erbe) sind so die größten Hersteller, die ihre Produkte an SSD-Hersteller verkaufen. Sonst haben Intel, Micron, Samsung, Toshiba und Western Digital (SanDisk) zum Teil ihre eigenen Controller. Zum Teil kaufen diese aber auch z.B. bei Silicon Motion ein. Bei Toshiba steht oft der eigene Name drauf, aber dann weist doch alles auf ein Phison-Modell hin. Samsung ist im Grunde der einzige Hersteller, der noch komplett auf eigene Controller setzt.

Das oben gesagte beschränkt sich auf die Consumer-SSDs. Für Server-SSDs gibts sicher noch ein paar andere Namen wie z.B. Microsemi (Flashtec).

Ein Anhaltspunkt für die Marktanteile ist ein Blick in den Preisvergleich. Da kann man nach Controller-Hersteller filtern. Momentan führt Silicon Motion vor Marvell und Phison. SandForce sind meist kaum verfügbare Auslaufmodelle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zegermann

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
112
#14
Was die Größe angeht ist noch die Wärmeabfuhr zu beachten. Könnte mir vorstellen, dass sie bei längeren Zugriffen drosselt. Da hat 2,5" schon noch seine Vorteile.
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
153
#15
Top